Donau-Radreisen auf dem Donauradweg

Erleben Sie die schönsten Orte entlang der Donau

Die Donau mit Rad und Schiff entdecken

donau_radweg.jpg

Der Donau-Radweg zählt zu den schönsten Fernradwegen Europas. Ohne große Steigungen wechselt die Landschaft von schmalen Abschnitten zu weiten Auenlandschaften. In der Wachau geht die Fahrradreise durch Weinberge und Obstwiesen. Prächtige Schlösser, Burgen und Klöster säumen den Weg, ebenso wie wunderschöne und interessante Städte. Mit dem Rad an der Donau entlang radeln, entweder in Kombination mit Übernachtung auf dem Schiff oder in Hotels. Bei den sogenannten Radkreuzfahrten können die Teilstrecken jedoch auch auf dem Schiff zurückgelegt werden, das Sie den ganzen Weg über begleitet.

Weitere Radreisen an Deutschlands Flüssen, der Altmühl und der Mosel gibt es hier.

+++ Jetzt Neu +++

Ab sofort haben Sie die Möglichkeit, bei Rundreisen mit unterschiedlichem Start- und Zielpunkt eine Anreise mit der Bahn dazuzubuchen. Das betrifft u.a. Rad- und Wanderreisen sowie unsere Schweiz – Rundreisen (außer Zermatt). Bei Interesse wenden Sie sich gern an Service.

 

Einzigartige Momente bei einer Donau-Radkreuzfahrt

Eine Radkreuzfahrt mit der MS Primadonna auf der Donau ist ein wunderbares Erlebnis. Restaurants, Bars und ein Whirlpool auf dem Deck laden dazu ein, auf dem Schiff zu verweilen. Faszinierende Tagesausflüge mit dem Rad mit herrlichen Ausblicken und spannende Stadtbesichtigungen durch Wien, Budapest und Bratislava machen diese Reise so besonders und unvergesslich.

Donau-Radkreuzfahrt - MS Primadonna

ms-primadonna_donau - ©DonauTouristik_Marlene-Hackl

8-tägige Donau-Rad- & Schiffsreise Passau - Budapest - Passau

Die MS Primadonna ist das drittgrößte Kreuzfahrtschiff auf der Donau. Erleben Sie die Eleganz der MS Primadonna mit großzügigen Decks, Wellness, Restaurant, Bar, Atrium und vielem mehr bei einem Radurlaub ohne Hotelwechsel! Die Primadonna erwartet Sie täglich am Ziel Ihrer Radtour. Sie können diese Tagesetappen aber auch am Whirlpool auf dem Freideck oder im Wellnessbereich mit Whirlpool, Sauna, Kneippbecken etc. gemütlich an Bord verbringen.

Reisetermine:
Anreise am 09.06. - 15.9.2023

Das Highlight: 

  • Mietrad inklusive

Ihre Reise:

1. Tag: Anreise in Eigenregie nach Passau bis ca. 16 Uhr zum Schiff oder zum umzäunten Parkplatz. Willkommensimbiss ab ca. 16 Uhr auf dem Schiff. Um ca. 17 Uhr heißt es Leinen los! 

2. Tag: Schlögen – Linz (ca. 56 km). Am Morgen Übergabe der Mieträder an der Schlögener Schlinge (UNESCO-Welterbe). Ab hier radeln Sie durch die unbesiedelte Kaiserau in den Barockmarkt Aschach und über Ottensheim nach Linz. 

3. Tag: Tulln – Wien (ca. 31 – 52 km). Individuelle Besichtigung des Egon-Schiele-Museums und Gartenschau in Tulln. Ihre Radtour führt von der Blumenstadt Tulln, mit schönem Blick auf die Ausläufer des Wiener Waldes vorbei an Klosterneuburg (Stift – „Escorial Österreich´s“) nach Wien. Individuelle Besichtigung Wien bzw. auf Wunsch „Stadtrundfahrt Wien per Rad“ (ca. 20 km zu 95 % auf autofreien Radwegen). Nach dem Abendessen ab ca. 20.30 Uhr abendliche Stadtrundfahrt ab Nußdorfer Platz. 

