Malerischen Fluss durch die mittelalterliche Stadt Sémur-en-Auxois | © Gettyimages.com/zimnevan

Burgund

Schlösser & Weine erleben

Ihre Reise. Ihre Vorteile.

flake

persönlicher Service

flake

Städtetrip, Erlebnisreise oder Bahn-Urlaub

flake

im Paket oder selbst gestalten

flake

über 70 Jahre Erfahrung

Mittelalterliche Klöster, Schlösser und Weinstraßen

Die Region Burgung im Herzen Frankreichs verzaubert durch ihren ländlichen Charme, Weinstraßen und zahlreiche Klöster und Schlösser. Die Landschaft ist geprägt von Wäldern, sanften Hügeln und Wiesen, welche von Flüssen und Kanälen durchzogen sind. Die vielen Wasserwege sind ideal für einen Urlaub mit dem Hausboot z. B. durch den "Canal de Bourgogne".

In Burgund befinden sich zahlreiche malerische Orte wie Auxerre, Autun oder Touron, die mit mittelalterlichen Stadtkern und Bauwerken bezaubern. Auch kulinarisch hat die Region einiges zu bieten. Burgund ist bekannt für seine Weine, den Senf von Dijon, Schnecken, Coq au Vin und den Eintopf Boeuf Bourguignon aus Rindfleisch und Burgunderwein.

Hotel + Bahnfahrt 1. Klasse

inklusive Sitzplatz-Reservierung und City-Ticket

Hotels mit Top-Gästebewertung

inklusive Bahnfahrt

Burgund auf einen Blick

Highlights und Sehenswürdigkeiten:

  • Autun mit Janus-Tempel
  • Nevers
  • Abteikirche von Cluny
  • Schloss Bazoches
  • Kalkfelsen Solutré
  • Abtei Fontenay
  • Dijon
Französischer Flammkuchen mit Frischkäse, Speck und Zwiebeln. | © Gettyimages.com/brebca

Burgund entdecken und erleben

Alternative-BodenseeTypisch für Burgund sind neben dem Wein auch die vielen Klöster, wie Cluny oder Fontenay, weshalb Burgund auch als mittelalterliches Zentrum des Abendlandes bezeichnet wird. Die prachtvollen Weinstraßen führen vorbei an Klöstern, Schlössern und Burgen. Dazwischen liegen Orte wie Auxerre, Sens, Beaune und Chalon-sur-Saône, die mal mit kulturellem und historischem Erbe und mal nur durch eine malerische Ansicht beeindrucken. Die Hauptstadt Burgunds ist Dijon, welche vor allem für den gleichnamigen Senf bekannt ist und deren Altstadt enge Gassen mit herrschaftlichen Partizierhäuser beherbergt.

Burgund lässt sich auch hervorragend mit dem Fahrrad erkunden. Die "Tour de Bourgogne à vélo" bildet eine 800 km lange Rundstrecke um Burgund und dessen Weinberge, Wälder, Schlösser und malerische Dörfer. Wer gerne wandert findet im Naturpark Moran zahlreiche Wanderwege durch die gebirge Landschaft oder rund um die Seen. Zu dem verläuft ein Fernwanderweg durch das Gebiet.

Sehenswerte Orte im Burgund

Vézelay

Der kleine verträumte Ort Vézelay ist ein aufgrund der Basilika Sainte Marie-Madeleine aus dem 12. Jahrhundert ein bekannter Wallfahrtsort. Neben der romanischen Basilika sind auch noch das Stadttor Porte Neuve und die Chapelle la Cordelle sehenswert.

die Stadt Vezelay, Burgund in Frankreich vor blauem  Himmel | © Gettyimages.com/lianem

Abtei Fontenay

Die Abtei Fontenay ist ein beeindruckendes Bauwerk der Zisterzienser-Baukunst. Klare, einfach Strukturen prägen das romanische Kloster, welches auch UNESCO-Weltkulturerbe ist. Im Sommer finden hier zahlreiche Konzerte und Theateraufführungen statt.

Schöne Aussicht auf den Kreuzgang der berühmten Zisterzienserabtei von Fontenay, seit 1981 UNESCO-Weltkulturerbe, in der Gemeinde Marmagne, Burgund, Frankreich | © Gettyimages.com/bluejayphoto

Kalkfelsen Solutré

Das schroffe Kalkmassiv, welches malerisch zwischen Weinbergen bei Solutré liegt, erkennt man schon von Weitem. In einer knappen Stunde kann man den Felsen besteigen und genießt einen herrlichen Ausblick über die Region. Auch die Weinhänge rund um den Fels laden zu einem Spaziergang ein.

