Hamburg Hafen | © GettyImages.com/bluejayphoto

Ihr Hamburg-Wochenende:
Mit Ameropa zu den schönsten Plätzen

Ihre Reise. Ihre Vorteile.

flake

persönlicher Service

flake

Städtetrip, Erlebnisreise oder Bahn-Urlaub

flake

im Paket oder selbst gestalten

flake

über 70 Jahre Erfahrung

Moderne Metropole mit langer Historie: Seit eh und je ist Hamburg Weltstadt und das hat sich bis heute nicht geändert. Das bunte Angebot an kulturellen Sehenswürdigkeiten macht eine Städtereise nach Hamburg attraktiv für Touristen von überall – allein 2019 zählte die Hansestadt rund 7,5 Millionen Besucher aus der ganzen Welt. Neben dem Hafen, der Hamburg Reeperbahn und weltbekannten Musicals hat Hamburg Veranstaltungen in den Bereichen Kultur, Genuss und Freizeit für die ganze Familie zu bieten. Dank der guten Infrastruktur lohnt sich bereits ein verlängertes Wochenende, um den Facettenreichtum und einen abwechslungsreichen Hamburg Kurztrip zu erleben!

Entdecken Sie in diesem Kurzurlaub Hamburg von seiner schönsten Seite. Die Hansestadt hat sowohl auf dem Wasser als auch an Land vielerlei Attraktionen zu bieten. Erleben Sie die maritime Küche des Nordens, historische Sehenswürdigkeiten und spektakuläre Ausblicke mit und ohne Cocktails in der Hand. Erkunden Sie mit den nachfolgenden Wochenendtipps Hamburg und seine bezaubernden Plätze.

Das Hamburg-Wochenende mit Frühstück bei "Pauline" beginnen

Wer an nur einem Wochenende Hamburg erkunden will, beginnt am besten mit einem reichhaltigen Frühstück. Leckere Menüs mit einer großen Auswahl an Croissants, Brötchen oder Müslis gibt es auf St. Pauli im „Pauline“. Die ehemalige Fleischerei am Neuen Pferdemarkt ist mittlerweile ein umdekoriertes Café im Vintage-Chic, das nicht nur Frühstück, sondern auch leckeren, hausgemachten Kuchen anbietet. Auch für Allergiker, Vegetarier und Veganer biete das „Pauline“ schmackhafte Alternativen zu Fisch und Eiern. Generell stehen Obst und Gemüse in jedem Menü ganz oben auf der Speisekarte und werden jederzeit frisch zubereitet.

Wenn Sie die vorzüglichen Kaffeespezialitäten, frische Croissants, leckeren Humus oder individuell ausgewählte Brötchen kosten wollen, sollten Sie einen Tisch reservieren. Der Andrang bei „Pauline“ ist am Wochenende besonders groß.

Adresse: Neuer Pferdemarkt 3, 20359 Hamburg St. Pauli
Öffnungszeiten: Samstag 9:00 bis 18:00 Uhr, Sonntag 10:00 bis 18:00 Uhr

Tasse Cappuccino-Kaffee mit Croissants auf Holztisch | © Gettyimages.com/nitrub

An einem Wochenende Hamburg und das Universum erleben

Das perfekte Ausflugsziel für den Samstagvormittag ist das Planetarium im Hamburger Stadtpark. Bei Sommerwetter bietet es sich an, den Weg durch die Grünanlage zu Fuß oder mit dem Fahrrad zurück zu legen. Hamburgs Naherholungsgebiet ist beliebt bei Jung und Alt und wird gern zum Entspannen, Grillen und Sporttreiben genutzt.

Das Planetarium ist die Sternwarte im Hamburger Stadtpark und befindet sich in einem alten Wasserturm. Im Jahr 1930 errichtet, ist es eines von neun Großplanetarien in Deutschland und bei Touristen von nah und fern überaus beliebt. Über 300.000 Besucher kommen jährlich in das Hamburger Planetarium und lassen sich von den Shows aus Musik, Lasereffekten, Lichtgebilden und Literatur begeistern. Highlight unter den Vorführungen rund um die Erde und das Universum ist der „Starball“, ein Lichtprojektor, der den Sternenhimmel naturgetreu in die Sternenkuppel projiziert. Dabei kann der „Starball“ die Anordnung der Sternenbilder von nahezu jedem Punkt dieser Erde wiedergeben, als ob man in den echten Sternenhimmel schauen würde. Wie könnte ein Hamburg-Wochenende romantischer beginnen als im Planetarium?

Adresse: Linnering 1, 22299 Hamburg

Planetarium in Hamburg Stadtpark | © Gettyimages.com/Roman Drits

Herzhaftes Mittagessen für jedes Hamburg-Wochenende: "Billy The Butcher"

Nach dem Planetarium ist es dann auch schon wieder Zeit fürs Essen. Entdecken Sie beim ersten Mittagessen dieses Wochenendes Hamburg von seiner rustikalen Seite: Bei Billy The Butcher im Alsterhaus gibt es Fleisch in allen Variationen. Der charmante Clou: Das Fleisch ist nicht nur etwas für den Gaumen, sondern auch etwas für’s Gewissen. Rind- und Hähnchenfleisch für Beef, Hack und sonstige Köstlichkeiten werden aus regionalen und nachhaltig sowie artgerecht produzierenden Betrieben bezogen. Das bedeutet, die Tiere haben Freilandhaltung genossen und sind ohne Antibiotika aufgezogen worden. So genießen Sie an dieser Station ihres Hamburg-Wochenendes eines der besten Fleisch-Gerichte, die die Hansestadt zu bieten hat.