4. Tag: Komáron – Esztergom (ca. 56 km). Auf sehr schönen autofreien Wegen teils direkt an der Donau, radeln Sie von Komáron am linken Ufer durch kleine, verträumte Orte über Moča nach Esztergom. Individuelle Dombesichtigung. Über die Giselabrücke führt Ihre Radtour Sie nach Štúrovo, direkt gegenüber von Esztergom. Fahrt durchs Donauknie. 

5. Tag: Budapest – Margareteninsel (ca. 22 – 55 km). Vormittags Stadtrundfahrt in Budapest (ab Schiff, ca. 3 Std.). Am Nachmittag radeln Sie auf autofreien Radwegen in die Fußgängerzone zum Flanieren und Shoppen sowie weiter auf die Margareteninsel, das wunderschöne Erholungsgebiet mitten in der Stadt. Radrundfahrt durch die ca. 8 km lange, autofreie Insel. Zurück zum Schiff evtl. mit Stopp am Fuße des Burgviertels. Tipp für Aktive: Radtour nach Szentendre (ca. 55 km hin & zurück). 

6. Tag: Bratislava – Devin – Bratislava (ca. 33 – 48 km). Am Vormittag unternehmen Sie einen geführten Stadtrundgang durch die Altstadt von Bratislava (ab Schiff ca. 1 Std.). Anschließend führt Ihre Radtour entlang des Donau-Radweges und ein Stück auf Nebenstraßen bis Devin, dem Nationaldenkmal der Slowakei mit prächtigem Fernblick. Danach haben Sie die Möglichkeit, entlang des autofreien Radweges durch die Marchauen und über die Radbrücke (außergewöhnliche, beeindruckende Konstruktion) zum Schloss Hof weiter zu radeln und zum Schiff zurück zu fahren. 

7. Tag: Krems – Pöchlarn (ca. 48 km). Von der schmucken UNESCO-Welterbestadt Krems radeln Sie in den wohl bekanntesten Flecken der Wachau nach Dürnstein. Der kleine verwinkelte Ort zieht Touristen aus aller Welt an. Weiter geht es im Anschluss durch bekannte Weinbauorte wie Weißenkirchen und Spitz nach Melk. Von weitem sieht man das imposante Stift, das über der kleinen Stadt thront. Die letzten Radkilometer Ihrer Reise geht es nun bis Pöchlarn, wo die MS Primadonna bereits wartet. 

8. Tag: Individuelle Rückreise. Ankunft in Passau um ca. 8 Uhr. Nach dem Frühstück um ca. 9 Uhr Bustransfer zum Hauptbahnhof bzw. Infopoint (inklusive).

 

MS Primadonna

Modernes Flusskreuzfahrtschiff: 60 m lange Hotelhalle, Panoramarestaurant „Primo Gusto“, Panoramabar „Primavera“, Donauarena „Prima Vista“, Prima Teatro. Klimaanlage (in den Kabinen individuell regulierbar). Die Architektur in der Doppelrumpfbauweise (Katamaran), die 6 m hohe Bugverglasung sowie ein Glasboden an der Rezeption (freier Blick in die Welt unter Wasser) machen den Aufenthalt zu einem Erlebnis. Freideck mit kleinem Whirlpool, Sonnenliegen und Sitzgruppen. Wellnessbereich mit Indoor-Whirlpool, Kneipptretbecken u. Sauna. Technische Daten: 113,5 m lang, 17,4 m breit.

So wohnen Sie:

Die Hauptdeckkabinen sind ca. 11,5 qm groß (außer Hauptdeck Achtern ist 9,5 qm groß) und mit einem Bullauge ausgestattet. Alle Hauptdeckkabinen verfügen über ebenerdige Betten (die Hauptdeck-Achtern-Kabinen mit Stockbetten), Dusche, WC, Klimaanlage. Die Kabinen auf dem Ober- und Promenadeneck sind ca. 16,5 qm groß und verfügen zusätzlich über einen Balkon mit Sitzbank sowie Schreibtisch und Doppelbett. 

