Menschen laufen auf der Rheinpromenade in Köln, der Blick auf die Kölner Altstadt | © Gettyimages.com/querbeet

Köln's Sehenswürdigkeiten

Top-Highlights in Köln

Die Städtereise-Highlights von Köln auf einen Blick

Kölner Seilbahn

Bei ihrer rund 6-minütigen Fahrt über den Rhein gewährt die Kölner Seilbahn eine einzigartige Panorama-Sicht auf Köln. Aufgrund der unmittelbaren Nähe zum Kölner Zoo (linksrheinisch) und zum großflächigen Rheinpark mit seiner Kinder-Eisenbahn und den tollen Spielplätzen (rechtsrheinisch) bietet sich hier besonders für Familien eine tolle Kombination an.

Seilbahn im Rheinpark in Köln | © ©Dieter Jacobi / KölnTourismus GmbH

Kölner Zoo

Er zählt zu den beliebtesten und ältesten Zoos in Deutschland und beheimatet mehr als 10.000 Tiere. Neben dem Elefantenpark, dem Regenwaldhaus, dem Aquarium und dem Kleinbauernhof mit Streichelzoo ist der Hippodom eines der Highlights; ein einer afrikanischen Flusslandschaft anmutendes Erlebnishaus in dem u.a. Flusspferde und Nilkrokodile zu bestaunen sind. Spielplätze, Fütterungs-Shows und die schön gestalteten Parklandschaften runden das Angebot ab.

Hippos im Kölner Zoo | © ©Rolf Schlosser

Schokoladenmuseum

Das beliebteste Kölner Museum präsentiert die 5.000-jährige Geschichte des Kakaos und der Schokolade, und gibt Einblicke in moderne Herstellungsverfahren. Neben dem begehbaren Tropenhaus mit Kakaopflanzen stellt der mit flüssiger Lindt-Schokolade gefüllte Schokoladenbrunnen eines der Highlights dar – nicht zuletzt natürlich wegen der dort angebotenen Verkostungsprobe. Eine Führung ist sehr zu empfehlen. Darüber hinaus werden auch Schokoladenverkostungen und Pralinenworkshops angeboten. Der Schokoladenshop beim Ausgang bietet tolle Geschenk-Optionen und für eine entspannte Pause bietet sich das Café im Museum mit Blick auf den Rhein an.

Schokoladenmuseum in Köln | © ©Dieter Jacobi / KölnTourismus GmbH

Deutsches Sport & Olympia Museum

Direkt neben dem Schokoladenmuseum warten über 3.000 Jahre Sportgeschichte darauf erkundet zu werden – von der Antike über Turnvater Jahn, von den Olympischen Spielen bis zu Skateboard und Formel 1. Der Rundgang ist an vielen Stellen interaktiv. Neben Fahrradfahren im Windkanal und Boxen im Boxring lädt das Dach zum Fußball- oder Basketballspielen ein.

Deutsches Olympisches Sportmuseum Sportplatz auf dem Dach | © ©Deutsches Sport & Olympia Museum

TimeRide

Bei TimeRide erleben Sie eine Virtual Reality Zeitreise der besonderen Art und tauchen in das Köln von damals ein. Während TimeRide seine Gäste bislang mittels VR-Brille auf eine historische Straßenbahnfahrt durch die Kölner Altstadt zu Beginn des 20. Jahrhunderts entführt hat, geht es ab Frühsommer 2021 in die quirligen 20er Jahre – mit spontanen Feiern und improvisierten Karnevalsumzügen. Mittels VR-Brille, mit multisensorischen Spezialeffekten und interaktiven Elementen.

Erlebnisführung durch Köln | © ©TimeRide GmbH

Bootsfahrt

Eine Bootsfahrt auf dem Rhein bietet Entspannung und einen wunderbaren Blick auf den Dom, die Altstadt und den Rheinauhafen. Neben einer Panorama-Sightseeing-Rundfahrt auf Kölner „Rheingebiet“ werden auch Tagesausflüge zur Erkundung weiterer Teile des Rheintals, Dinner-, Brunch- und Show-Fahrten sowie stimmungsvolle Partys angeboten.