Das Billy The Butcher liegt im 4. Obergeschoss des Alsterhauses und sorgt während des Essens für einen sagenhaften Ausblick auf den Jungfernstieg und die Alster. Lassen Sie sich um den Finger wickeln von der Geschichte des Restaurants: Das Billy The Butcher ist angelehnt an die Tradition der Fleischerlehrlinge von Beisser, die sich wohl seit 1863 gegenseitig das Mittagessen zubereiten sollen. Der Premiumburger des Restaurants soll nach einem original-historischen Rezept kreiert sein.

Adresse: Poststr. 8, 20354 Hamburg-Mitte
Öffnungszeiten: Samstag 12:00 bis 21:00 Uhr, Sonntag geschlossen

Leckerer Cheeseburger mit Salat, Cheddar-Käse, Tomaten und Gurken. Burgerbrötchen mit Sesam. Rustikale Atmosphäre. Leckeres Fast-Food-Essen. | © Gettyimages.com/Haris Calkic, Edna Calkic

Ihr Hamburg Kurzurlaub vom Alsterwasser zur Reeperbahn

Nach dem Mittagessen starten Sie am besten mit einem Shoppingtrip in der schönen Innenstadt. Der Jungfernstieg und das über 120 Jahre alte Rathaus mit seiner prachtvollen Fassade laden zum Flanieren durch die Gassen der Altstadt ein. Vom ruhigen Gewässer der Innenalster geht es zum nächsten Must-See auf Ihrem Hamburg Kurztrip. An den Landungsbrücken entdecken Sie den Hamburger Hafen in seiner vollen Pracht.

Kleiner Wochenendtipp: Hamburgs alter Elbtunnel liegt direkt an den Landungsbrücken. Er lädt zu einem historischen Spaziergang ein und das auch, wenn Sie vom nordischen Schietwetter empfangen werden. Denn während es draußen pladdert, bringen Sie Lasten- und Personenzüge in unterirdische Gefilde. Das schöne alte Kacheldesign und die historischen Laternen begleiten Sie auf ihrem Weg durch den gut 427 Meter langen Tunnel unter der Elbe entlang und entführen Sie in ein besonderes Flair aus anderen Zeiten. Einen Eingang finden Sie in der Nähe der S+U-Bahnstation Landungsbrücken und in Steinwerder (Busstation). Der Eintritt ist für Fußgänger kostenfrei.

Aufnahme im Elbtunnel in Hamburg | © Gettyimages.com/Robert Zemke

Abendessen an den Landungsbrücken beim "Captain's Dinner"

Neigt sich schließlich der erste Tag des Hamburg-Wochenendes dem Abend zu, wird es Zeit für das Restaurantschiff „Captain’s Dinner“ an den Landungsbrücken. Hier finden Sie zahlreiche maritime Speisen und original Hamburger Küche. Im Juni hat die Gaststätte eine eigene Matjes-Karte. Alle Gerichte werden frisch für Sie zubereitet.

Im Sommer können Sie an Tischen im Freien sitzen, an kühlen Abenden dinieren Sie warm unter Deck. Von überall genießen Sie eine hervorragende Aussicht auf die Elbe und den Hafen. Während Sie sich den fangfrischen Fisch schmecken lassen, sehen Sie Fähren vorbeifahren und beobachten das muntere Treiben im Hafen.

Adresse: Bei den St. Pauli Landungsbrücken, Brücke 3, 20359 Hamburg St. Pauli
Öffnungszeiten: Samstag 11:00 Uhr bis 22:00 Uhr, Sonntag 10:00 bis 22:00 Uhr (Mai bis September)

Nach einem köstlichen Abendessen darf der Besuch auf der weltbekannten Reeperbahn nicht fehlen! Egal, ob Sie auf der großen Freiheit dem lebhaften Trubel der unterschiedlichen Clubs folgen wollen oder in einer der vielen Bars bei Live-Musik einen Drink genießen möchten, die Reeperbahn bietet für jeden Geschmack das Richtige. Je nach Jahreszeit können Sie von hier aus auch das bunte Treiben auf dem Hamburger Dom erkunden und anschließend eines der beliebtesten Viertel der Stadt entdecken. Die Schanze bietet kulinarisch alles was das Herz begehrt - an Restaurants, Bars und Kneipen mangelt es Hamburg sicher nicht.