KD1/KE1: 2-Bett-Kabine Hauptdeck Achtern Eco mit Stockbetten
KD2/KE2: 2-Bett-Kabine Hauptdeck
KD3/KE3: 2-Bett-Kabine Oberdeck
KD4/KE4: 2-Bett-Kabine Promenadendeck
KR3: 3-Bett-Kabine Oberdeck
KR2: 3-Bett-Kabine Hauptdeck
KV2: 4-Bett-Kabine Hauptdeck

Leistungen:

  • 7 Nächte/Vollpension (Frühstück, Mittagessen/Lunchpaket, Kaffee/Kuchen, Abendessen, Mitternachtssnack, Willkommensimbiss)
  • Stadtrundfahrt Wien & Budapest, Stadtrundgang Bratislava.
  • 2 x Hydrojet Massage (je ca. 15 min), eine traditionelle Bartrasur oder Bordfriseur (Waschen/Föhnen) jeweils pro Kabine (Termin nach Anmeldeeingang an Bord)
  • Mietrad inkl. Satteltasche (7-Gang Rücktritt od. 21-Gang Freilauf)
  • Hafengebühren und Bordreiseleitung
  • Parkplatz & Hin- & Rücktransfer Schiff
  • Karten-/Informationsmaterial, GPS-Daten

Wissenswertes:
Länge: ca. 246 – 315 km
Tagesetappen: ca. 22 – 56 km
Streckenprofil: Leichte Tour. Ebener Verlauf, ohne nennenswerte Steigungen. Meist asphaltierte und befestigte Wege und Straßen. Für Einsteiger und Kinder.

Mindestteilehmerzahl: 70 Personen
Späteste Absage bis 28 Tage vor Anreise.

pro Person ab 790 €

Donau-Radkreuzfahrt - MS Primadonna

© Donau-Touristik

8-tägige Donau-Rad- & Schiffsreise Passau - Wien - Passau

Die MS Primadonna ist das drittgrößte Kreuzfahrtschiff auf der Donau. Erleben Sie die Eleganz der MS Primadonna mit großzügigen Decks, Wellness, Restaurant, Bar, Atrium und vielem mehr bei einem Radurlaub ohne Hotelwechsel! Die Primadonna erwartet Sie täglich am Ziel Ihrer Radtour. Sie können diese Tagesetappen aber auch am Whirlpool auf dem Freideck oder im Wellnessbereich mit Whirlpool, Sauna, Kneippbecken etc. gemütlich an Bord verbringen.

Reisetermine:
Anreise am 4.8. - 25.8.2023

Das Highlight: 

  • Mietrad inklusive

Ihre Reise:

1. Tag: Anreise in Eigenregie nach Passau bis ca. 16 Uhr zum Schiff oder zum umzäunten Parkplatz. Willkommensimbiss ab ca. 16 Uhr auf dem Schiff. Um ca. 18.30 Uhr „Leinen los“! 

2. Tag: Schlögen – Linz (ca. 56 km). Am Morgen Übergabe der Mieträder an der Schlögener Schlinge (UNESCO-Welterbe). Ab hier radeln Sie durch die unbesiedelte Kaiserau in den Barockmarkt Aschach und über Ottensheim nach Linz. 

3. Tag: Linz – Grein (ca. 57 km). Sie passieren den Pleschinger See vorbei an den Schlössern Pragstein (gotisch/Museum), Wallsee (Habsburg) und der Greinburg (Sachsen-Coburg), wo Sie die MS Primadonna im Städtchen Grein erwartet. 

4. Tag: Ybbs – Gottsdorf – Spitz (ca. 50 km). Vom Doppelstädtchen Ybbs/Persenbeug radeln Sie am nördlichen Ufer in die Wachau. Schon bald erreichen Sie die ersten bekannten Weinbaudörfer und den beschaulichen Weinbauort Spitz, wo die MS Primadonna bereits vor Anker liegt. 

