Das wiederaugebaute Berliner Stadtschloss auf dem Humboldt Forum mit dem Dom, der sich in der Spree spiegelt | © Gettyimages.com/elxeneize

Ein Wochenende in Berlin – Tipps & Highlights

Ihre Reise. Ihre Vorteile.

flake

persönlicher Service

flake

Städtetrip, Erlebnisreise oder Bahn-Urlaub

flake

im Paket oder selbst gestalten

flake

über 70 Jahre Erfahrung

Städtereisen gehören zu den Highlights der Urlaubsplanung - warum also nicht das Wochenende in Berlin verbringen? Nirgendwo lässt es sich das Großstadtfieber besser erleben als in der Bundeshauptstadt. Neben trendigen Szenekneipen und weitläufigen Parklandschaften bietet Berlin zahlreiche kulturelle Höhepunkte. Lernen Sie mit dem von uns geplanten Kurztrip Berlin von seiner schönsten Seite kennen! Mit unserer Hilfe können Sie dank der folgenden Wochenendtipps Berlin auf eigene Faust erkunden. 

Das Wochenende in Berlin
Am Samstag in die Zukunft schauen

Der Tagesplan für den Samstag umfasst nicht nur kulinarische Erlebnisse mit Blick auf die Spree, sondern auch eine Vorschau auf die Zukunft und einen kurzen Rückblick auf die innerdeutsche Geschichte. Wir haben Folgendes für Ihr Wochenende in Berlin geplant:

9:30 Uhr: Frühstück im "Zimt & Zucker" am Schiffbauerdamm

Das heimelige Café hat sich der Kaffeehauskultur verschrieben und präsentiert Besuchern ein breit gefächertes Frühstück. Auf der Speisekarte verbergen sich hinter den klingenden Namen "Tango", "Foxtrott" oder "Charleston", die an die Gesellschaftstänze der 1920er Jahre erinnern, leckere Spezialitäten wie Pancakes, Waffeln, Kuchen und selbst gebackene Brötchen. Die herzhafte Bistroküche wird durch saisonale Highlights ergänzt. Der Tipp bisheriger Besucher: Die selbst gemachten Limonaden und dazu eine frische Portion Pancakes.  Ort: Schiffbauerdamm 12, 10117 Berlin 

Öffnungszeiten: 9:00 Uhr bis 21:00 Uhr

Tasse Cappuccino-Kaffee mit Croissants auf einem Holztisch | © Gettyimages.com/nitrub

11:00 Uhr: Entdecken Sie im Futurium Ihre Zukunft

Frisch gestärkt können Sie Ihr Berlin-Wochenende für einen ganz persönlichen Blick in die Zukunft nutzen. Am Spreebogen gelegen finden Sie das "Futurium", auch als das Haus der Zukünfte bekannt. Im Gegensatz zu herkömmlichen Museen beschäftigt sich die Ausstellung nicht mit Vergangenem, sondern stellt die Frage danach, wie wir zukünftig Leben wollen. In den drei Bereichen "Mensch", "Technik" und "Natur" können Sie verschiedene Lösungsansätze und Problemstellungen für die Gesellschaft von morgen entdecken. Die interaktive Ausstellung ermöglicht es Ihnen außerdem dank eines Armbands mit Chip , in der Zukunftsmaschine Ihre ganz persönliche Antwort auf die Frage nach der Zukunft zu erhalten. Welch schöne Erinnerung an Ihr Wochenende in Berlin!  Ort: Alexanderufer 2, 10117 Berlin 

Öffnungszeiten: Samstag und Sonntag 10:00 Uhr bis 18:00 Uhr

Reflexion des Potsdamer Platz in Berlin, in dem Fenster eines Cafes | © Gettyimages.com/martin-dm

14:00 Uhr: Mittagessen mit Blick aufs Kanzleramt im Zollpackhof

Unter den Wochenendtipps in Berlin darf das zünftige Mittagessen im Zollpackhof nicht fehlen. Gegenüber vom Bundeskanzleramt und mit einem idyllischen Ausblick auf die Spree erhalten Sie bayrisch-österreichische Hausmannskost. Das Wirtshausambiente wirkt durch den großen Rundkamin und die funkelnden, ausladenden Kronleuchter in der Wirtsstube einladend und gemütlich. Der historische Komplex, in dem sich der Zollpackhof befindet, wurde 2014 bis 2016 in Anlehnung an die originalen Baupläne der Jahrhundertwende aufwendig umgebaut. Besucher empfehlen hier die Gänsekeule mit Rot- und Grünkohl sowie die Auswahl an deftigen, kalten Platten. Frisch gezapft oder aus der Flasche gönnen Sie sich dazu ein kühles Weizen nach original bayrischer Braukunst. Ort: Elisabeth-Abegg-Straße 1, 10557 Berlin

Öffnungszeiten: 10:00 Uhr bis 0:00 Uhr

Berliner Regierungsbezirk bei Sonnennuntergang im Sommer  | © Gettyimages.com/frankpeters