Landungsbrücken in Hamburg | © Gettyimages.com/Timo Christ

Ein Sonntag in Hamburg für Frühaufsteher und Langschläfer

Für Frühaufsteher geht es Sonntag morgens auf den Hamburger Fischmarkt. Der 300 Jahre alte Markt begrüßt jeden Sonntag ca. 70.000 Besucher aus aller Welt. Hier genießen Sie ein traditionelles Fischbrötchen und schlendern dabei durch die Vielzahl der bunten Stände. Denn neben frischem Fisch kann man hier auch exotische Tropenblumen, Obstsorten, witzige Souvenirs und vieles mehr entdecken.

Address: Große Elbstraße 9

Öffnungszeiten:
April bis Oktober: Sonntag: 05:00 – 09:30 Uhr
November bis März: Sonntag: 07:00 – 09:30 Uhr

Für Langschläfer ist am Wochenende Hamburgs östlicher Stadtteil Hamm die richtige Adresse. Im Café Auszeit gibt es frisch zubereitetes Frühstück bis 13:00 Uhr. Wählen Sie aus Croissants, Brötchen oder Schwarzbrot und verschiedenen Beilagen sowie Aufschnitt. Das Vintage-Café ist vor allem für sein Rührei bekannt und beliebt.

Adresse: Horner Weg 68, 20353 Hamburg-Hamm
Öffnungszeiten: Samstag und Sonntag 8:00 bis 19:00 Uhr

Hamburg Fischmarkt bei Sonnenaufgang  | © Gettyimages.com/Stefan Kunert

Maritimer Kurzurlaub: Hamburg zu Wasser erkunden

Nahezu Pflichtprogramm ist ein Ausflug mit der Alstertouristik. Mit den Alsterdampfern, die vom Jungfernstieg aus starten, können Sie sowohl die Außenalster als auch Hamburgs Kanäle entdecken. Wollen Sie Ihr Hamburg-Wochenende im Sommer planen, ist der Dämmertörn zwischen April und Oktober ein besonderer Geheimtipp für Romantiker: Immer zur blauen Stunde, also zwischen 19:30 und 20:00 Uhr, legt ein Alsterdampfer in Richtung Sonnenuntergang ab. Das Schiff fährt in Richtung Harvesthude und erkundet von hier aus zwei Stunden lang entweder die Kanäle bis nach Alsterdorf oder die verschrobenen Uferlandschaften in Barmbek. Wenn die Tiede es zulässt, führt der Dämmertörn im September in die Speicherstadt und bietet dort einen fantastischen Ausblick, wenn der Sonnenuntergang die neugotischen Backsteinbauten in romantisches Licht taucht.

Luftaufnahme der Hamburger Hafenstadt über dem blauen Hafen  | © Gettyimages.com/Nikada

Vorletzter Stopp des Hamburg-Wochenendes: Restaurant Krameramtsstuben

Wollen Sie vor dem Heimweg noch einmal zünftig zu Mittag essen, ist das Restaurant Krameramtsstuben genau die richtige Adresse. Hanseatische Gerichte, wie fangfrischer Aal, werden Ihnen in historischem Ambiente eines ehemaligen Zunfthofes serviert. Umgeben von nostalgischem Fachwerk stimmt in den Krameramtsstuben nicht nur das Essen, sondern auch das Flair der Umgebung.

Der perfekte Abschluss zum Kurzurlaub: Hamburg in der Skyline Bar 20up von oben entdecken

Ein krönender Abschluss für Ihr Hamburg-Wochenende sind ein stilvoller Cocktail und eine atemberaubende Aussicht. Beides bietet die Skyline Bar 20up. Sie befindet sich auf der Dachterrasse des Empire Riverside Hotels. Auf 90 Metern Höhe können Sie am 20 Meter langen Tresen stilvolle Cocktails, Longdrinks, Bier und Wein bestellen. Die hohen Panoramafenster halten dank einer Größe von sieben Metern nicht nur den Wind fern, sondern eröffnen auch den Blick über Hamburg bei Nacht. Sie sehen von hier aus den Hafen und die Elbe und können das Stadtbild überblicken. Die gesamte Bar ist sehr edel gestaltet und auch der Dresscode ist eher chic.

Adresse: Bernhard-Nocht-Straße 97, 20359 Hamburg
Öffnungszeiten: Samstag und Sonntag 18:00 bis 3:00 Uhr

Golden glänzende Bierhähne in der Bierbar | © © Gettyimages.com/sewer11

Das Hamburg-Wochenende bei Ameropa

Ist die Lust auf den Kurzurlaub geweckt? Dann erleben Sie die Metropole des Nordens und planen Sie mit Ameropa Ihr Hamburg-Wochenende. Wir zegen Ihnen Hamburgs Sehenswürdigkeiten, Aktivitäten und die schönsten Ecken und bieten Ihnen tolle Angebote für Hotel und Transfer - buchen Sie einfach online bei Ameropa!

Ameropa Reise-Newsletter
Reisetipps abonnieren & von Vorteilen profitieren!

50 €-Gutschein

erhalten!

Jetzt anmelden und Vorteile sichern!
Eine Hand hält eine durchsichtige Weltkugel vor einem Sonnenuntergang am Strand | © © Gettyimages.com/jaminwell