5. Tag: Zu den Schlössern Eckartsau und Hof (ca. 40-55 km). Der erste Höhepunkt des Tages ist eine Führung durch das kaiserliche Jagdschloss Eckartsau. Weiter geht es zum größten der 6 Marchfeldschlösser. Schloss Hof ist ein prachtvoller Bau mit einzigartigen Barockgärten und idyllischem Gutshof (ca. 18 € p. P., zahlbar vor Ort). Zurück radeln Sie auf dem gleichen Weg oder von Schloss Hof zur beeindruckenden Radbrücke über die March und somit in die Slowakei zur nahen Burg Devin und weiter nach Bratislava. Entlang des Donau-Radweges geht es weiter über Wolfsthal zurück nach Hainburg (+ 15 km). 

6. Tag: Weltstadt Wien. Am Vormittag Stadtrundfahrt Wien (ca. 2 Stunden) mit Start/Ende nahe der Schiffstation. Nach dem Mittagessen Zeit zur individuellen Besichtigung der Weltmetropole. Eine detaillierte Beschreibung zur Radtour durch Wien ab der Schiffsstation liegt Ihren Unterlagen bei. 

7. Tag: Krems – Dürnstein – Melk – Pöchlarn (ca. 48 km). Bevor Sie Krems verlassen, lohnt sich ein Rundgang durch die 1.000-jährige Stadt. Danach führt Ihre Radtour durch Weingärten ins sagenumwobene Dürnstein (Richard Löwenherz) und weiter über die Weinbauorte Weißenkirchen, Spitz und Willendorf (Venus von Willendorf) nach Melk und bis Pöchlarn. 

8. Tag: Individuelle Rückreise. Ankunft in Passau um ca. 9 Uhr. Ausschiffung nach dem Frühstück.

 

MS Primadonna

Modernes Flusskreuzfahrtschiff: 60 m lange Hotelhalle, Panoramarestaurant „Primo Gusto“, Panoramabar „Primavera“, Donauarena „Prima Vista“, Prima Teatro. Klimaanlage (in den Kabinen individuell regulierbar). Die Architektur in der Doppelrumpfbauweise (Katamaran), die 6 m hohe Bugverglasung sowie ein Glasboden an der Rezeption (freier Blick in die Welt unter Wasser) machen den Aufenthalt zu einem Erlebnis. Freideck mit kleinem Whirlpool, Sonnenliegen und Sitzgruppen. Wellnessbereich mit Indoor-Whirlpool, Kneipptretbecken u. Sauna. Technische Daten: 113,5 m lang, 17,4 m breit.

So wohnen Sie:

Die Hauptdeckkabinen sind ca. 11,5 qm groß (außer Hauptdeck Achtern ist 9,5 qm groß) und mit einem Bullauge ausgestattet. Alle Hauptdeckkabinen verfügen über ebenerdige Betten (die Hauptdeck-Achtern-Kabinen mit Stockbetten), Dusche, WC, Klimaanlage. Die Kabinen auf dem Ober- und Promenadeneck sind ca. 16,5 qm groß und verfügen zusätzlich über einen Balkon mit Sitzbank sowie Schreibtisch und Doppelbett. 

KD1/KE1: 2-Bett-Kabine Hauptdeck Achtern Eco mit Stockbetten
KD2/KE2: 2-Bett-Kabine Hauptdeck
KD3/KE3: 2-Bett-Kabine Oberdeck
KD4/KE4: 2-Bett-Kabine Promenadendeck
KR3: 3-Bett-Kabine Oberdeck
KR2: 3-Bett-Kabine Hauptdeck
KV2: 4-Bett-Kabine Hauptdeck

Leistungen:

