Leipzig in 48 Stunden

Ein Wochenende in "klein Venedig"

Michelle

Entertainment-Abenteurerin

Michelle liebt Musik, Themenparks, Film & Fernsehen. Themenreisen sind ihr Ding. Sie erkundet Drehorte, besucht Themenparks und geht auf Musical- und Konzertreisen. Eine Leidenschaft für Entertainment macht Reisen zu einzigartigen Erlebnissen.

Die ersten 10 Stunden in Leipzig

Eine spontane Reise nach Leipzig, auch bekannt als "Klein Venedig" wird zu einem aufregenden Städtetrip! Leipzig ist eine lebendige und historische Stadt, die für ihre reiche Kultur, Musikgeschichte und Architektur bekannt ist.

Nach der Ankunft am Nachmittag am Leipziger Bahnhof, beeindruckte direkt die zentrale Lage des Hauptbahnhofs und die gute Anbindung an die Innenstadt. Zu Fuß oder mit dem ÖPNV ist man in wenigen Minuten in der Stadtmitte. Für einen kurzen Städtetrip empfiehlt es sich, das Gepäck am Bahnhof einzuschließen, damit die Städteerkundung direkt losgehen kann. 

Stadtrundfahrt als Einstieg

Die 90-minütige Stadtrundfahrt erwies sich als perfekter Start, um einen umfassenden Überblick über Leipzig zu bekommen. Die Anfangspunkte der Hop-on-Hop-off-Busse sind gegenüber dem Bahnhof und zu Fuß weniger als 5 Minuten entfernt, was äußerst praktisch ist. Während der Tour lernt man interessante Fakten über die Geschichte und Kultur der Stadt und kann sich einen ersten Eindruck von den vielen Sehenswürdigkeiten verschaffen, die die Stadt zu bieten hat. So kann man planen, welche Highlights besucht werden sollten.

Mendebrunnen mit Gewandhaus und großem Universitätsturm auf dem Augustusplatz im Sommer in Leipzig | © Gettyimages.com/Mlenny

Erkundung zu Fuß

Auf dem Weg zu Fuß in der Innenstadt kommt man automatisch an vielen Sehenswürdigkeiten vorbei. So zum Beispiel an der Leipziger Oper oder Nikolaikirche aus dem 12. Jahrhundert. Hier in der Nähe liegt das Kaffeehaus Riquet Café. Dort fällt einem die Auswahl zwischen all den viele Kuchen, Torten, Kaffeekreationen und Leipziger Gebäcken wirklich nicht leicht.

Das Opernhaus in Leipzig schön angestrahlt in der Dämmeung | © Gettyimages.com/tommL

Der Blick von oben

Nach dem Sightseeing per Fuß empfiehlt es sich Leipzig aus der Vogelperspektive zu erleben. Der MDR-Tower, mit seiner Aussichtsplattform auf der 31. Etage, bietet bei gutem Wetter einen weiten Blick über die Stadt hinaus. Der Tower ist bis ca. 22 Uhr geöffnet und ist sicher auch nach dem Sonnenuntergang auch ein funkelndes Highlight. 

Leipzig Innenstadt währrend einem schönen Sonnenuntergang | © Gettyimages.com/rudybalasko

Die passende Stärkung nach einem erlebnissreichen Tag

Der Marktplatz mit seinen vielen Restaurants bot den idealen Abschluss für einen ereignisreichen Tag. Auch um den Marktplatz herum liegen viele Sehenswürdigkeiten wie beispielsweise die alte Börse, ein wunderschöner Barrockbau aus dem 17. Jahrhundert und die Thomaskirche. Nach einem erfolgreichen ersten Tag in Leipzig geht es zum Bahnhof zurück, um die Koffer abzuholen und ins Hotel zu fahren.  