Schiff auf dem Rhein | © ©KD Deutsche Rheinschiffahrt AG

Kölner Dom

Er ist Wahrzeichen und Mittelpunkt der Stadt und mit über 6 Millionen Besuchern pro Jahr eine der beliebtesten Sehenswürdigkeiten Deutschlands. Die beiden rund 160 m hohen Türme beherrschen das Panorama der Rheinmetropole und machen den Kölner Dom zur dritthöchsten Kathedrale weltweit. Aufgrund der beeindruckenden gotischen Architektur, der seit 1164 dort ruhenden Gebeine der Heiligen Drei Könige und herausragenden Kunstwerken, wurde der Kölner Dom 1996 zum UNESCO Weltkulturerbe erklärt. Neben einem Besuch des Innenraums ist ein Besuch der Domschatzkammer und eine Besteigung des Südturms sehr empfehlenswert.

Kölnpanorama | © © Dieter Jacobi/KölnTourismus GmbH

Eau de Cologne & Echt Kölnisch Wasser

Es ist tatsächlich wahr: das berühmte Eau de Cologne stammt aus Köln! Sein Geburtsort liegt mitten in der Kölner Altstadt. Das Farina-Haus beherbergt den heutigen Flagship-Store und ein Duftmuseum im Gewölbekeller, das bei einer Führung in die rund 300-jährige Duft- und Kulturgeschichte Farinas entführt. Etwas später entstanden ist die ebenfalls weltbekannte Kölner Duft-Marke „4711“. Im Dufthaus 4711 können Sie sich an einem Duftbrunnen mit „Echt Kölnisch Wasser“ erfrischen, an einer Museumsführung teilnehmen, bei einem Duftseminar Ihren eigenen Duft kreieren oder sogar ein 4-Gänge-Duftmenü genießen.

4711 Haus bei Nacht | © ©Maeurer&Wirtz GmbH & Co. KG

Brauhauskultur

Die Kölner Brauhauskultur und die „Kölsche Lebensart“ sind eng miteinander verwoben. „Drink doch eine met“ ist eine der vielen kölschen Redensarten, die vor allem in den Brauhäusern zum Tragen kommt: Unterschiede werden bedeutungslos, man feiert, redet und trinkt zusammen. Das lokale obergärige „Kölsch“ wird in den typischen, nur in Köln verwendeten 0,2 Liter „Stangen“ vom „Köbes“ serviert – dem Kölner Brauhaus-Kellner, dessen Umgangsart gerne mal zwischen vorlaut, herb, herzlich oder mundfaul schwankt. Aus der Küche kommen derweil typisch kölsche und rheinische Speisen. Ein Muss bei jedem Köln-Besuch!

Brauhaus in Köln | © ©Dieter Jacobi / KölnTourismus GmbH

Liebesschlösser

In Köln haben sich schon tausende Paare aus aller Welt ein kleines Denkmal gesetzt, indem sie ein Schloss mit ihren Namen am Geländer der Hohenzollernbrücke befestigt und den Schlüssel zum Zeichen ewiger Liebe in den Rhein geworfen haben. Heute sind mehr als 300.000 Liebesschlösser am Geländer zu bestaunen – aber ein bisschen Platz lässt sich immer noch finden!

Liebesschlößer an der Brücke in Köln | © ©Mario Bücker

Ameropa Reise-Newsletter
Reisetipps abonnieren & von Vorteilen profitieren!

50 €-Gutschein

erhalten!

Jetzt anmelden und Vorteile sichern!
Eine Hand hält eine durchsichtige Weltkugel vor einem Sonnenuntergang am Strand | © © Gettyimages.com/jaminwell