Luftaufnahme von Paris mit dem Eiffelturm | © Gettyimages.com/William Perry

Sehenswürdigkeiten

Die Top-Sehenswürdigkeiten in Paris und der Umgebung

Ihre Reise. Ihre Vorteile.

flake

persönlicher Service

flake

Städtetrip, Erlebnisreise oder Bahn-Urlaub

flake

im Paket oder selbst gestalten

flake

über 70 Jahre Erfahrung

Tauchen Sie ein in ein unvergessliches Städteerlebnis. Mit Ameropa entdecken Sie in Paris Sehenswürdigkeiten von atemberaubendem Charme. Erklimmen Sie den imposanten Eiffelturm und genießen Sie den Blick über die malerische Stadt der Liebe. Lassen Sie Ihre Gedanken im bezaubernden Jardin des Tuileries zur Ruhe kommen oder schnuppern Sie an der faszinierenden Geschichte im eindrucksvollen Louvre. Diese und noch viele weitere Attraktionen sind ein absolutes Muss, um Ihre Städtereise unvergesslich zu gestalten!

Tipp: EU-Bürger unter 26 Jahre erhalten nach Vorlage des Personalausweises freien Eintritt zu über 50 Museen und Sehenswürdigkeiten. Auch mit der Paris Karte Visite können Sie Geld sparen und erhalten einen ermäßigten Eintritt bei vielen Sehenswürdigkeiten.

 

 

Die Highlights von Paris auf einen Blick

Eiffelturm

Der Eiffelturm, ein Symbol der Eleganz und Technik, wurde zwischen 1887 und 1889 vom berühmten Ingenieur Gustave Eiffel erbaut. Diese majestätische Eisenkonstruktion erhebt sich stolz über Paris und erreicht eine beeindruckende Höhe von 330 Metern. Mit seiner beeindruckenden Präsenz und panoramischen Aussichtsplattformen ist der Eiffelturm nicht nur ein architektonisches Meisterwerk, sondern auch ein beliebter Anziehungspunkt für Touristen aus der ganzen Welt. Den Turm können Sie zu Fuß über Treppen erklimmen, oder aber Sie nehmen einen der Aufzüge zu den Platformen. In der Nähe des Eiffelturms befinden sich an der Seine eine Vielzahl von Bootsrundfahrt-Anbietern. Bei gutem Wetter eine wunderschöne Alternative, die Stadt zu erkunden.

Adresse: Champ de Mars, 5 Av. Anatole France, 75007 Paris, Frankreich
U-/S-Bahn: Trocadéro, Bir Hakeim oder École Militaire
Preis: pro Person variiert je nach Etage und Aufzug/Treppe zwischen ca. 18 und 28 Euro

Der Eiffelturm, ein schmiedeeiserner Gitterturm auf dem Champ de Mars, aus der Luft in Paris | © Gettyimages.com/saiko3p

Invalidendom

Der Invalidendom wurde im 17. Jahrhundert im Auftrag von König Ludwig XIV. erbaut. Ursprünglich als Hospital und Altersheim für kriegsversehrte Soldaten konzipiert, beeindruckt der Invalidendom heute durch seine beeindruckende Kuppel und seine prachtvolle Architektur. Imposant erhebt sich der goldene Kuppelbau über die Stadt und beherbergt unter anderem das Grabmal von Napoleon Bonaparte. Die Verbindung von historischer Bedeutung und kunstvoller Gestaltung macht den Invalidendom zu einem unverzichtbaren Ziel für Kultur- und Geschichtsliebhaber, die in die reiche Vergangenheit Frankreichs eintauchen möchten.

Adresse: 129 Rue de Grenelle, 75007 Paris, Frankreich
U-/S-Bahn: Invalides, Varenne, La Tour Mauburg oder Saint-François-Xavier
Preis: pro Person ca. 15 Euro

Invalidendom in Paris mit goldener Kuppel und Grünfläche in der Umgebung | © Gettyimages.com/pawel.gaul

Arc de Triomphe

Der Arc de Triomphe, zwischen 1806 und 1836 errichtet, thront am Place Charles de Gaulle.
Über eine Wendeltreppe gelangt man auf die Aussichtsplattform des Triumpfbogens, von der aus sich ein beeindruckender Blick auf die sich hier treffenden Straßen, darunter die Champs-Élysées, und das lebhafte Treiben der Stadt bietet. 

