Paar auf einer Radtour durch herbstlich gefärbte ländliche Landschaft. | © Gettyimages.com/amriphoto

Der Donau-Radweg - beliebt und eindrucksvoll

Ein idealer Startort für den Donau-Radweg ist die Drei-Flüsse-Stadt Passau, die wir bequem mit dem Zug erreicht haben. Von dort aus geht es mit dem Donau-Schiff MS Primadonna zum Startpunkt unserer Radtour nach Österreich. Die Reisekombination aus Zug, Schiff und Rad ist ideal für alle, die etwas unsicher sind, ob sie fit genug für die gesamte Strecke sind, da Sie auch eine Etappe auf dem Schiff zurücklegen können. Zudem sparen Sie sich so die Hotelsuche in den verschiedenen Orten und können auf dem Donau-Radweg die Aussicht genießen, ohne sich um das Gepäck kümmern zu müssen.

Ameropa-Experte

Der Allrounder

Der Ameropa-Experte ist vielschichtig. Er ist Städteliebhaber, Outdoor-Fan, begeisterter Bahnfahrer, Genießer und Abenteurer. Qualität, Zuverlässigkeit und Nachhaltigkeit sind ihm bei seinen Auszeiten ebenso wichtig wie die Erinnerungen, die bleiben und von denen er noch lange zehren kann.

MS Primadonna – Das schwimmende Hotel

Als wir am Schiffsanleger ankommen, stehen wir vor einem der modernsten Donau-Schiffe – der MS Primadonna. Auf dem Hauptdeck finden wir unsere Kabine mit einem hübschen Bullaugenfenster. Apropos Fenster: Im Bug des Schiffes liegt die Bar mit beeindruckenden Panoramafenstern für eine perfekte Aussicht. Pünktlich zum Abendessen beginnt die Fahrt und wir verlassen Passau. Unser erstes Ziel? Das idyllische Wesenufer im oberösterreichischen Innviertel, von wo es dann nach einer entspannten Nacht zu Wasser mit dem Fahrrad weitergehen wird.

Aufgesattelt – Fahrrad-Etappe nach Linz

Nach dem reichhaltigen Frühstücksbuffet an Bord nehmen wir die vorab bestellten (7 oder 21-Gang) Touren-Fahrräder in Empfang und brechen zur ersten Fahrrad-Etappe auf. Wir starten am linken Donau-Ufer und fahren zur Schlögener Schlinge, um von dort aus mit einer kleinen Fähre auf das rechte Ufer zu wechseln.

Die anschließende Strecke durch das Engtal ist angenehm zu fahren. Ein an der Strecke gelegenes Erdbeerfeld ist ideal für einen kleinen Zwischen-Imbiss und für eine kleine Abkühlung bietet sich ein leckeres Eis in der Marktgemeinde Aschach an.

Wenn Sie gerne historische Bauwerke besichtigen, sollten Sie einen Abstecher zum Stift Wilhering mit seiner Rokokokirche machen. Nach vielen Besonderheiten auf der Strecke trennt uns nur eine Hauptverkehrsstraße vom Zielort Linz. In die Stadt haben wir uns nach stolzen 58 gefahrenen Kilometern gleich verliebt. Besonders schön ist die Innenstadt mit netten Cafés und Einkaufsmöglichkeiten. Wenige Minuten entfernt liegt unser schwimmendes Hotel, die MS Primadonna, wo wir wieder übernachten.

Nächster Halt – Grein in Oberösterreich

Bevor wir am nächsten Tag zu unserer zweiten Tour entlang der Donau aufbrechen, besuchen wir noch die zeitgenössische Kunstausstellung „Höhenrausch Linz“, die zum Teil über den Dächern der Stadt stattfindet und somit einen einzigartigen Blick auf Linz bietet. Danach starten wir zur nächsten Etappe in das knapp 60 Kilometer entfernte, oberösterreichische Grein.

Das Donau-Tal ist auf diesem Abschnitt breiter, sodass auch der Gegenwind an Fahrt aufnimmt und wir kräftiger in die Pedale treten. Als kulinarischen Ausgleich gibt es auf dem Weg viele Biergärten, die zu gemütlichen Pausen einladen. Unser Highlight der Strecke sind die letzten zehn Kilometer, die landschaftlich besonders beeindrucken. Ein weiteres kulturelles Highlight auf der Strecke ist das Schloss Greinburg. Das älteste Wohnschloss Österreichs liegt oberhalb von Grein.

kurve an der Donau (Schlögener Schlinge) Oberösterreich mit dunkelen Wolken | © Gettyimages.com/leonsbox

Das Ende unserer Reise

Zurück auf dem Schiff stoßen wir beim Abendessen auf unsere Fahrradreise an, bevor es am nächsten Tag schon wieder mit der Bahn zurück nach Hause geht. Übrigens, wir denken bereits über unsere nächste Reise nach, um die weiteren Etappen des Donau-Radweges zu erkunden!

Sie haben jetzt auch Lust, den Donau-Radweg für sich zu entdecken? Lassen Sie sich von den Informationen zu unseren  Radreisen in Deutschland und den Nachbarländern inspirieren!

Zu den Radreisen und Fahrradtouren
Freunde stoßen beim Abendessen gemeinsam an | © Gettyimages.com/filippobacci

Unsere Radreisenangebote