Avignon – Stadt der Päpste

Avignon – Erleben Sie die Stadt der Päpste!

Jetzt buchen: 1 Ü/F ab 22 €

Avignon, die mittelalterliche Stadt in der Provence

Avignon, eine mittelgroße Universitätsstadt in der Provence hat ein ganz besonderes Flair. Dies liegt zum einen an der faszinierenden Geschichte Avignons als Päpste-Stadt und den hübschen mittelalterlichen Gebäuden, zum anderen aber auch an den vielen jungen Bewohnern, die die Stadt beleben. Dies erkennt man vor allem in der Rue des Teinturiers. Die schöne Gasse führt entlang eines Kanals und ist besonders im Sommer mit viel Leben gefüllt. Hier tummeln sich zahlreiche hübsche Restaurants und Straßencafés, die alle Generationen ansprechen.

Avignon auf einen Blick

Landschaft von Avignon

Highlights und Sehenswürdigkeiten

  • Palais des Papes
  • Pont Saint-Bénézet (Pont d'Avignon)
  • Musée Lapidaire
  • Stadtmauer
  • Place d’Horloge
  • Place des Corps Saints
  • Musée du Petit Palais
  • Cathédrale Notre-Dame des Dom

Avignon entdecken und erleben

Besonders sehenswert ist das malerische Zentrum Avignons, welches UNESCO Weltkulturerbe ist. Die größte noch erhaltene Altstadt Frankreichs liegt umgeben von einer alten Stadtmauer am Ufer der Rhône. Sogar die Befestigungsanlage mit stolzen 39 Türmen ist noch weitestgehend erhalten und die Altstadt wird heute noch durch eines der sieben Tore betreten. In dem schönen Zentrum findet man zahlreiche der Sehenswürdigkeiten der Stadt an der Rhône. Der Place Du Palais mit dem berühmten Papstpalast liegt zentral in der Altstadt. Hier residierten über 100 Jahre lang Päpste und Gegenpäpste. Nicht weit vom Palais des Papes liegt der Place d'Horloge, wo man wunderbar Restaurants und Cafés entdecken kann. Außerdem befindet sich hier der Uhrenturm und die Oper von Avignon.

Für alle, die ihre Städtereise gerne mit einem Aktivurlaub verbinden möchte, bietet sich eine Fahrradtour rund um die Stadtmauer an. So erhält man einen interessanten Überblick über die Dimensionen der fast vollständig erhaltenen Stadtmauer.

Die wohl berühmteste Brücke Frankreichs ist die Pont Saint-Bénézet, aus dem Kinderlied und im Volksmund besser bekannt als Pont d'Avignon. Die Brücke wurde schon im 12. Jahrhundert erbaut und stellt mittels einem Wachturm eine direkte Verbindung zum Papstpalast dar. Heute sind aufgrund von Hochwasserschäden nur noch vier der ehemals 22 Bögen erhalten.

Sehenswerte Orte in Avignon

1 / 5

Palais des Papes

Das imposanteste Gebäude Avignons wurde zwischen 1335 und 1430 von Päpsten und Gegenpästen zur Herrschaft genutzt. Der Palast wirkt von außen mehr wie eine Festungsanlage, entpuppt sich von innen aber als mittelalterliches gotisches Schloss und Kloster. Der Palais des Papes gehört zum UNESCO Weltkulturerbe und 24 Räume können besichtigt werden, allerdings weitgehend ohne Möbel. Diese wurden wohl während der Französischen Revolution geplündert.

Pont Saint-Bénézet

Die wohl berühmteste Brücke der Provence und Frankreichs ist die Pont Saint-Bénézet, die besser bekannt ist als Pont d'Avignon. Sie wurde im 12. Jahrhundert erbaut und verlor über die Zeit aufgrund von Hochwasserschäden stark an Größe. Heute sind nur noch vier von 22 Bögen erhalten. Die Brücke, auf der sich eine kleine Kapelle befindet, kann besichtigt werden.

Stadtmauer

Die mittelalterliche Stadtmauer der Universitätsstadt ist noch fast vollständig erhalten. Eine Umrundung der Mauer mit dem Fahrrad und teils auch mit dem Auto eignet sich perfekt als Aktivurlaub-Einschub. Bei einer Fahrradtour rund um die historische Stadtmauer erhält man einen tollen Eindruck der Dimensionen.

Place d'Horloge

Nicht weit vom Papstpalast liegt der Place d'Horloge. Hier findet man dutzende Restaurants und Cafés. Außerdem befindet sich hier das l'Hotel de ville, der Uhrenturm und die Oper von Avignon.

Rue des Teinturiers

In dieser von jungen Leuten belebten Straße der Färber, wie sie übersetzt heißt, kann man heute noch mittelalterliches Flair genießen. Die idyllische Straße wird vom Canal de Vaucluse durchflossen, dessen Wasser den Färbern zur Herstellung ihrer Produkte diente. Deswegen kann man zwischen den zahlreichen Cafés und Restaurants noch ein paar alte Wasserräder entdecken.

Events & Veranstaltungen in Avignon

Breakdancer - © oneinchpunch/Fotolia.com

Les Hivernales d'Avignon

Das einwöchige Festival zu Beginn des Jahres wurde vor nunmehr 35 Jahren ins Leben gerufen, um Neues aus dem zeitgenössischen Tanz vorzustellen und kennenzulernen. Es gibt zahlreiche öffentliche Auftritte, aber auch Tanzunterricht und Möglichkeiten zur Interaktion. Das Festival findet an vielen Orten verteilt in der Stadt statt, aber hauptsächlich im ehemaligen Roxy-Kino.

Menschengruppe auf dem Festival - © andreaobzerova/Fotolia.com

Fête de la Musique

Die Fête de la Musique findet jedes Jahr am 21. Juni, dem längsten Tag des Jahres, statt. In der Stadt können auf öffentlichen Plätzen, in Kirchen und in den Straßen den ganzen Tag kostenfreie Konzerte genossen werden. Besonders beliebt sind die Konzerte in der Oper von Avignon und die Jazz-Auftritte im Papstpalast.

Weißwein und Rotwein im Glas - © Visions-AD / Fotolia.com

Ban des Vendanges

Im September wird der Beginn der Ernte im Weinbaugebiet Côtes du Rhône gefeiert. Es werden farbenfrohe Paraden durch das Zentrum Avignons veranstaltet und man erlebt eine Atmosphäre ähnlich wie an Karneval. Sie können Musik, Kulinarik und Spiele genießen.

Weitere Reiseziele