Adresse: Pl. Charles de Gaulle, 75008 Paris, Frankreich
U-/S-Bahn: George V
Preis: pro Person ca. 12 Euro

Arc de Triomphe vom Luftaufnahme | © Gettyimages.com/lifeonwhite

Champs-Élysées

Die Avenue dee Champs-Élysées, eine ikonische Pariser Prachtstraße, zieht sich majestätisch vom Arc de Triomphe bis zum Place de la Concorde in der Nähe des Louvre. Hier entfaltet sich der unverwechselbare Charme von Paris in seiner vollen Pracht. Die Straße ist nicht nur ein bedeutender Verkehrsknotenpunkt, sondern auch ein Einkaufsparadies. Entlang der Champs-Élysées finden Sie eine beeindruckende Vielfalt von Geschäften und Boutiquen, die von Mode über Schmuck bis hin zu Accessoires reichen. Unter den vielen bekannten Restaurants und Cafés ist "Ladurée" ein Highlight. Berühmt für seine exquisite Patisserie, einschließlich der köstlichen Macarons.


U-/S-Bahn: George V oder Champs-Élysées - Clemenceau

Champs-Elysées avenue, gesehen von der Spitze des Arc de Triomphe | © Gettyimages.com/portishead1

Louvre

Ursprünglich im 12. Jahrhundert als Festung erbaut, wurde der Louvre darauf hin zu einem königlichen Palast umgewandelt. Später wurde er zu einem wichtigen Kunst- und Kulturzentrum, das den Louvre heute als eines der bekanntesten Museen der Welt beherbergt. Im Inneren des Museums erstrahlt die weltberühmte Mona Lisa von Leonardo da Vinci, ein Symbol der Kunst und Kreativität. Das beeindruckende Gebäude, umgeben von einer unterirdischen Einkaufspassage, verbindet Geschichte mit Moderne. Die ikonische Glaspyramide, ein harmonischer Kontrast zur historischen Architektur, begrüßt Besucher mit einer Brücke zwischen Vergangenheit und Gegenwart.

Adresse: Louvre, 75001 Paris, Frankreich
U-/S-Bahn: Palais Royal - Musée du Louvre oder Louvre - Rivoli
Preis: pro Person ca. 15 Euro

Die Tuileriengärten in Paris mit dem Louvre im Hintergrund | © Gettyimages.com/ballycroy

Notre-Dame de Paris

Notre-Dame ist eine majestätische Kathedrale, ein Meisterwerk gotischer Architektur und auf einer Insel der Seine gelegen. Ihre beeindruckende Fassade, kunstvolle Rosettenfenster und historische Bedeutung machen sie zu einem Symbol der Stadt. Nach dem Brand 2019 findet noch immer der Wiederaufbau statt, daher ist die Kathedrale momentan nicht von Innen zu besichtigen. Doch allein ihr Anblick von außen, mit ihrer beeindruckenden Fassade, ist einen Besuch wert und erzählt die Geschichte dieser faszinierenden Kathedrale.


Adresse: Place Jean-Paul II, 75004 Paris, Frankreich
U-/S-Bahn: Saint-Michel Notre-Dame oder Cité 

Mernschen stehen vor der Notre Dame in Paris an einem Sommertag. | © Gettyimages.com/D. Lentz

Sainte-Chapelle

Die Sainte-Chapelle in Paris befindet sich auf derselben Insel wie Notre-Dame. Ihre filigranen Gotik-Bögen und -Säulen sind beeindruckend. Die wahren Schätze sind jedoch die bunten Fenster, die ein atemberaubendes Lichtspiel im Inneren erzeugen und die Geschichten der Bibel in leuchtenden Farben erzählen.

Adresse: 10 Bd du Palais, 75001 Paris, Frankreich
U-/S-Bahn: Saint-Michel Notre-Dame oder Cité 
Preis: pro Person ca. 11 Euro

Innenraum der Kirche Sainte-Chapelle mit sehr hohen bunten Glasfenstern, eingebettet in gotische Spitzbögen. | © Gettyimages.com/neirfy

Sacré-Cœur

Die Sacré-Cœur in Paris, auf dem Montmartre-Hügel, ist ein spirituelles Wahrzeichen. Ihre imposante Kuppel ist von Weitem sichtbar. Nachdem die Treppen hinauf überstanden sind, belohnt die Basilika mit einem herrlichen Blick auf die Stadt. Ihr Inneres ist ebenso beeindruckend, mit leuchtendem Mosaik und einer ruhigen Atmosphäre, die Besucher verzaubert.
Auch um Sacré-Cœur herum gibt es viel zu entdecken. Montmartre, ein malerisches Viertel in Paris, strahlt künstlerischen Charme aus. Die engen Gassen, historischen Cafés und der ikonische Place du Tertre machen es zu einem kreativen Zentrum, das von Künstlern, Dichtern und Reisenden gleichermaßen geliebt wird.

