Lombardei – zwischen Alpen und oberitalienischen Seen

Lombardei –
Erleben Sie malerische Seen!

Jetzt buchen: 1 Ü/F ab 23 €

Lombardei – Seen, Alpen & Kultur

Von den Alpen bis zur Poebene erstreckt sich die norditalienische Region Lombardei mit ihrer abwechslungsreichen Landschaft. Der Norden der Lombardei wird von der Alpenkette bestimmt, die in eine sanfte Hügellandschaft mit zahlreichen Weinbergen übergeht. Ein weiterer Anziehungspunkt der Region sind die zahlreichen oberitalienischen Seen wie der wunderschöne Lago Maggiore, der Comer See mit seinen noblen Villen und der beliebte Gardasee.

Kultur und Kunst findet man vor allem in Mailand, der Hauptstadt der Lombardei und Zentrum für Mode und Design. Außerdem lohnt es sich die regionalen Spezialitäten zu probieren. Die Lombardei ist bekannt für ihren köstlichen Käse wie z.B. der Gorgonzola oder Grana Padano, aber auch für die Weine Bardolino und Valpolicella.

Die Lombardei auf einen Blick

Comer See - © Marco Saracco/Fotolia.com

Highlights und Sehenswürdigkeiten:

  • Oberitalienische Seen
  • Mailand
  • Stilfser Joch
  • Monza
  • Isola Bella
  • Region Pavia

Die Lombardei entdecken und erleben

Das Highlight der Lombardei sind mit Sicherheit die vielen malerischen Seen. Der Comer See verzaubert mit seinen malerischen Ortschaften, noblen Villen, Gärten und Parks und der Lago Maggiore mit seinen pittoresken Inseln. Am bekanntesten ist der Gardasee an dem man zahlreiche Wassersportmöglichkeiten findet. Lohnenswert ist auch der weniger bekannte Iseo-See, welcher in die Berglandschaft eingebettet ist. Viele der Ortschaften an den Seen locken mit mittelalterlichem Stadtkern, Eisdielen und Straßencafés. Wer seinen Urlaub lieber aktiv verbringen möchte hat rund um die Seen vielfältige Möglichkeiten wie Segeln, Windsurfen, Radfahren und vieles mehr.

Auch für Wanderer lohnt sich eine Reise in die Lombardei. In den Alpen und Voralpen gibt es ein gut ausgebautes Wandernetz, das vorbei an idyllischen Bergseen und Wanderhütten spektakuläre Ausblicke bietet. Für Entspannung und Erholung sorgen die Kurbäder mit Thermalquellen in San Pellegrino oder Salice Terme.

Die Landeshaupstadt Mailand ist weltberühmt für ihren imposanten Dom, zahlreiche Kunstschätze und exklusive Modeläden. Neben Mailand gibt es auch noch andere sehenswerte Städte wie Cremona, welche vor allem für Kunsthandwerk und den Geigenbauer Stradivari bekannt ist oder auch Crema mit wunderschönen Plätzen und historischen Gebäuden. Auch die Städte Bergamo, Como, Pavia und Monza überzeugen mit ihrer historischen Altstadt.

Sehenswerte Orte in der Lombardei

1 / 7

Isola Bella

Die bezaubernde Isola Bella liegt inmitten des Lago Maggiore und ist eine von den drei Borromäischen Inseln. Die Insel wird fast vollständig von dem barocken Palazzo Borromeo und seinem prachtvollen Park mit üppiger Blütenpracht eingenommen.

Villa Carlotta

Die Villa Carlotta am Comer See bezaubert durch ihre Architektur und den zauberhaften Garten mit Zitrusbäumen, über 150 Rhododenron- und Azaleenarten und Blütenpracht.

Cremona

Die Stadt Cremona besticht durch zahlreiche Sehenswürdigkeiten. Eine Stadtbesichtigung beginnt man am besten am Domplatz. Von dem Glockenturm Torrazzo aus hat man einen wunderbaren Blick über die Stadt mit den zahlreichen Kirchen und Palästen. Cremona ist zu dem bekannt für Kunsthandwerk insbesondere den berühmten Geigenbauer Stradivari, dem auch ein Museum gewidmet ist.

Crema

Die pittoreske Stadt Crema liegt abseits vielbefahrerener Straßen und bezaubert durch Laubengänge an der Renaissance-Piazza und dem lombardisch-gotischen Dom mit Glockenturm.

Stilfser Joch

Die Panoramastraße Stilfserjoch, die von der Lombardei nach Südtirol führt, wird oft als "Königin der Alpenstraßen" bezeichnet. Die Straße führt vorbei an Dreitausendern, durch kleine Felstunnel, über Serpentinen und bietet gigantische Ausblicke auf die Alpen.

Comer See

Der Comer See bietet zahlreiche Panoramen: malerische Ortschaften, imposante Villen mit prachtvollen Gärten und im Hintergrund die Berglandschaft. Für alle Wassersportfans bietet der See Aktivitäten vom Kanufahren, Segeln und Windsurfen bis zu Motorboot- und Wasserskifahren.

Mailand

Die Hauptstadt der Lombardei ist als Modemetropole bekannt. Zweimal jährlich werden hier auf der Mailänder Fashion Week die neusten Trends gezeigt. Mailand punktet jedoch nicht nur in Sachen Mode, sondern auch kulturell. Der Mailänder Dom, das Theater Scala und das Castello Sforzesco sind nur einige Kultur-Highlights.

Jetzt Mailand entdecken!

Events & Veranstaltungen in der Lombardei

Rennauto - © storm/Fotolia.com

Formel 1 – GrandPrix in Monza

Jedes Jahr findet das Rennen um den großen Preis von Italien im Autodrome Nazionale in Monza statt. Die Rennstrecke liegt inmitten eines schönen Parks und gilt mit einer Geschwindigkeit von durchschnittlich 240 km/h als schnellste Formel-1 Strecke.

Brücke am Navigilo Grande Kanal in Mailand - © beatrice preve / 2016 Thinkstock.

Festa dei Navigli

Am ersten Sonntag im Juni findet das Fest im romantischen Navigli-Viertel von Mailand statt. Längs des Flusses Naviglio Grande und des Naviglio Pavese bieten Verkaufsstände Waren aller Art an von Kunsthandwerk über Blumen bis zu regionalen Spezialitäten und Straßenkünstler unterhalten die Besucher dabei. Rund um das Fest finden zudem zahlreiche Veranstaltungen wie Ausstellungen, Konzerte und ein Feuerwerk statt.

Panorama Comer See - © Silvano Rebai/Fotolia.com

San Giovanni-Fest

Am Wochenende um den 24. Juni wird auf der Insel Comacina am Comer See das Fest des heiligen Giovannis gefeiert. Der Legende nach wandten sich die Bewohner in einer feierlichen Prozession an den Heiligen Giovanni um Schutz vor den Hagelstürmen zu erhalten, die jedes Jahr die Ernte vernichteten. Seither blieb die Region von den verheerenden Unwettern verschont und daher wird die Prozession jedes Jahr wiederholt. Neben der Prozession gibt es Lichter- und Feuerspektakel sowie die regionalen Spezialitäten Polenta und Schnecken.

Weitere Reiseziele