Felsen von Solutre mit Weinbergen, Burgund, Solutre-Pouilly, Frankreich | © Gettyimages.com/phbcz

Dijon

Dijon versprüht mit seiner mittelalterlichen Altstadt einen besondern Charme. Der Place de la Libération im Zentrum ist ein idealer Ausgangspunkt um die zahlreichen Sehenswürdigkeiten wie den herzoglichen Palais des Ducs mit Aussichtsturm und dem Musée des Beaux-Artes und die Kirchen St. Michel und Notre Dame zu besichtigen. Die Fußgängerzone Dijons ist umgeben von mittelalterlichen Häusern, Kirchen und Stadtpalästen.

Jetzt Dijon entdecken!

Luftaufnahme des historischen Zentrums von Dijon  | © Gettyimages.com/rndms

Auxerre

Vom Flussufer aus hat man einen malerischen Blick auf die mittelalterliche Stadt Auxerre mit ihren drei Kirchtürmen, restaurierten Bürgerhäusern und Uhrturm. Im Mai findet hier auch ein Weinfest mit vielen Veranstaltungen statt.

Schöne Aussicht auf die historische Stadt Auxerre mit dem Fluss Yonne, Burgund, Frankreich. | © Gettyimages.com/bluejayphoto

Schloss Bazoches

Alternative-TessinAus den Morvandelles-Hügeln nahe Vézelay ragen die Türme des Schlosses Bazoches empor. Das romanische Schloss wurde im 12. Jahrhundert erbaut und enthält drei Bibliotheken mit fast 5.000 Büchern.

Schloss Bazoches - Burgund | © © Poiseau Philippe/Fotolia.com

Schloss Sully-sur-Loire

Das Schloss Sully besticht durch sein einzigartiges Aussehen. Die mittelalterliche Festung mit den hohen Türmen ist von mit Wasser gefüllten Gräben umgeben.

Blick auf das schöne Schloss von Sully. | © Gettyimages.com/jancarr

Abtei Cluny

Das Benedikterkloster Cluny wurde 910 von Wilhelm von Aquitanien gegründet und die Abteikirche war bis zur Fertigstellung des Petersdoms in Rom das größte Gotteshaus Europas.

Abtei Cluny, mittelalterliches Kloster in Burgund, Frankreich | © Gettyimages.com/pascalegueret

Janustempel in Autun

Die Stadt Autun ist von Kunst und Geschichte geprägt und bietet beeindruckende Ruinen und Baudenkmäler aus der gallo-römischen Zeit. Ein Zeugnis dieser Eopche ist auch der Janustempel, eine Ruine aus dem 1. Jahrhundert. Autun ist zudem Zentrum der burgundischen Kunst und beherbergt burgundische Kunstwerke im Musée Rolin.

Der Tempel des Janus, erbaut im 1. Jahrhundert, Stadt Autun, Departement Saône et Loire, Frankreich | © Gettyimages.com/ericbascol

Events & Veranstaltungen in Burgund

Fleurs de Vigne

Alle zwei Jahre versammeln sich am dritten Sonntag im Mai über 100 Winzer und Weinhändel in Auxerre zum Weinverkostungs-Festival. Auf dem Fest werden lokale Spezialitäten und Weinverkostungen angeboten. Eine Besonderheit ist auch der Keller der Aromen, welcher 12 Fässer mit den 12 Familien der Weinaromen beherbergt.

Fass auf dem eine Flasche Rotwein und zwei gefüllte Rotwein Gläser stehen, daneben liegen Trauben und im Hintergrund sind Weinberge zu sehen | © Gettyimages.com/Alberto Gagliardi

Schlemmertage von Saulieu

Am Himmelfahrtswochenende finden im Parc des Expositions in Saulieu die Schlemmertage “Journées Gourmandes du Grand Morvan et des Pays de Bourgogne” statt. Jedes Jahr treffen sich etwa hundert Wirte, Produzenten und Winzer, um mit Ihnen ihre Leidenschaft für die Gastronomie zu teilen. Ambitionierte Kinder und Erwachsene können sogar an Kochwettbewerben teilnehmen!

Nahaufnahme einer jungen Gruppe fröhlicher Freunde, die Spaß daran haben, zusammen zu genießen, Essen über den Esstisch auf der Party zu verteilen und zu teilen | © © Gettyimages.com/AsiaVision

Straßenfestivel Chalon-Sur-Saône

Am dritten Juniwochenende kann man in Chalon-Sur-Saône zahlreiche Theater-, Tanz- und Zirkusdarbietungen von mehr als 1.000 Künstlern bewundern. Auf dem Programm stehen Theater, Marionetten, Tanz, Akrobatik und vieles mehr.

Pantomime mit Blume | © © Fotos 593/Fotolia.com

Ameropa Reise-Newsletter
Reisetipps abonnieren & von Vorteilen profitieren!

50 €-Gutschein

erhalten!

Jetzt anmelden und Vorteile sichern!
Eine Hand hält eine durchsichtige Weltkugel vor einem Sonnenuntergang am Strand | © © Gettyimages.com/jaminwell

Weitere Reisen entdecken