Adresse: 35 Rue du Chevalier de la Barre, 75018 Paris, Frankreich
U-/S-Bahn: Mit Fußweg: Anvers, Abbesses oder Lamarck-Caulaincourt 
Bus: Montmartrobus

Luftaufnahme des Montmartre-Hügels mit der Basilique du Sacre-Coeur in Paris bei Sonnenuntergang | © Gettyimages.com/pawel.gaul

Katakomben

Ein geheimnisvoller Ort sind die Pariser Katakomben. Sie bergen eine faszinierende Geschichte. Unterhalb der Stadt erstreckt sich dieses unterirdische Labyrinth, das die Knochen von Millionen Menschen zeigt. Ein wahrhaftiger Einblick in die Vergangenheit, der Besucher mit einer tiefen Ehrfurcht vor der Geschichte und den Geheimnissen der Stadt zurücklässt.

Adresse: 10 Bd du Palais, 75001 Paris, Frankreich
U-/S-Bahn: Mouton Duvernet oder Saint-Jacques
Preis: pro Person ca. 13 Euro

Katakomben in Paris mit Millionen Knochen | © Gettyimages.com/stockcam

Musée d’Orsay

Das Musée d’Orsay gehört mit drei Millionen Besuchern pro Jahr zu Paris größten Museen. Zu Recht, denn das längliche Gebäude am Südufer der Lebensader von Paris birgt 4.000 Exponate, unter anderem aus der großen Zeit des Impressionismus. Das Museum ist, ebenso wie der Louvre, sehr abwechslungsreich. Sie finden Gemälde, Skulpturen, Grafiken und Kunsthandwerkliches. Darunter freuen sich Werke von van Gogh, Cézanne und Millet auf Ihren Besuch. 

Adresse: 1 Rue de la Légion d'Honneur, 75007 Paris, Frankreich
U-/S-Bahn: Musée d’Orsay oder Solférino
Preis: pro Person ca. 16 Euro

Musée d'Orsay an der Seine in Paris, ein Boot fahrend im Vordergrund auf der Seine | © Gettyimages.com/omersukrugoksu

Freiheitsstatue

Nicht nur New York hat eine Freiheitsstatue, sondern auch Paris. Die Statue befindet sich auf der kleinen Seine-Insel Île aux Cygnes. Die Pariser Freiheitsstatue wurde anlässlich der Weltausstellung und des 100. Jubiläums der Französischen Revolution in Paris, im Jahr 1889 errichtet. Sie war ein Geschenk an in Paris lebende Amerikaner und schaut in richtung Westen zu ihrer Schwetser in New York.

Adresse: Île aux Cygnes
U-/S-Bahn: Charles Michels

Freiheitsstatue Paris | © Pixabay.com/lino9999

Die Highlights in der Umgebung
Schloss Versailles

Das Schloss von Versailles, das im 17. Jahrhundert unter König Ludwig XIV. errichtet wurde, ist ein kulturelles Juwel, das nur eine kurze Zugfahrt von Paris entfernt liegt. Dieses historische Schloss diente einst als politisches und gesellschaftliches Zentrum des französischen Königshofes und ist ein Meisterwerk der Barockarchitektur. Besucher können die opulenten Räume des Schlosses erkunden, darunter der berühmte Spiegelsaal, in dem historische Verträge unterzeichnet wurden. Die prunkvollen Zimmer sind mit beeindruckenden Gemälden, Skulpturen und Verzierungen geschmückt, die einen Einblick in die damalige königliche Lebensweise geben. Der weitläufige Park von Versailles ist ebenso beeindruckend, mit gepflegten Gärten, eindrucksvollen Wasserspielen und beeindruckenden Statuen. Der berühmte Grand Canal und das Trianon, ein elegantes Lustschloss, sind weitere Highlights.


Adresse: Place d'Armes, 78000 Versailles, Frankreich
S-Bahn: Versailles Château Rive Gauche oder Versailles Rive Droite
Preis: pro Person ca. 20 Euro

Innenaufnahme der Kapelle des Schlosses von Versailles in Paris | © Gettyimages.com/Juan Carlos fotografia

Schloss Fontainebleau

Das historische Fontainebleau, ein Schloss nahe Paris, ist ein Schatz der französischen Geschichte. Es diente als Rückzugsort für über 30 Könige und Kaiser. Der prächtige Palast beeindruckt mit opulenten Räumen, kunstvollen Verzierungen und wunderschönen Gärten. Die Umgebung des Schlosses lädt zum Erkunden ein, darunter der malerische Wald von Fontainebleau. Die bequeme Anfahrt von Paris per Zug in ca. 60 Minuten macht Fontainebleau zu einem lohnenswerten Ausflug für Geschichtsinteressierte und Naturfreunde.

