Riga - Die kulinarische Perle des Baltikums

Bei so viel Auswahl ist es gar nicht so einfach zu wissen, was man zuerst kosten soll. Daher schauen wir uns die wichtigsten Zutaten erst mal im Überblick an. Ganz typisch für Riga sind sehr deftige Zutaten. So begeistert die lettische Küche durch rustikale Elemente mit viel gesalzenem Fisch, gebratenem Fleisch, Zwiebeln, Speck oder auch geräucherter Wurst. Passend dazu würzen die Einwohner Lettlands sehr gerne mit Dill. Welche kulinarischen Highlights sollten Sie also keinesfalls verpassen?
 

Ameropa-Experte

Der Allrounder

Der Ameropa-Experte ist vielschichtig. Er ist Städteliebhaber, Outdoor-Fan, begeisterter Bahnfahrer, Genießer und Abenteurer. Qualität, Zuverlässigkeit und Nachhaltigkeit sind ihm bei seinen Auszeiten ebenso wichtig wie die Erinnerungen, die bleiben und von denen er noch lange zehren kann.

Pilze und Sauerkraut im Baltikum

Die würzig-deftigen Vorlieben der Letten zeigen sich bereits bei den Vorspeisen. Sie können nicht genug von Pilzen bekommen? Dann wird Ihnen die traditionelle baltische Pilzsuppe „Sēņu zupa“ schmecken. Diese gibt es in zahlreichen Variationen und wird somit nie langweilig. Ein weiteres Highlight ist die Sauerkrautsuppe „Skābu kāpostu zupa“ mit Schinken, Tomaten und Zwiebeln. Unser Tipp: Probieren Sie dazu das für Lettland berühmte dunkle Roggenbrot.

 

305 / 5.000 Übersetzungsergebnisse Übersetzung Ein traditionelles Frankfurter Essen aus 7 Kräutern. .Zutaten sind Petersilie, Schnittlauch, Sauerampfer, Borretsch, Kresse, Pimpinelle und Kerbel. Auf der rechten Seite ist ein Bembel, der traditionelle Steingutkrug, und ein Glas hessischer Apfelwein zu sehen. | © © Gettyimages.com/kontrast-fotodesign

Für Fleischliebhaber und Vegetarier

Nachdem Sie nun Ihren Magen auf die Rigaer Spezialitäten vorbereitet haben, können Sie sich bei der Hauptspeise auf kulinarische Höhepunkte mit viel Fleisch freuen. Denn neben dem berühmten Eisbein mit Sauerkraut „Cukas ar skabiem kapostiem“, welches sich auch durch deutsche Einflüsse entwickelt hat, sind die Frikadellen „Ligsdinas“ ein wahrer Klassiker. Diese sind mit Pilzpüree oder Eiern gefüllt und werden mit Kartoffeln, einer Bouillon sowie ein wenig Sauerrahm serviert – fertig ist das lettische Nationalgericht. Übrigens, trotz der Vorliebe für Fleisch in lettischen Gerichten, kommen in Riga auch Vegetarier auf ihre Kosten. Wie wäre es mit den russisch-inspirierten Piroggen? Die gebackenen und gefüllten Teigtaschen werden sowohl mit Fleisch als auch mit Kräuterquark, Kohl oder Kartoffelbrei angeboten. Für Vegetarier empfiehlt sich zudem der Kartoffelsalat „Rasols“ mit Roter Bete und Äpfeln.

 

Nahaufnahme einer jungen Gruppe fröhlicher Freunde, die Spaß daran haben, zusammen zu genießen, Essen über den Esstisch auf der Party zu verteilen und zu teilen | © © Gettyimages.com/AsiaVision

Süße Sünden und Hochprozentiges

Was wäre ein Essen ohne Dessert? In Riga gibt es natürlich auch erstklassige Nachspeisen, die Sie sich nicht verkneifen sollten. Unsere Favoriten sind „Kringels“, das süße Mandelgebäck ist ein Gedicht. Passend dazu können Sie sich eine Kugel – oder auch zwei – von Lettlands berühmten Speiseeis „Saldejums“ gönnen. Natürlich mit leckeren Toppings, wie Nüssen oder Karamell! Lettland beweist auch beim berühmten Verdauungsschnaps, dass es von vielen Ländern geprägt ist. Denn der für Russland bekannte Wodka findet in lettischen Bars stets seinen Platz. Unsere Empfehlung: Probieren Sie auch das hochprozentige Nationalgetränk „Rīgas Melnais balzams“, der schwarze Kräuterlikör ist ein legendärer Exportschlager und hat sich, gemixt mit Cola, zum wahren Szenegetränk in Riga entwickelt.

 

Eistheke mit vielen Eissorten von nahem | © © Gettyimages.com/krblokhin

Und noch ein Tipp

Egal, ob Pilzsuppe, Teigtaschen oder Kräuterlikör, die Hauptstadt Lettlands bezaubert mit zahlreichen kulinarischen Highlights. Unser Tipp: Besuchen Sie während Ihrer Reise auch den Zentralmarkt Rigas. Der größte Lebensmittelmarkt des Landes galt bereits in den 1930er Jahren als der modernste Markt Europas und wurde 1998 zum UNESCO-Weltkulturerbe ernannt.

fischtheke_fischmarkt | © © Linda Steward/gettyimages.com