Stadtszene Amsterdam mit liebevoll restaurierten Giebelhäusern und kleinen Ladengeschäften an einer Grachtenbrücke | © Gettyimages.com/MediaProduction

Sehenswürdigkeiten in Amsterdam

Inspiration für Ihre nächste Städtereise

Ihre Reise. Ihre Vorteile.

flake

persönlicher Service

flake

Städtetrip, Erlebnisreise oder Bahn-Urlaub

flake

im Paket oder selbst gestalten

flake

über 70 Jahre Erfahrung

Unsere Amsterdam-Favoriten

  • Event - Koningsdag. Überall in den Niederlanden wird am 27.4. der Koningsdag gefeiert – am liebsten in orange und ausgelassen. Lassen Sie sich dieses Spektakel nicht entgehen.
  • Aktiv - Leihen Sie sich ein Fahrrad. Es gibt keine bessere Art, die Straßen, Kanäle und Attraktionen der Stadt zu erkunden, denn hier ist alles schön flach und die Radwege sind gut ausgebaut. Übrigens: in Amsterdam gibt es mehr Räder als Einwohner!
  • Shopping - Besuchen Sie einen der wunderschönen Märkte der Stadt. Der Albert Cuypmarkt im Stadtteil De Pijp ist der größte Outdoor-Straßenmarkt der Niederlande und der schwimmende Blumenmarkt verwandelt die Singel-Gracht in ein Blütenmeer.
  • Genuss - Eine Bierverkostung in einer Windmühle ist ein besonderes Erlebnis. Hierfür empfehlen wir die Windmühle „de Gooyer“ im Stadtviertel Oostelijke Eilanden. Unter ihren Flügeln befindet sich die „Brouwerij ‘t IJ“, mit beeindruckender Außenterrasse.
  • Ausflug - Beliebte Badeorte mit kilometerlangen, goldgelben Sandstränden sind Bloemendaal aan Zee und Zandvoort aan Zee.
Kingsday Kuchen in Amsterdam | © © Gettyimages.com/Sara Winter

Amsterdam in Bildern

Blick auf die Amstel und eine Brücke mit einer historischen Straßenlaterne im linken Vordegrund | © Gettyimages.com/adisa
Frau mit Sonnenbrille und ärmelloser Bluse schaut durch die Kleiderständer eines Flohmarktes in Amsterdam | © Gettyimages.com/lechatnoir
Abendliche Rundfahrt durch die beleuchteten Grachten in Amsterdam | © Gettyimages.com/Eloi_Omella

Besuchen Sie die "Grünen Widmühlen" in Zaanse Schans.

Die abendlich kunstvoll beleuchtete Fußgängerbrücke Python Bridge, auch High Bridge genannt, in Amsterdam spiegelt sich im Kanal | © Gettyimages.com/Biletskiy_Evgeniy

Ein Käsetasting in Amsterdam verführt die Sinne.

Blick auf den Brunnen des Vorplatzes des Rijksmuseums in Amsterdam | © Gettyimages.com/ziptou
Amsterdams traditionelle Häuserarchitektur mit Hausbooten spiegelt sich am frühen Morgen in einer Gracht | © Gettyimages.com/KavalenkavaVolha

Die Highlights von Amsterdam auf einen Blick

Tulpen in Amsterdam

Die Tulpen gehören zu den Wahrzeichen der Niederlande. Besonders auf dem Bloemenmarkt können Sie die Blumen in all ihren Farben bestaunen. Die beste Zeit, um die Tulpen auf ihren Feldern zu bestaunen (auch außerhalb der Hauptstadt), ist Ende März bis Mitte April. Tipp: Sie die niederländischen Tulpenfelder in voller Blühe und besuchen Sie den größten Blumenpark der Welt, der Keukenhof, der von April bis Mai seine Pforten öffnet.

Windräder und Tulpenfeld in Amsterdam | © © Gettyimages.com/Olena_Z

Bootstouren in Amsterdam

Eine Tour durch die weltberühmten Grachten gehört zu jedem Aufenthalt in Amsterdam dazu. Von verschiedenen Startpunkten aus können Sie abfahren und die Stadt vom Wasser aus erleben. Sie sehen beispielsweise die wunderschönen Gebäude des goldenen Zeitalters oder kommen an mehreren Museen vorbei. Nebenbei lernen Sie etwas über die bewegte Stadtgeschichte.

Boote in Amsterdam | © © Gettyimages.com/dennisvdw

Amsterdam Kanal und Fahrräder

Die Grachten bestimmen das Stadtbild von Amsterdam. Viele kleine und größere Boote schaukeln dort vor sich hin oder transportieren Besucher auf einer Stadtrundfahrt durch die Innenstadt. Da es fast keine Erhebungen gibt, eignet sich auch das Fahrrad gut, um die Stadt auf eigene Faust zu erkunden.

Mit dem Fahrrad durch Amsterdam | © © Gettyimages.com/RossHelen

Reichsmuseum

Im Rijksmuseum wird anschaulich die Geschichte und Kunstgeschichte des Landes erzählt. Über vier Stockwerke können Sie die Niederlande vom Mittelalter bis ins 20. Jahrhundert erleben. Außerdem ist das Gebäude als solches sehenswert. Durch seine einzigartige Architektur zählt es zu den schönsten Bauwerken der Niederlande.

Reichsmuseum in Amsterdam | © © Gettyimages.com/NickNick_ko

Oude Kerk Amsterdam

Die Oude Kerk (alte Kirche) steht im ältesten Teil der Stadt. Das besondere Highlight der Kirche ist die historische Orgel aus dem 17. Jahrhundert. Regelmäßig finden verschiedene Konzerte und andere Veranstaltungen statt - wie beispielsweise das internationale Orgelfestival im Sommer. Sie können die Kirche und ihre Kunstwerke besichtigen und vom Glockenturm aus auf die Dächer der Stadt blicken.

