Nürnberg – moderne Großstadt mit mittelalterlichem Flair

Nürnberg –
malerische Altstadt

Jetzt buchen: 1 Ü/F in Nürnberg ab 30 €

Frankenmetropole Nürnberg!

Vielfältig wie auch die Geschichte der Stadt – in Nürnberg können Sie viel Spannendes entdecken. Ob das gute Essen in den zahlreichen Wirtshäusern der Stadt, der Blick von der Burg oder das ehemalige Reichsparteitagsgelände – diese Stadt hat so einiges zu bieten. Besonders zur Weihnachtszeit verführt die Stadt mit Spezialitäten rund um den Christkindlesmarkt. Besuchen Sie die fränkische Hauptstadt und lassen Sie sich begeistern!

Dank Ameropa.de schon ab 76 €* Nürnberg erleben! Wir bieten Ihnen:

  • Große Auswahl an Hotels in Nürnberg ab 36 €*
  • Immer den günstigsten Bahnpreis: ab 17,90 €* pro Person & Strecke nach Nürnberg
  • Auf Wunsch vielseitige Aktivitäten zubuchbar
  • Reiseunterlagen sofort ausdrucken

* Stand der Preise: 01. November 2017. Zwischenverkauf vorbehalten.

Top Sehenswürdigkeiten in Nürnberg

Die Highlights von Nürnberg auf einen Blick

1 / 4

Christkindlsmarkt

Der Nürnberger Christkindlsmarkt findet jährlich im Advent in der Altstadt von Nürnberg und den angrenzenden Straßen und Plätzen statt. Im Zentrum des Marktes steht eine Krippe, in der die Weihnachtsgeschichte nachgestellt wird. Ungefähr 30 Figuren aus Holz mit beweglichen Gliedern von ca. 50 Zentimeter Größe bilden mit 15 Tieren, darunter Schafe, Kamele, Ochs und Esel, die Weihnachtsgeschichte nach.

Albrecht-Dürer-Haus

Das Albrecht-Dürer-Haus in der Nürnberger Altstadt wurde gegen 1420 errichtet und war Wohn- und Arbeitsstätte Albrecht Dürers. Er wohnte dort von 1509 bis zu seinem Tod 1528 mit seiner Frau, seiner Mutter und einer Zahl von Lehrlingen, Gesellen und Angestellten. Das Albrecht-Dürer-Haus in seiner Gesamtheit ist ein einzigartiger Museums- und Gedenkort für einen der herausragendsten bildenden Künstler der frühneuzeitlichen Kunstgeschichte.

St. Lorenz

St. Lorenz ist ein gotischer Kirchenbau. Patron der Kirche ist der Heilige Lorenz. Der im Zweiten Weltkrieg stark beschädigte Bau wurde nach altem Vorbild wieder aufgebaut. Die Lorenzkirche ist Sitz des Nürnberger Stadtdekans und in ihr findet traditionell die Einführung des neugewählten Landesbischofs statt.

Frauenkirche

Aus der Erbauungszeit um 1360 sind viele Skulpturen von hoher Qualität erhalten (teils stark restauriert).

Mittelalterliches Flair in Nürnberg erleben

In der Altstadt, überragt von der Kaiserburg, befinden sich die wichtigsten Sehenswürdigkeiten und Museen: Rathaus mit Lochgefängnissen, Albrecht-Dürer-Haus, Tugendbrunnen, Gänsemännchenbrunnen, Stadtmuseum, Fembohaus und Spielzeugmuseum.

Sehenswürdigkeiten in Nürnberg
Nürnberg, an der bekannten Burgenstraße gelegen, ist eine moderne Großstadt mit mittelalterlichem Flair. Auf einer Länge von 5 km umgibt die Stadtmauer mit ihren Türmen und Wehranlagen den historischen Stadtkern. Keine andere deutsche Stadt hat ihren Befestigungsgürtel in diesem Umfang erhalten. In der kleinen "Stadt in der Stadt", dem Handwerkerhof Alt Nürnberg mit seinen Fachwerkhäusern, vereinigen sich traditionelle Handwerkerkunst und fränkische Gastlichkeit.