  • 7 Nächte/Vollpension (Frühstück, Mittagessen/Lunchpaket, Kaffee/Kuchen, Abendessen, Mitternachtssnack, Willkommensimbiss)
  • Konzert auf der Brucknerorgel in Linz, Klassik-Hits Konzert in der Greinburg, Stadtrundfahrt Wien, Eintritt & Führung Schloss Eckartsau, Eintritt Schatzkammer Hofburg.
  • 2 x Hydrojet Massage (je ca. 15 min), eine traditionelle Bartrasur oder Bordfriseur (Waschen/Föhnen) jeweils pro Kabine (Termin nach Anmeldeeingang an Bord)
  • Mietrad, Hafengebühren und Bordreiseleitung, Parkplatz & Hin- & Rücktransfer Schiff
  • Karten-/Informationsmaterial, GPS-Daten

Wissenswertes:
Länge: ca. 251 – 266 km
Tagesetappen: ca. 40 – 58 km
Streckenprofil: Leichte Tour. Ebener Verlauf, ohne nennenswerte Steigungen. Meist asphaltierte und befestigte Wege und Straßen. Für Einsteiger und Kinder.

Mindestteilehmerzahl: 70 Personen
Späteste Absage bis 28 Tage vor Anreise.

pro Person ab 699 €

Donau-Radweg Passau - Wien

5p2t4yrsh.jpg

8-tägige individuelle Radreise

Der Donau-Radweg zählt zu den schönsten Radrouten Europas. Auf den ehemaligen Treidelpfaden, auf denen früher die Kähne donauaufwärts gezogen wurden, radelt man heute eben und großteils verkehrsfrei der Kulturmetropole Wien entgegen. Schmale Täler wechseln mit großen Aulandschaften. Kleine Weinbauorte oder prächtige Städte wie Passau, Linz oder Wien säumen den Weg. Dazu die liebliche Landschaft der Wachau, wo die besten Weine Österreichs gedeihen.

Reisetermine:
Anreise täglich vom 28.4. - 15.10.2023
 
Die Highlights:
  • Stift Melk – UNESCO-Welterbe, Drei-Flüsse-Stadt Passau, Wien, Radeln durch die malerische Wachau
  • Radeln abseits der Verkehrswege
  • Upgrade auf ein E-Bike bei Buchung eines Mietrades*

Ihre Reise:

1. Tag: Anreise nach Passau in Eigenregie. Ausgabe der Mieträder (sofern gebucht) und der Info- und Tourenunterlagen. Entdecken Sie die Drei-Flüsse-Stadt mit ihrer barocken Altstadt, in deren Zentrum sich majestätisch der Dom St. Stephan erhebt.

2. Tag: Passau – Wesenufer/Schlögen (ca. 42 km). Über Engelhartszell mit dem einzigen Trapistenkloster Österreichs radeln Sie nach Kramesau und Schlögen. Übernachtung in Schlögen bzw. Wesenufer an der bekannten Donauschlinge.

3. Tag: Wesenufer/Schlögen – Linz (ca. 52 km). Heute führt die Radstrecke über Kaiserau nach Aschach mit dem sehenswerten Ortskern aus uralten Bürgerhäusern, deren Fassaden und Innenhöfe aus Gotik, Renaissance und Barock stammen. Bevor Sie mit der Fähre (nicht inkl.) in Ottensheim ans Nordufer übersetzen lohnt sich ein Abstecher zum Zisterzienserstift Wilhering mit seiner Rokokokirche. Danach radeln Sie weiter nach Linz.

4. Tag: Linz – Grein/Bad Kreuzen (ca. 63 km). Entlang des Donau-Radweges radeln Sie nach Mauthausen und vorbei an den Schlössern Pragstein, Wallsee und der Greinburg nach Grein/Bad Kreuzen. Seit mehr als 500 Jahren thront Schloss Greinburg, das älteste Wohnschloss Österreichs, majestätisch über der Stadt Grein und der Donau – ein Abstecher lohnt sich.