Oude Kerk in Amsterdam | © © Gettyimages.com/neirfy

Vondelpark

Der Vondelpark ist ein fantastischer, weitläufiger Park, mitten in Amsterdam. Seit seiner Eröffnung im Jahre 1865 ist er ein beliebter Treffpunkt für alle, die dem Trubel der Großstadt für einige Zeit entfliehen und sich in der lockeren Atmosphäre des Parks vom Stress des Alltags erholen möchten. Das Gelände umfasst ein Freilicht-Theater, verschiedene Kinderspielplätze und diverse Cafés und Restaurants, und ist damit zu jeder Jahreszeit ein belebter Publikumsmagnet. Kaum verwunderlich, dass der Vondelpark nicht nur bei Touristen, sondern auch bei den Amsterdamern selbst beliebt ist.

Vondelparksee in Amsterdam | © © Gettyimages.com/mathess

Anne Frank Haus

Prinsengracht 263 - so lautet die Adresse des Hauses, in dem sich Anne Frank mit ihrer Familie und Freunden vor der Judenverfolgung durch die Nationalsozialisten für zwei Jahre versteckte. Am 4. August 1944 wurde ihr Versteck verraten und die Personen aus dem Versteck in Konzentrationslager deportiert. Auszüge aus dem Tagebuch, historische Dokumente, Filme, Fotos und Gegenstände von Anne und ihrer Familie lassen die Besucher nachempfinden, wie es den Versteckten erging.

staedtereisen-amsterdam_niederlande_richtungsschild_anne-frank-haus | © © Gettyimages.com/Lya_Cattel

Amsterdam - Grachtenstadt mit internationalem Flair

Ob faszinierende Grachtenfahrten entlang der Herengracht oder der Prinsengracht, Fahrradtour in Europas Radfahrerhauptstadt oder ein Besuch in den vielfältigen Museen, in Amsterdam kommen alle Gäste auf ihre Kosten.

Mit über 6.800 unter Denkmalschutz stehenden Häusern und Bauwerken aus dem 16. bis 20. Jh. besitzt Amsterdam die größte historische Innenstadt Europas. Es gibt über 40 Museen: darunter das Rijksmuseum, das Vincent van Gogh-Museum, das Stedelijk Museum, das Historische Museum und das Anne Frank Haus. Am besten lernt man die Stadt auf einer Rundfahrt durch die Grachten während der Städtereise in Amsterdam kennen.

Alte Kirche
Die Alte Kirche - Oude Kerk - ist die älteste Kirche in Amsterdam. Um 1250 erbaut, liegt die Kirche im heutigen Rot-Licht-Viertel. 1724 baute der Deutsche Christian Vater die dritte Orgel der Kirche, die "Vater-Müller Orgel" genannt wird, nachdem der berühmte deutsch-niederländische Orgelbauer Christian Müller den Klang der Orgel verbessert hatte. Sie gilt als eine der schönsten Barock-Orgeln in Europa. Heute finden Ausstellungen und Konzerte in der Kirche statt.

Königspalast
Das Gebäude am Dam-Platz diente seit 1655 als Rathaus der Stadt. Nach der Inthronisierung von Napoleons Bruder Louis als König der Niederlande wurde das Gebäude zum Königspalast und im Stil des Empires umgestaltet. Mittlerweile dient der Palast zur Unterhaltung und für offizielle Anlässe. Hält sich die königliche Familie nicht im Palast auf, werden Führungen durch den Palast angeboten.

Van Gogh Museum
Das Museum stellt die weltweit größte Sammlung von Werken des Malers aus. Besucher können die Entwicklung des Stils von Van Gogh nachvollziehen und seine Bilder mit anderen aus dem 19. Jahrhundert vergleichen. Neben rund 200 Werken sind auch Zeichnungen und Briefe des Künstlers zu sehen. Andere Künstler, deren Werke ausgestellt werden, sind Impressionisten, Post-Impressionisten, Freunde von van Gogh und diejenigen, die Van Gogh inspirierten oder von ihm inspiriert wurden.

Diamant Museum
In direkter Nachbarschaft zum Van Gogh Museum finden Sie das Diamant Museum von Amsterdam. "Brilliant Beauties" ist der Name der Daueraustellung, in der die Besucher eine Reise durch die Geschichte der Diamanten erleben. Wechselnde Ausstellungen zeigen u.a. Kronjuwelen aus verschiedenen Ländern und Epochen.

Anne Frank Haus
Prinsengracht 263 - so lautet die Adresse des Hauses, in dem sich Anne Frank mit ihrer Familie und Freunden vor der Judenverfolgung durch die Nationalsozialisten für zwei Jahre versteckte. Am 4. August 1944 wurde ihr Versteck verraten und die Personen aus dem Versteck in Konzentrationslager deportiert. Auszüge aus dem Tagebuch, historische Dokumente, Filme, Fotos und Gegenstände von Anne und ihrer Familie lassen die Besucher nachempfinden, wie es den Versteckten erging.

Grachtenschleuse mit belebtem Café und der klassizistisch barocken Ronde Lutherse Kerk im Hintergrund | © Gettyimages.com/Rocky89

Ameropa Reise-Newsletter
Reisetipps abonnieren & von Vorteilen profitieren!

50 €-Gutschein

erhalten!

Jetzt anmelden und Vorteile sichern!
Eine Hand hält eine durchsichtige Weltkugel vor einem Sonnenuntergang am Strand | © © Gettyimages.com/jaminwell

Unsere Blogbeiträge über Amsterdam

Das könnte Sie auch interessieren