Tipp: Mit der Nürnberg Card erhalten Sie 2 Tage freie Fahrt mit den öffentlichen Verkehrsmitteln in Nürnberg und Fürth, freien Eintritt in vielen Museen und Sehenswürdigkeiten in Nürnberg und Fürth sowie Ermäßigung auf Stadtführungen und -rundfahrten, in Theatern und vielen Geschäften. Pro Person ab 25 €.
(Zubuchbar nach Auswahl Ihres Wunschhotels).

Kaiserburg
Das Wahrzeichen der Stadt diente von 1050 bis 1571 als Residenz für die Kaiser des Heiligen Römischen Reiches. Besichtigen Sie den Palais, das Hauptgebäude
mit den Kaiserzimmern, den Tiefen Brunnen, den Sinwellturm, die Doppelkapelle und eine umfangreiche Sammlung von Geräten und Waffen.

Altes Rathaus
Alle Gebäude, die zwischen dem 14. und 17. Jahrhundert am Rathausplatz, dem Rathausgässchen und der Theresienstraße entstanden, werden als "Altes Rathaus" bezeichnet. Die Westfassade wurde nach dem Vorbild italienischer Palastarchitektur entworfen und prägt bis heute das Stadtbild.

Staatstheater
Das Staatstheater gehört zu den großen 3-Sparten-Häusern Deutschlands. 1905 errichtet, gehört das Opernhaus zu den schönsten Bauten in Deutschland und ist Austragungsort des Nürnberger Opernballs, der jährlich im September stattfindet. Das Schauspielhaus und eine so genannte "Blue Box" wurden mittlerweile ergänzt und bieten ein vielfältiges Angebot.

Handwerkerhof
Der Handwerkerhof liegt, umrahmt von der mittelalterlichen Stadtmauer, mitten in Nürnberg. Besucher erleben wunderschöne Fachwerkhäuser und traditionelle Handwerkskunst in verschiedenen Werkstätten und Gassen: Zinngießer, Glasschleifer, Töpfer, Puppenmacher, Gold- und Silberschmiede, Wachskünstler, Lebkuchenbäcker u.v.m.

Albrecht-Dürer-Haus
Im Albrecht-Dürer-Haus können Sie die Wohn- und Arbeitsräume des Künstlers besichtigen. Über Kopfhörer erfahren die Besucher Details aus dem Alltagsleben des Malers und seiner Familie. Die Maler- und Druckwerkstatt mit ihren Vorführungen ist eine der Attraktionen.

DB Museum Nürnberg
In den Ausstellungen des DB Museums unternehmen Sie eine spannende Zeitreise von den Anfängen der Bahn bis heute. Die Ausstellungen beleuchten unter anderem die Entwicklung der Bahn in Deutschland und die Auswirkung auf das Leben der Menschen, die Bedeutung der Reichsbahn für Krieg und Holocaust und die unterschiedliche Entwicklung in Ost und West.

Weitere Reiseziele

*19,90 € Super Sparpreis - 10% Paketbucher-Rabatt = Bahnfahrt ab 17,90 €: Der 10% Paketbucher-Rabatt in Höhe von 10% gilt auf den Super Sparpreis sowie den Sparpreis und nur bei Buchung von Hotel+Bahn im Paket. Für Flexpreise, RIT-Fahrkarten den Sparpreis Europa oder den Super Sparpreis wird kein Rabatt gewährt. Der rabattierte Fahrkartenpreis wird direkt bei der Buchung angezeigt. Dieses Angebot ist nicht mit weiteren Aktionen/Rabatten (z. B. BahnCard und Rabatt-Gutscheine) kombinierbar. Der Rabatt gilt nur bei Neubuchung und kann nicht bei bereits gebuchten Reisen genutzt werden.