15:30 Uhr: Spazieren Sie durch den Berliner Tiergarten

Nach dem zünftigen Mittagessen bietet sich ein Spaziergang durch Berlins größte Parkanlage, die so in Deutschland beinahe einmalig ist, geradezu an. An der Straße des 17. Juni entlang können Sie zahlreiche kulturelle und geschichtliche Sehenswürdigkeiten entdecken. Ausgehend vom Brandenburger Tor, einem der verbliebenen Stadttor Berlins, folgen Sie der Straße des 17. Junis in westlicher Richtung. Hier kommen Sie bald zum Denkmal für die Opfer der Mauer, welches an die Verbrechen an der deutsch-deutschen Grenze erinnert. Von hier aus weiterführend können Sie linkt und rechts in die Tiefen des Tiergartens abbiegen und die natürliche Schönheit der Parkanlage entdecken. So finden Sie nördlich etwa den Kinderspielplatz Tiergarten, einen der Geheimtipps für die Erkundung von Berlin mit Kindern. Südlich der Straße des 17. Junis kommen Sie zum Rosengarten in Tiergarten, einer wahren Schönheit und einem Must-See für Blumenliebhaber. Wollen Sie Ihr Wochenende in Berlin romantisch gestalten, sollten Sie sich den Rosengarten nicht entgehen lassen!  Folgen Sie der Bundesstraße, kommen Sie zur historischen Siegessäule und damit zu einem der Hauptverkehrsknotenpunkte der Hauptstadt.  Schon gewusst? Bis auf die obersten beiden Reihen sind alle Kanonen in der Siegessäule tatsächliche Kriegsgeräte.

Von der Siegessäule über die Fasanierallee erreichen Sie schließlich das Café am neuen See, wo Sie bei einer Tasse Kaffee und einem Stück Kuchen die Schönheit des Tiergartens auf sich wirken lassen können. 

Tiergarten, Blick auf die Siegessäule. Tiergarten - ein großer und schöner Park im Herzen der Stadt Berlin. | © Gettyimages.com/spinout

18:00 Uhr: Abendessen im Restaurantschiff Capt'n Schillow

Der Spaziergang durch den Tiergarten endet schließlich mit einem wahren kulinarischen Highlight, das bis heute ein Geheimtipp unter den Berlinern ist: ein Abendessen im Restaurantschiff Capt'n Schillow. Leckerer Fisch und erlesene Weine werden auf dem vor Anker liegeden Schiff mit Blick auf den Landehrkanal serviert. Während Sie vorbeifahrenden Schiffen winken und die fischenden Reiher beobachten können, genießen Sie fangfrische Spezialitäten. Reservieren Sie unbedingt, damit Sie den ersten Tag Ihres Wochenendes in Berlin hier beschließen können!  Ort: Straße des 17. Juni 113, 10623 Berlin 

Öffnungszeiten: 10:00 Uhr bis 0:00 Uhr 

Der Koch verleiht der Thunfisch-Vorspeise den letzten Schliff | © Gettyimages.com/stockyimages

ab 19:20 Uhr: Das Berliner Nachtleben am Heckeschen Markt erleben

Wer nach dem Abendessen noch genug Energie hat und seinen Kurztrip in Berlin auch am späten Abend ausschweifend genießen möchte, ist am Hackeschen Markt genau richtig. Zahlreiche Bars und Clubs warten darauf, erobert zu werden. Während Sie nach der richtigen Lokalität Ausschau halten, genießen Sie die mediterrane Atmosphäre in den Gassen rund um die Hackeschen Höfe herum. Der historische Komplex im Jugendstil wirkt besonders abends in der Dunkelheit durch die Beleuchtung sehr romantisch. 

Tanzende Menschen bei Sommer-Strandbar-Beachparty in der Nähe der Spree auf der Museumsinsel mit berühmtem Fernsehturm im Hintergrund bei Nacht, Berlin | © Gettyimages.com/bluejayphoto

Sonntage sind zum Flanieren da
Ein gemütliches Wochenende in Berlin

Nach kulturellem und geschichtlichem Programm am Samstag ist der Sonntag eher für die bedächtigen Aktivitäten gedacht. Bevor Sie wieder abreisen, können Sie sich einen der bunten Berliner Flohmärkte ansehen und abschließend im Botanischen Garten einen Kurztrip durch die Klimazonen unternehmen. 
 