Marktplatz mit dem alten Rathausgebäude, auf dem Menschen laufen, in Leipzig | © Gettyimages.com/TommL

Die nächsten 24 Stunden

Ein ganzer Tag im Zoo

Der Zoo Leipzig ist weit bekannt und riesig. Steht ein Besuch in diesem Zoo für Sie auf dem Programm, sollten Sie tatsächlich einen ganzen Tag einplanen. Der Zoo ist einer der ältesten in Deutschland und bietet ein beeindruckendes Tiererlebnis mit verschiedenen Themenwelten. Besonders hervorzuheben waren das neuere Tropenhaus, das einen in exotische Gefilde versetzte. Es bietet auch eine Bootsrundfahrt (zzgl. zum Eintritt zu bezahlen) und beherbergt viele verschiedene Tiere, einige davon laufen frei herum. Ein weiteres Highlight ist der Afrika-Teil mit majestätischen Giraffen und den Zebras. Für eine Stärkung gibt es in diesem Teil des Zoos ein Restaurant und Café. Tipp: Für mehr Ruhe, Gemütlichkeit und einen Snack eignet sich das Teichcafé gegenüber des Pelikanteichs.  

Studentin Mädchen macht Selfie-Foto auf dem Smartphone, während Giraffe trinken aus See | © Gettyimages.com/frantic00

Die letzten 14 Stunden in Leipzig

Der letzte Ausflug

Nach dem Frühstück und bei gutem Wetter ist ein Ausflug in den Botanischen Garten Botanischer Garten der Universität Leipzig eine gute Idee. Der Eintritt zum Außengelände ist kostenlos. Für das Glashaus mit Schmetterlingen muss ein kleines Eintrittsgeld gezahlt werden.  Die warme und feuchte Luft in dem Palmen- und Wüstenhaus lässt einen für kurze Zeit in eine andere Welt reisen. Zu bestaunen gibt es exotische Pflanzen aus aller Welt. Die farbenfrohen Schmetterlinge sind hier definitiv das Highlight.

Schmetterling auf grünem Blatt | © Gettyimages.com/noonvirachada

TIPP!

Tipp für die letzte Stärkung vor der Rückreise: Das Café und Bar Mephisto bietet ein schönes Ambiente, abends auch mit live Musik, und hat eine super leckere Auswahl an verschiedenen Kuchen. Mein persönliches Highlight des Leipzig Trips war der Zupfkuchen! Von hier aus ist der Weg zum Bahnhof auch nicht mehr sehr weit. 

Leckerer frischer und hausgemachter gebackener russischer "Zupfkuchen". Traditioneller deutscher rustikaler Kuchen. Serviert auf altmodischem und hölzernem Tischhintergrund. Verzehrfertig | © Gettyimages.com/angelikaheine

Fazit

Nach 48 Stunden in Leipzig wurde klar: Die Stadt ist eine Reise wert! Wer Museen und Veranstaltungen in der Oper oder den Kirchen besuchen möchte, muss allerdings auf jeden Fall mehr Zeit einplanen. 

Langzeitbelichtung mit beleuchtetem Stadtbild, Wolkenkratzern, Hauptbahnhof und einfahrendem Zug. | © Gettyimages.com/marcusfriedrich
Wandern im Naturpark Dübener Heide bei Bad Düben | © © Gecko. 1
Augustusplatz mit Gewandhaus, Mendebrunnen und großem Universitätsturm in Leipzig | © Gettyimages.com/TommL
Freunde, die eine Auszeit im Clara Zetkin Park im Sommer in Leipzig machen.  | © Gettyimages.com/Animaflora
Burg Kriebstein auf einem Hügel mit einem großen See im Vordergrund bei Leipzig | © Gettyimages.com/diephosi
Nachtansicht der Fußgängerzone mit überfüllten Straßen von Menschen, die einkaufen in Leipzig  | © Gettyimages.com/holgs
Herrliches herbstliches Stadtbild des Oschatzer zentralen Platzes mit Stadtverwaltung und St. Aegidien-Kirche in Oschatz bei Leipzig | © Gettyimages.com/Pilat666

Jetzt Unterkünfte für ihren Leipzig Städtetrip buchen