Blick von der Stuhlinger Brücke auf die Kirche von Freiburg | © Gettyimages.com/Jirobkk

Freiburg im Frühling – Vielseitig und sonnenverwöhnt

Ameropa-Experte

Der Allrounder

Der Ameropa-Experte ist vielschichtig. Er ist Städteliebhaber, Outdoor-Fan, begeisterter Bahnfahrer, Genießer und Abenteurer. Qualität, Zuverlässigkeit und Nachhaltigkeit sind ihm bei seinen Auszeiten ebenso wichtig wie die Erinnerungen, die bleiben und von denen er noch lange zehren kann.

Freiburg im Frühling – Vielseitig und sonnenverwöhnt

Nach einem langen Winter sehnen wir uns alle nach den ersten Sonnenstrahlen des Frühlings. Aber dazu jeden Sonntagnachmittag im Lieblingscafé um die Ecke zu sitzen wird auch schnell langweilig. Entdecken Sie doch stattdessen bei einem kleinen Städtetrip in die schöne Universitätsstadt Freiburg das Breisgau. Wir waren in der Stadt mit den meisten Sonnenstunden Deutschlands und verraten Ihnen, was Sie nicht verpassen sollten!

Fischerau, kleine Gassen in Freiburg | © Gettyimages.com/querbeet

Kulturelle Sehenswürdigkeiten

Die baden-württembergische Stadt Freiburg im Breisgau liegt in unmittelbarer Nähe zur französischen Grenze und glänzt mit vielen Sehenswürdigkeiten. Wir schlagen Ihnen daher vor, den Ort bei einem entspannten Spaziergang zu entdecken. Auf Ihrer Erkundungstour ist das gotische Münster unübersehbar. Besonders spannend ist dabei, dass das nationale Kulturdenkmal eine der wenigen seit dem Mittelalter unversehrten gotischen Großkirchen ist. Die äußerliche Pracht setzt sich auch im Innenraum fort. Passend dazu gibt es im Freiburger Augustinermuseum eine bemerkenswerte Kunstsammlung vom Mittelalter bis zum 19. Jahrhundert zu entdecken, ideal für kühlere Frühlingstage. Eine Empfehlung für Souvenirs ist übrigens die Honiggalerie, dort finden Sie hochwertige Bienenkosmetik und handgezogene Kerzen.

Blick von unten auf die Kathedrale in Freiburg | © Gettyimages.com/RossHelen

Süße Leckereien

Nach einer erlebnisreichen Entdeckungstour zwischen Münster und Mittelalter sollten Sie auch die kulinarischen Besonderheiten Freiburgs nicht verpassen. Dazu finden Sie im traditionsreichen Gmeiner Confiserie & Kaffeehaus leckeren Kuchen und natürlich Kaffee – seit nun mehr als 100 Jahren. Gut zu wissen, das Café Gmeiner wurde vom Magazin „Der Feinschmecker“ zu den besten Kaffeehäusern Deutschlands gewählt. Die ideale Alternative zum Lieblingscafé in Ihrem Heimatort!

Zwei junge Frauen mit Eis in der Hand. | © 	djiledesign/Gettyimages.com

Von Àlvaro Siza bis Zaha Hadid

Doch neben kulturellen und kulinarischen Highlights gibt es eine weitere Besonderheit, die Sie besuchen sollten, wenn Sie bereits im Breisgau sind. Denn das nur 45 Minuten entfernte Weil am Rhein bietet mit dem Vitra Campus ein Paradies für Architekturfans. Dazu vereint der Schweizer Möbelhersteller Vitra seit 1981 auf seinem großflächigen Parkgelände zahlreiche Werke von berühmten Architekten wie Zaha Hadid, Frank Gehry oder Herzog & de Meuron. Passend dazu wurde im vergangenen Jahr ein Schaudepot mit 400 modernen Möbeldesigns von 1800 bis heute eröffnet.

Die Innenstadt Freiburgs an einem sommerlichen Tag | © Gettyimages.com/querbeet

Zentraler Hoteltipp

Damit Sie die Erlebnisse nicht alle schnell an einem einzigen Tag entdecken müssen, eignet sich das 4-Sterne-Hotel Novotel Freiburg am Konzerthaus ideal als Übernachtungsmöglichkeit für Ihren Städtetrip nach Freiburg. Für Abendunterhaltung ist entweder im nahe gelegenen Konzerthaus, im Theater oder im Cinemaxx-Filmtheater gesorgt. Zudem sind sowohl der Hauptbahnhof als auch die Altstadt in wenigen Gehminuten erreichbar. Damit Sie auch immer gut gestärkt in den Tag starten, gibt es im Hotel natürlich ein ausgedehntes Frühstück, das sich an Sonn- und Feiertagen bis 12 Uhr genießen lässt.

 

Ihr Frühlingstrip nach Freiburg!
© © Gettyimages.com/