Hamburg Brückensicht in der Speicherstadt | © Gettyimages.com/Elena_Toppe

Das echte Hamburg:
Stadtteile, die Sie kennen sollten

Ihre Reise. Ihre Vorteile.

flake

persönlicher Service

flake

Städtetrip, Erlebnisreise oder Bahn-Urlaub

flake

im Paket oder selbst gestalten

flake

über 70 Jahre Erfahrung

Hamburg, meine Perle: Wer die Hansestadt einmal besucht hat, ist hoffnungslos verliebt in das maritime Flair und die norddeutschen Eigenheiten. Als eine der grünsten Großstädte Deutschlands bezaubert Hamburg nicht nur mit dem Hafen, der Alster und den zahlreichen Fleeten, die der Stadt den Beinamen "kleines Venedig" verleihen. Sondern auch zahlreiche Parks laden dazu ein, die Stadt zu Fuß oder mit den Rad zu erkunden. 

Betrachtet man die Hamburger Stadtteile, wird schnell klar, dass manche Viertel einander wie Geschwister ähneln, während wiederum andere Ecken voller Kontraste zueinander sind. Zwischen St. Pauli und Alsterdorf könnten die Unterschiede kaum größer sein, während sich Barmbek und Wandsbek so ähnlich sind wie Geschwister. Hamburg entdecken heißt, sich auf die verschiedenen Hamburger Viertel einzulassen und zu erleben, welche Eigenheiten sie zu bieten haben. Ameropa zeigt Ihnen die fünf Stadtteile in Hamburg, die Sie gesehen haben sollten. 

Die HafenCity: Der jüngste der Hamburger Stadtteile

Eine Reise durch die Bezirke kann sich anfühlen wie ein Trip durch völlig unterschiedliche Städte. Das beste Beispiel hierfür ist der jüngste Zuwachs der Stadt Hamburg. Stadtteile wie die HafenCity, die dynamisch wachsen, zeigen oft einen starken Kontrast zwischen historischer Bebauung und moderner Architektur. Für genau diesen Gegensatz lohnt sich der Trip durch die HafenCity zum Sandtorhafen. Hier liegen historische Schiffe vor Anker und konterkarieren die gegenüberliegenden, modernen Häuserfronten.

Natürlich immer auch ein Must-See unter den Sehenswürdigkeiten Hamburgs ist die Elbphilharmonie, die ebenfalls in der HafenCity liegt. Das millionenschwere Konzerthaus wird von den Hamburgern liebevoll „Elphi“ genannt und bietet Platz für bis zu 2.100 Konzertbesucher. 2016 wurde das Gebäude fertiggestellt, in welchem das NDR Elbphilharmonie Orchester seitdem residiert.

Luftaufnahme der Hamburger Hafenstadt über dem blauen Hafen  | © Gettyimages.com/Nikada

Die Hamburger Bezirke

Die Hansestadt verfügt über 104 Stadtteile, die sieben verschiedenen Bezirken zugeordnet sind. Seit 1951 kennen die Hamburger die Bezirke 

  • Hamburg-Mitte
  • Altona
  • Eimsbüttel
  • Hamburg-Nord
  • Wandsbek
  • Bergedorf
  • Harburg 
Hamburg Elbphilharmonie Café mit der Elbphilharmonie im Hintergrund | © Gettyimages.com/mf-guddyx

Die Altstadt in Hamburg: Stadtteile vergangener Zeit

Selbstverständlich auf jeder Städtereise unabdingbar ist das Zentrum der Hansestadt. Rund um den Dom in der Innenstadt herum befindet sich Hamburgs ältester Siedlungskern. Heute beeindruckt Besucher die Mischung aus historischen Fassaden, kulturellen Highlights und die modernen Möglichkeiten rund um Shopping in Hamburg. Viertel wie Hamburg-Nord sind von hier aus organisch gewachsen.

Die pulsierenden Hauptschlagadern der Hamburger Altstadt sind die Mönckebergstraße und die Spitaler Straße. Vom Hauptbahnhof aus können Sie von hier aus durch den Stadtkern flanieren und finden dabei eine große Auswahl unterschiedlicher Geschäfte, Boutiquen und Cafés.

Ebenso beeindruckend ist auch das Kontorhausviertel, das nahezu charakteristisch für den Hamburger Stadtteil ist. Rund um die Steinstraße, den Meßberg, den Klosterwall und die Brandstwiete sind imposante Bürogebäude errichtet, die im Stil des Backsteinexpressionismus erbaut wurden. Für Touristen besonders interessant ist hier unter anderem das Chilehaus, in dem Büros, Einzelhändler und Gastronomen untergebracht sind. Mit seinen 2.800 Fenstern gehört das Chilehaus zum UNESCO Weltkulturerbe. Wie kein zweites zeigt das Kontorhausviertel, dass in Hamburg Stadtviertel immer eng an die Geschichte geknüpft sind.

Hamburg Gewässer Alster mit rosa Kirschblüten | © Gettyimages.com/Christian Horz

Das kultigste der Hamburger Stadtteile: St. Pauli

Es gibt nicht nur Kultur in Hamburg. Stadtteile wie St. Pauli beweisen, dass die Hamburger ebenso wissen, wie man feiert. Im Herzen des Stadtteils befindet sich die Reeperbahn, Deutschlands wohl bekannteste Partymeile. Doch nicht nur hier, sondern überall auf St. Pauli finden Sie kultige Clubs, trendige Locations und legendäre Konzerthallen. So ist für jeden Geschmack die richtige Veranstaltung dabei. Nicht vergessen werden darf auch das legendäre Hamburger Rotlichtviertel: Die Herbertstraße kennen die meisten eher aus den Medien als aus der Praxis, aber sie ist untrennbar mit St. Pauli verknüpft.

