Städtereisen Köln günstig buchen

Köln ab 29 €

1 Ü/F im Hotel wählen & Bahnfahrt ab 19 € pro Person & Strecke dazu buchen

Zu den Köln-Hotels

Köln - Entdecken Sie die Rheinmetropole!

Schon bei Einfahrt in den Kölner Hauptbahnhof grüßt Sie der berühmte Kölner Dom mit seiner beeindruckenden Architektur. Ein Besuch während Ihrer Städtereise gehört zum Pflichtprogramm. Aber neben diesem Highlight sollten Sie die berühmten Kneipen nicht verpassen. Hier genießen Sie das gute Kölsch und rheinische Spezialitäten. Insbesondere in der Karnevalszeit kann man hier die Kölner mit Ihrer ansteckenden Lebensfreude und Offenheit besonders gut kennenlernen. Rund um die Hohe Straße laden unzählige Geschäfte zum Bummeln und shoppen ein. Kommen Sie nach Köln und erleben Sie die Rheinmetropole hautnah!

Dank Ameropa.de schon ab 67 €* Köln erleben! Wir bieten Ihnen:

  • Große Auswahl an Hotels in Köln inkl. Frühstück zu günstigen Preisen - Beispiel: eine Nacht im Novum Hotel Leonet Köln Altstadt ab 29 €*
  • Immer den günstigsten Bahnpreis: ab 19 €* pro Person & Strecke nach Köln
  • Auf Wunsch vielseitige Aktivitäten zubuchbar
  • Reiseunterlagen sofort ausdrucken
  • Gratis Gutscheine für Flinkster Carsharing und Call a Bike

* Stand der Preise: 10. Juni 2016. Zwischenverkauf vorbehalten.


19 € Sparpreis-Aktion bis zum 12.09.2016 mit noch mehr Vorteilen**:

  • 1. Klasse schon ab 29 €
  • Noch mehr Reiseziele deutschlandweit
  • Zusätzlich 25 % Rabatt mit der BahnCard 25 sowie BahnCard 50
  • Tipp: Angebot gilt bei Abfahrt ab Bahnhöfen mit ICE/IC/EC


 

Ameropa Bahnreisen - einfach buchen in 5 Schritten

Buchen leicht gemacht

5 einfache Schritte zu Ihrer Ameropa Bahnreise

1. Suchen Sie nach Ihrem Wunsch-Reiseziel
2. Wählen Sie Ihr Hotel
3. Gewünschte Bahnfahrt auswählen
4. Auf Wunsch Zusatzleistungen hinzufügen
5. Persönliche Daten eingeben und Buchung abschließen

Top-Angebot:
1 Ü/F inkl. Bahnfahrt
2. Klasse

Schon ab 99 €!

Köln - Großstadt und Kunstzentrum

Kölner Dom mit Brücke und Rhein - © Noppasinw/Fotolia.com

Die rheinische Metropole begeistert den Besucher, der Geschichte und Kunst des Abendlandes erleben möchte. Kunst- schätze aus allen Epochen in den Museen machen das heutige Köln zu einem der führenden Kunstzentren Europas.

Köln ist nicht nur während der fünften Jahreszeit eine Reise wert. Eine Vielzahl von Museen spiegelt die 2.000 Jahre Kölner Geschichte aus verschiedenen Winkeln wieder. Die Kölner Philharmonie ist einer der wichtigsten Konzertsäle Europas und es gibt ein weitreichendes Unterhaltungsprogramm. Gemessen nach der Einwohnerzahl hat Köln die meisten Kneipen und Restaurants in Deutschland.

Tipp: Buchen Sie die Köln Welcome Card und genießen Sie 24 Stunden freie Fahrt im ÖPNV sowie Ermäßigungen bei vielen Sehenswürdigkeiten und Museen, bei diversen Bühnen und in der Gastronomie. Pro Person 9 € (Zubuchbar nach Auswahl Ihres Wunschhotels).