 

Menschen beim Einkaufen auf dem Flohmarkt in Berlin | © Gettyimages.com/Thomas_EyeDesign

9:00 Uhr: Frühstücken schadet "Weder gestern noch morgen"

Vegetarier, Veganer und Allergiker kommen in dem süßen Café in Friedrichshain voll auf ihre Kosten. Das Angebot aus selbst gebackenem Brot, leckeren Müslibowls, Obst, Gemüse und mediterranen Spezialitäten liefert genug Energie für den kommenden Tag und verwöhnt dabei die Sinne. Abgerundet wird das Frühstück á la Carte durch herrlich duftenden Bio-Kaffee.  Ort: Gärtnerstr. 22, 10245 Berlin 

Öffnungszeiten: Samstag und Sonntag 9:00 Uhr bis 18:00 Uhr 

Nahaufnahme einer jungen Gruppe fröhlicher Freunde, die Spaß daran haben, zusammen zu genießen, Essen über den Esstisch auf der Party zu verteilen und zu teilen | © Gettyimages.com/AsiaVision

10:30 Uhr: Schnäppchen jagen auf dem Flohmarkt am Boxhagener Platz

Nach dem üppigen Frühstück bietet der Flohmarkt am Boxhagener Platz die perfekte Möglichkeit, Berlin von seiner waschechten Seite zu erleben. Zwischen privaten und gewerblichen Verkäufern finden Sie Mode, Kunst, Design, Secondhand, Vinyls und zahlreichen Hausrat. Lassen Sie sich von der Berliner Geschäftigkeit mitreißen, feilschen und lachen Sie und nehmen Sie dabei ein Andenken mit nach Hause. 

Grammophon auf einem Flohmarkt mit weitere Antiquitäten | © Gettyimages.com/ilbusca

13:00 Uhr: Hippes Mittagessen im Hoppegarten

Auf der trendigen Seite Berlins eröffnet zur Mittagsstunde der Hoppegarten. In unmittelbarer Nähe zum Botanischen Garten können Sie aus einem vielfältigen Angebot von Schnitzeln, Burgern, Salaten und Hausmannskost wählen. Die großen Portionen und das urige Flair der Gaststätten lassen keinen Gast enttäuscht zurück. Wer die Mittagspause etwas ausdehnen möchte, kann beim Pool oder Billard seine Fähigkeiten unter Beweis stellen.  Ort: Schloßstraße 56, 12165 Berlin 

Öffnungszeiten: 09:00 Uhr bis 02:00 Uhr 

Trüffel-Pasta angerichtet auf einem weißen Teller | © Gettyimages.com/frantic00

14:30 Uhr: Das Berlin-Wochenende im Botanischen Garten beschließen

Bevor Sie die Heimreise antreten, ist der Botanische Garten einen Besuch wert. Die große Parkanlage mit Habitaten, Arboretum, Gewächshäusern sowie dem (sich derzeit im Umbau befindlichen) Museum laden zum Flanieren und Entdecken ein. Neben dem Duft- und Tastgarten hält auch der Arzneipflanzengarten spannende Erlebnisse bereit. Die verschiedenen Klimazonen unserer Erde lernen Sie im Botanischen Garten anhand der verschiedenen Pflanzen kennen. Ort: Königin-Luise-Straße 6-8, 14195 Berlin 

Öffnungszeiten: 09:00 Uhr bis 20:00 Uhr 

Skyline von Berlin im Sommer | © Gettyimages.com/querbeet

Das Wochenende in Berlin zwischen Kultur und Kulinarik erleben

Mit unseren eigens ausgearbeiteten Wochenendplan lernen Sie auf Ihrem Kurztrip Berlin von seiner schönsten Seite kennen. Ob Sie Ihr Wochenende in Berlin allein oder zu zweit verbringen, mit den ausgewählten Sehenswürdigkeiten und Restaurants haben Sie die Möglichkeit, schnellstens Anschluss an das ganz eigene, Berliner Temperament zu finden. Buchen Sie Ihr Berlin-Wochenende mit Ameropa und entdecken Sie mit unseren Wochenendtipps Berlins immer wieder neu! 

Unser Tipp: Den Abend in der Ankerklause ausklingen lassen

Neben Geschichte, Shopping und Kultur hat Berlin auch ein reges Nachtleben und kulinarische Highlights zu bieten. In der Kreuzberger Ankerklause kommt beides zusammen. Am Kottbusser Tor, direkt zwischen den Stadtteilen Kreuzberg und Neukölln gelegen, lernt man in der Ankerklause die schönste Hafenbar Berlins mit lecker herzhaftem Berliner Essen und das ursprüngliche Nachtleben der Hauptstadt kennen. Und wer nach dem Tag in Berlin noch fit genug ist, der kann zumindest jeden ersten Donners- tag im Monat in der Ankerklause auch das Tanzbein schwingen und bei Indie, Pop oder Eighties-Klängen den Abend in Berlin ausklingen lassen. Adresse: Kottbusser Damm 104, 10967 Berlin U-Bahn: Kottbusser Tor

Entdecken Sie Berlins Highlights
Ankerklause Berlin | © Ankerklause Berlin

Ameropa Reise-Newsletter
Reisetipps abonnieren & von Vorteilen profitieren!

50 €-Gutschein

erhalten!

Jetzt anmelden und Vorteile sichern!
Eine Hand hält eine durchsichtige Weltkugel vor einem Sonnenuntergang am Strand | © © Gettyimages.com/jaminwell