Darüber hinaus pulsiert auf St. Pauli aber auch tagsüber das Leben. Der Stadtteil ist dicht bevölkert und beherbergt eine bunte Bevölkerung unterschiedlichster Herkunft. Kreativschaffende und junge Familien haben das Hamburger Stadtviertel für sich entdeckt. In den vergangenen Jahren hat sich der Kiez außerdem zum Hotspot für Startups und Freiberufler entwickelt.

Nicht zu vergessen ist aber auch das große Theaterangebot. Am Spielbudenplatz können Interessierte das St. Pauli Theater genauso wie das Schmidt Theater und Schmidts Tivoli entdecken. Außerdem befindet sich hier das Operettenhaus.
Die Reeperbahn lockt Zuschauer in das Imperial Theater genauso wie in das Pulverfass Cabaret.

Reeperbahn Hamburg bei Nacht mit leuchtenden Schildern. Im Vordergrund ist Dollhouse zu lesen. | © Gettyimages.com/Juergen Sack

Der Norden von Hamburg - Stadtteile zum Erholen

Der Bezirk Hamburg-Nord ist im Gegensatz zu Hamburg-Mitte wenig Party-lastig, dafür aber umso schöner für naturverbundene Städtereisende. In den Stadtteilen Eppendorf, Winterhude oder Alsterdorf befinden sich wunderschöne Parks und zahlreiche Lauf- und Radfahrwege. Die meisten von ihnen führen direkt an der Außenalster entlang. Besonders im Sommer laden die sattgrünen Parkflächen zum Flanieren, Erholen und Picknicken ein.

Im Hamburger Stadtpark können Sie nicht nur Familien, Jugendliche und Senioren bei sportlicher Betätigung, beim Relaxen oder Grillen beobachten, sondern auch eine Sternwarte besuchen. Das Planetarium ist in einem alten Wasserturm untergebracht und eines von neun Großplanetarien in Deutschland. Mit bis zu zehn Vorführungen am Tag herrscht im Planetarium reger Betrieb. Von der Aussichtsplattform im achten Stock haben Sie einen fantastischen Blick über die Dächer Hamburgs.

Grün, grüner, Hamburg-Nord: In den Hamburger Stadtteilen Eppendorf und Langenhorn finden Sie gleich drei Naturschutzgebiete: Das Eppendorfer Moor, das Raakmoor sowie das Rothsteinmoor.

Städtereise nach Hamburg mit Elbe, der Skyline und Blüten | © Gettyimages.com/Christian Horz/g

Die schönsten Hamburg-Stadtteile: Zum Fischmarkt in Altona

Partymäuse und Feierwütige besuchen ihn regelmäßig am Sonntagmorgen: den Hamburger Stadtteil Altona. Die vorangegangene Partynacht auf dem Hamburger Fischmarkt ausklingen zu lassen ist liebgewonnene Tradition in der Hansestadt. Vom Fisch über die Ananas bis zu den Blumen fürs Familienfrühstück bietet der Markt neben der Fischauktionshalle alles, was das Herz begehrt. In der Halle selbst können Hartgesottene direkt weiterfeiern: Live-Musik verlängert für Tanzwillige die Nacht und lädt frühe Vögel zum gemeinsamen Feiern vor dem Frühstück ein.

Darüber hinaus kommen Musical-Fans in Hamburg-Altona voll auf ihre Kosten. Die Neue Flora bietet ein breites Programm unterschiedlicher Musicals. Hier wurde 1990 unter anderem „Das Phantom der Oper“ zum ersten Mal in Hamburg aufgeführt. Mit 1965 Plätzen ist die Neue Flora eines der größten Theater Deutschlands.

Kulturinteressierte finden in der Hauptkirche St. Trinitatis und auf dem Jüdischen Friedhof Altona interessierte Ausflugsziele. Ansonsten bietet Altona die Gelegenheit, das „echte Hamburg“ kennen zu lernen: Mit mehr als 28.000 Menschen ist das Viertel, das am dichtesten bewohnte der Hamburger Stadtteile. Nicht umsonst eröffnete IKEA 2014 hier seine erste Innenstadtfiliale.

Der Hamburger Fischmarkt von Außen | © Gettyimages.com/Sabine Wagner

Hamburg: Stadtteile, die Besucher verzaubern

Ob Geschichte in der Hamburger Altstadt, Kunst und Amüsements auf St. Pauli, Erholung im Hamburger Norden, mordernes Metropolen-Flair in der HafenCity oder norddeutscher Charme in Altona: Mit Ameropa lohnt sich jede Reise nach Hamburg. Stadtteile, die es zu entdecken gilt, hat die Hansestadt im Übermaß zu bieten. Buchen Sie jetzt gleich und lassen Sie sich vom Hamburger Charme verzaubern. 

Ameropa Reise-Newsletter
Reisetipps abonnieren & von Vorteilen profitieren!

50 €-Gutschein

erhalten!

Jetzt anmelden und Vorteile sichern!
Eine Hand hält eine durchsichtige Weltkugel vor einem Sonnenuntergang am Strand | © © Gettyimages.com/jaminwell