Kölner Dom
Die größte deutsche Kathedrale ist das Wahrzeichen der Stadt und liegt im Zentrum. Der Hauptbahnhof und die größten Museen grenzen genauso an den Dom wie die Altstadt im Süden und das Einkaufsviertel mit Hohe Straße und Schildergasse im Südwesten.
Öffnungszeiten: Mo-So 6.00-19.30 Uhr, während der Gottesdienste ist eine Besichtigung nicht möglich.

Das Kölner Rathaus
Um 1330 erbaut, kann das Rathaus auf eine lange Geschichte verweisen. Besonders bekannt ist der "Platz-Jabbeck", eine holzgeschnitzte Fratze, die bei jedem Stundenschlag der Turmuhr das Maul aufreißt und ihre Zunge herausstreckt. Im 2. Weltkrieg wurde das Gebäude stark beschädigt, jedoch bis 1972 wieder hergerichtet.

4711-Haus
Das Traditionshaus in der Glockengasse ist die Geburtsstätte und Heimat der weltberühmten Marke 4711 und zeigt in einer liebevoll gestalteten Galerie die Erfolgsgeschichte. Jede volle Stunde erschallt über der Stadt das Glockenspiel. Die Figuren zeigen die berühmte Szene der Hausnummerierung durch die französische Revolutionsarmee.

Museum Ludwig
Das Museum stellt Kunst der Gegenwart aus. Roy Lichtensteins "Maybe" und Andy Warhols "Brillo Boxes", Ikonen der amerikanischen Pop Art, gehören zur größten
Pop Art Sammlung außerhalb der USA. Des Weiteren ist die drittgrößte Picassosammlung weltweit im Museum Ludwig anzufinden. Jedoch sind auch deutsche Kunst der 70er und 80er Jahre sowie internationale Tendenzen und Installationen der jüngeren Avantgarde zu betrachten.

Schokoladenmuseum
Das Kölner Schokoladenmuseum wurde 1993 gegründet und gewährt auf spannen- de Weise Einblick in zahlreiche Aspekte der Geschichte und Gegenwart der Schokolade und des Kakaos. Ebenso werden aktuelle Entwicklungen im Themenbereich "Schokolade und Kakao" behandelt. Ein Erlebnis für die ganze Familie.

** Die 19 € Sparpreis-Aktion ist zwischen dem 11. Februar und dem 12. September 2016 für den Reisezeitraum vom 11. Februar bis zum 10. Dezember 2016 buchbar. Der kontigentierte Sonderpreis von 19 € (einfache Fahrt) ist abhängig vom Abfahrts- und Zielbahnhof und muss spätestens 1 Tag vor Reisebeginn gebucht werden. Das Angebot ist nur in Fernverkehrszügen (ICE, IC/EC und IC Bus) sowie in der 2. Wagenklasse gültig. Züge des Nahverkehrs (S-Bahn und Regional-Züge) im Vor- und Nachlauf können nicht mit dem Aktionsticket genutzt werden. Die Fahrkarte ist ausschließlich für die eingetragenen Tage und Züge gültig (Zugbindung), es sind keine Umwege gestattet. Eine weitere Ersparnis ist durch den regulären BahnCard 25-Rabatt in Höhe von 25 % auf den Sparpreis-Ticketpreis möglich. Die 19 € Sparpreis-Aktion mit BahnCard 25 sowie BahnCard 50 und inkl. City-Ticket wird innerhalb des City-Ticket Geltungsbereich in Nahverkehrszügen anerkannt. Eigene Kinder/Enkelkinder im Alter bis einschließlich 14 Jahre in Begleitung mindestens eines eigenen Eltern-/Großelternteiles reisen kostenfrei mit, wenn für mindestens einen Erwachsenen die 19 € Sparpreis-Aktion gebucht wurde; hier ist der Eintrag auf der Fahrkarte erforderlich. Erstattung oder Umtausch sind gegen ein Entgelt von 17,50 € bis einen Tag vor dem 1. Geltungstag der Fahrkarte möglich. Ab dem 1. Geltungstag ist eine Erstattung ausgeschlossen. Die Aufhebung der Zugbindung durch den Kauf eines "Sparpreis-Zusatz-Tickets" ist ausgeschlossen. Nur solange der Vorrat reicht, vorbehaltlich Änderungen und Zwischenverkauf.