5. Tag: Grein – Spitz/Arnsdorf (ca. 46 km Rad/ca. 20 km Schiff). Durch den landschaftlich besonders schönen Strudengau radeln Sie vorbei an zahlreichen Burgen (Säbnich, Werfenstein, Persenbeug, etc.) und erreichen die Nibelungenstadt Ybbs. Am besonders schönen rechten Ufer radeln Sie nach Melk und haben die Möglichkeit, die bekannte Abtei zu besichtigen. Am späten Nachmittag geht es per Schiff ins nahe Spitz, ein bekannter Weinbauort der Wachau. Übernachtung in Spitz bzw. Arnsdorf.

6. Tag: Spitz/Arnsdorf – Tulln (ca. 60 km). Heute radeln Sie durch die Wachau. Per Rad fahren Sie bis Krems, wo Sie die Donau überqueren und anschließend weiter nach Traismauer bis in die Blumenstadt Tulln.

7. Tag: Tulln – Wien (ca. 38 km). Je nach Ihren Wünschen, kann das Mietrad (nicht das E-Bike) schon in Tulln abgegeben werden und Sie nutzen den Tag zur Wien-Besichtigung. Oder Sie radeln sehr schön am Rande des Wienerwaldes, vorbei an der Burg Greifenstein und dem Stift Klosterneuburg in die österreichische Hauptstadt Wien. Abgabe der Räder beim Infopoint in Wien-Nussdorf (direkt am Donau-Radweg nach der Schiffanlegestelle). Auf eigene Faust fahren Sie weiter ins Zentrum.

8. Tag: Individuelle Rückreise. Buchung von Verlängerungsnächten oder Rücktransfer nach Passau.

 

So wohnen Sie:

Kategorie C: Gasthöfe und Pensionen der 3-Sterne Kategorie. In Linz und Wien Übernachtung in guten 3-Sterne Hotels.
Kategorie B: Gasthöfe und Pensionen der 3-Sterne Kategorie. In Linz und Wien Übernachtung in 4-Sterne Hotels.
Kategorie A: 3- und 4-Sterne-Hotels.
Alle Zimmer mit Bad oder Dusche, WC.

Bei Buchung von Halbpension: Abendessen teilweise außer Haus.

Leistungen:

  • 7 Nächte/Frühstück in der gebuchten Kategorie
  • Wachauschifffahrt Melk – Spitz inkl. Rad
  • Gepäcktransfer von Unterkunft zu Unterkunft
  • Rücktransfer Wien – Passau per Bus/Bahn
  • Satteltaschenverleih pro Person
  • 7-Tage Servicetelefon
  • Karten-/Informationsmaterial, GPS-Daten

Wissenswertes:

Länge: ca. 301 km
Tagesetappen: ca. 38 - 63 km
Streckenprofil: Leichte Radtour, ebener Verlauf, ca. 80 % der Wege sind verkehrsfrei.

*Hinweis Upgrade auf ein E-Bike: Bei Buchung eines Mietrads und Anreise vom 5.5.-6.5. und 1.10.-9.10. (bitte bei Buchung angeben). Bei Buchung von Verlängerungsnächten ist das Mietrad inklusive.

pro Person ab 514 €

Donau Kulinarik Tour

Paar Donau

8-tägige individuelle Radreise Passau - Wien

Eine Radreise an der Donau ist ein besonderes Erlebnis – kulinarisch, kulturell und immer naturnah. Feinschmecker kommen hier auf ihre Kosten, ebenso wie die Liebhaber der Wiener Küche und der ausgezeichneten Weine der Region. 

Reisetermine:

Anreise täglich vom 8.4. - 22.10.2023
 
Ihre Reise:

1. Tag: Anreise in Eigenregie nach Passau. Ausgabe der Mieträder (sofern gebucht). 

2. Tag: Passau – Wesenufer/St. Agatha (ca. 42 km). Ihre erste Etappe führt vorbei an Engelhartszell zur bekannten Schlögener Schlinge bzw. nach Wesenufer/St. Agatha. 