Adresse: Place du général de Gaulle, 77300 Fontainebleau, Frankreich 
Zug: Fontainebleau - Avon
Preis: pro Person ca. 13 Euro

Hof des Schlosses Fontainebleau | © Gettyimages.com/CaraMaria

Disneyland® Paris

Disneyland® Paris entführt in eine Welt voller Träume. Mit zwei Parks, Disneyland® Park und Walt Disney Studios® Park, bietet es zauberhafte Attraktionen, unvergessliche Shows und Begegnungen mit geliebten Disney-Charakteren. Von dem Märchenschloss, über Paraden, bis hin zu aufregenden Fahrgeschäften. Hier gibt es für jeden etwas.  Ganz in der Nähe von Paris gelegen, ist Disneyland® Paris in ca. einer Stunde mit der Bahn zu erreichen.

Adresse: Bd de Parc, 77700 Coupvray, Frankreich 
S-Bahn: Marne-La-Vallée Chessy
Preis: pro Person variiert nach Parks und Tagen

Prinzessinnen von Disneyland

Art Gallery

Die Liste der sehenswerten Museen in Paris scheint unendlich zu sein. Besuchen Sie zum Beispiel das Louvre, das größte und bestbesuchte Museum der Welt, das Centre Pompidou, das die meisten Exemplare Moderner Kunst in Europa beherbergt oder das Musée d’Orsay, in dem Sie bedeutende Werke des 19. Jahrhunderts finden. Falls Ihnen Kunstaustellungen eher nicht zusagen, empfehlen wir Ihnen das Musée des Arts et Métiers in dem rund 3000 Erfindungen aus Wissenschaft und Technik vom Mittelalter bis zur Neuzeit präsentiert werden.

Art Gallery - Made in Paris

Wild Life

Wenn Sie dem Trubel der Weltmetropole für einen Augenblick entfliehen möchten, bieten sich in Paris viele Parks an. Hier können Sie die Ruhe und Vielfalt der Natur genießen.
Unser Tipp: besuchen Sie den Park Buttes Chaumont. Die mit fast 25 Hektar größte Grünfläche der Hauptstadt liegt im Nordosten der Stadt. Besonders die Höhlen, Wasserfälle, der See, die Hängebrücke und der Aussichtsturm verleihen dem Park seinen ganz eigenen Charme. Genießen Sie zudem von einem der vielen Hügel aus den wunderschönen Ausblick auf den Montmatre.

Wild life - Made in Paris

Tea Time

Wenn Sie kreative und außergewöhnliche Cocktails mögen, sind Sie in Paris genau richtig. Probieren Sie von den Mixology Bars in New York inspirierte Kreationen im Experimental Cocktail Club. Vergessen Sie Mojito oder Caipirinha und entdecken Sie ganz neue Kombinationen aus seltenen Alkoholen, Fruchtsäften und Gewürzen.

Tea Time - Made in Paris

Fast Food

Entdecken Sie die traditionelle französische Küche im Restaurant des international bekannten Sternekochs Alain Ducasse. Die Brasserie Champeaux befindet sich in den Gebäuden des ehemaligen Pariser Großmarktes Les Halles und bietet unkomplizierte Gerichte mit leichten Saucen sowie Desserts mit geringem Zuckergehalt an. Das Herzstück des Restaurants ist eine riesige Anzeigetafel mit auswechselbaren Lamellen, wie man sie noch von früher an Flughäfen kennt. Darauf finden Sie unter anderem Informationen zu Karte und den Gerichten. Die Preise variieren ungefähr zwischen 6€ und 34€.

Fast Food - Made in Paris

Unsere Paris-Favoriten

  • „Paris Plages“, öffentlicher, kostenfreier Stadt-Strand am Seine-Ufer
  • „Cabaret Au Lapin Agile“, winziges rosafarbenes Haus mit authentischem Cabaret aus einer Zeit, als schon Picasso hier seine Abende verbrachte, Metro Rue Saint-Maur
  • „Square du vert galant“, ein mit Weidenbäumen versehrter Platz und eine echte Oase an der Seine mit fantastischer Aussicht
  • „Cimetière Père-Lachaise“, 44 ha großer, sehr imposanter Park-Friedhof mit knapp 70.000 sehr eigenwilligen Grabstätten
  • „Marché des enfants rouges“, Markt mit verschiedenen Essensständen von marokkanisch über indisch bis hin zu ganz klassisch französischer Küche
  • „Le Kong“, Restaurant mit beeindruckender Glaskuppel in einem Haussmann’schen Gebäude mit Blick auf Notre Dame und die Seine
Panoramablick über historische Gebäude und Wahrzeichen mit blauem Himmel und Sonne in Paris | © Gettyimages.com/NicoElNino