3. Tag: Wesenufer/St. Agatha – Linz (ca. 36/52 km). Per Rad gelangen Sie „durch“ die Schlögener Schlinge nach Aschach in den Barockmarkt und weiter ins Zentrum von Linz. Genießen Sie in der bekannten „Konditorei Jindrak“ eine Original Linzer Torte inkl. Kaffee (inkl.). Möglichkeit zur Verkürzung der Etappe per Bahn ab Ottensheim (Stundentakt) nach Linz (zahlbar vor Ort, ca. 4 € p. P.). 

4. Tag: Linz – Mitterkirchen ( ca. 40 km). Am Donau-Radweg radeln Sie heute über Abwinden und Mauthausen nach Mitterkirchen. Hier erwartet Sie eine zünftige Bauernjause und Mostverkostung (inklusive). 

5. Tag: Mitterkirchen – Spitz (ca. 55 km). Die heutige Etappe führt Sie weiter am Donau-Radweg über Persenbeug nach Melk. Mit dem Schiff (inkl.) geht es anschließend von Melk nach Spitz. In dem Weinbauort werden Sie zu einer Weinprobe (inkl.) bei einem Winzer erwartet. 

6. Tag: Spitz – Traismauer (ca. 41 km). Heute geht es entlang des Donau-Radweges in die UNESCO-Welterbe Stadt Krems und nach Traismauer. Im Hotel erwartet Sie ein 4-Gang-Abendessen inkl. Weinbegleitung (3 Gläser à 1/8 l). 

7. Tag: Traismauer – Wien (ca. 61 km). Bei Ihrer Radtour durch das Tullner Feld erreichen Sie heute den Ort Höflein, einen Vorort Wiens. Ab hier fahren Sie entweder per S-Bahn (zahlbar vor Ort ca. 5 € p. P.) oder per Rad vorbei an Klosterneuburg ins Zentrum. 

8. Tag: Individuelle Rückreise. Rücktransfer nach Passau oder Verlängerung.

 

So wohnen Sie:
3- und 4-Sterne-Hotels und Gasthöfe. Alle Zimmer mit Bad oder Dusche, WC. Bei Buchung von Halbpension Abendessen teilweise außer Haus.
 

Leistungen:

  •  7 Nächte/Frühstück
  • Bauernjause & Mostverkostung in Mitterkirchen
  • 3er Weinprobe in Spitz
  • Feinschmeckermenü (4-Gang) inkl. Weinbegleitung in Traismauer
  • Abendessen im typischen Beisl/Heurigen in Wien
  • Kaffee & Original Linzer Torte in Linz
  • Schifffahrt Melk – Spitz inkl. Rad
  • Gepäcktransfer von Unterkunft zu Unterkunft
  • Rücktransfer Wien – Passau per Bus/Bahn
  • Satteltaschenverleih (1 pro Person)
  • 7-Tage-Servicetelefon
  • Karten-/Informationsmaterial, GPS-Daten
Wissenswertes:
Länge: ca. 275 - 291 km
Tagesetappen: ca. 36 - 61 km
Streckenprofil: Leichte Radtour, ebener Verlauf, teils leicht hügelig, ca. 80 % der Wege sind verkehrsfrei. Die KM-Angaben können bis zu 10% variieren!
 

pro Person ab 699 €

Anfrageformular

Gerne beraten wir Sie nach Ihren Wünschen. Bitte kontaktieren Sie uns:


Ja, ich möchte auf meine Interessen zugeschnittene Werbe- und Webangebote per Post und/oder E-Mail erhalten. Dafür erlaube ich der Ameropa-Reisen GmbH mein Kauf- und Nutzungsverhalten zu analysieren und ein personenbezogenes Profil zu erstellen. Ich habe jederzeit die Möglichkeit meine Einwilligung gemäß der Datenschutzerklärung zu widerrufen. Weitere Informationen zum Datenschutz finden Sie hier.
Erneuern
* Pflichtfelder bitte ausfüllen.

Ameropa Blog

Der Donau-Radweg – beliebt und eindrucksvoll
Hier geht's zum Blogartikel