Radreisen & Fahrradtouren in Deutschland

Deutschlands schönste Regionen per Rad entdecken

Deutschlands Vielfalt mit dem Fahrrad erleben

Radweg Burg Stolzenfels - © Velociped

Neben den bekannteren Gebieten wie die Donau oder der Bodensee gibt es auch echte Geheimtipps in denen sich eine Radtour ebenfalls lohnt. Genießen Sie Radreisen im Altmühltal, entlang der Mosel, der Weser, der Elbe oder dem Rhein. Oder aber mit einer Radreise an der Ostsee oder mit einer Radkreuzfahrt auf dem Main.

Radtour durch das Altmühltal

7-tägige individuelle Radreise

Vorbei an vielseitigen Naturschönheiten und Barock- und Residenzstädten führt die Radtour durch das Altmühltal. Dieser Radweg führt entlang dem Fluss mit dem geringsten Gefälle in Deutschland.

Start: Rothenburg o.d.T.
Ziel:
Regensburg
Länge: ca. 288 km
Tagesetappen: ca. 43-69 km
Streckenprofil: Eben bis leicht hügelig, abseits der Verkehrsrouten

Programm:

1. Tag: Anreise in Eigenregie nach Rothenburg o.d.T.: Ausgabe der Tourenunterlagen und Mieträder sofern gebucht.
2. Tag: Rothenburg o.d.T – Ansbach: (ca. 43 km). Radtour zur Altmühlquelle an der die Reise beginnt. Weiter geht es vorbei an der Burg Colmberg nach Ansbach. Besichtigung der prächtigen Ansbacher Residenz
3. Tag: Ansbach – Weißenburg: (ca. 58 km). Über Gunzenhausen und das fränkische Bauerndorf Aha erreichen Sie das enger werdende Altmühltal bis zum Karlgraben bei Treuchtlingen. Danach geht es weiter zum Etappenziel Weißenburg.
4. Tag: Weißenburg – Waltingen/Kipfenberg: (ca. 69 km). Durch den Naturpark Altmühltal gelangen Sie in das wunderschöne Kerbtal in der Fränkischen Alb. Vorbei an Papenheim sowie Eichstätt gelangen Sie ans Tagesziel.
5. Tag: Waltingen/Kipfenberg – Riedenburg: (ca. 65 km). An Burgen und Schlössern vorbei erreichen Sie die Beilnigris mit der mittelalterlichen Befestigung und der Frauenkirche. Sie passieren Dietfurt und übernachten in Riedenburg.
6. Tag: Riedenburg – Regensburg: (ca. 53 km). Heute erreichen Sie zunächst Kehlheim, wo die Altmühl in die Donau mündet und im Tal des Nibelungenstromes geradelt wird. Anschließend geht es durchs Donautal bei Bad Abbach nach Regensburg. Individuelle Besichtigung des Doms und der mittelalterlichen Altstadt von Regensburg.
7. Tag: Rücktransfer/individuelle Rückreise.

So wohnen Sie: Alle Zimmer mit Bad oder Dusche, WC. Größtenteils mit Telefon, Farb-TV und Radio.
DZ1/EZ1: Gasthöfen und Pensionen bzw. 3-Sterne Hotels, in Regensburg 4-Sterne Hotels.
DZ2/EZ2: 3- und 4-Sterne Hotels.

Leistungen:

  • 6 Übernachtungen inklusive Frühstück
  • Privatparkplatz Rothenburg
  • Gepäcktransfer Rothenburg o.d.T. - Regensburg
  • Rücktransfer von Regensburg nach Rothenburg o.d.T.
  • Satteltaschenverleih
  • Karten- und Informationsmaterial

ab 433 € pro Person

Elberadweg

8-tägige individuelle Radreise

Die Strecke führt an der Elbe entlang vorbei an Kultur und Geschichtsträchtigen Städten. Sie haben über 1000 Möglichkeiten auf Ihrer Radtour Spannendes und Interessantes zu erleben.

Start: Dresden
Ziel: Magdeburg
Länge: ca. 259 km
Tagesetappen: ca. 27-64 km
Streckenprofil: ohne nennenswerte Steigungen, überwiegend ebenes Gelände.

Programm:

1. Tag: Anreise in Eigenregie nach Dresden. Ausgabe der Mieträder sofern gebucht.
2. Tag: Dresden – Meißen: (ca. 34 km). Von Dresden aus geht es nach Radebul, per Lößnitzdackel fahren Sie zum prunkvollen Schloss Moritzburg, die Sie auf Wunsch individuell besichtigen können. Entlang der Elbe führt die Radtour weiter nach Meißen. Hier können Sie die bekannte Porzellan-Manufaktur besichtigen.
3. Tag: Meißen – Riesa: (ca. 27 km). Gemütliche Radtour entlang der sächsischen Weinstraße zum barocken Schloss Disbar-Seußlitz und nach Riesa.
4. Tag: Riesa – Torgau: (ca. 47 km). Vorbei an Wäldern, Wiesen und kleinen Seen führt der Weg nach Kreinitz. Über Belgern und Torgau erreichen Sie Ihr Tagesziel.
5. Tag: Torgau – Lutherstadt Wittenberg: (ca. 64 km). Am linken Ufer der Elbe entlang radeln Sie nach Dommitzsch, Elster und in die Stadt der Reformatoren - Lutherstadt Wittenberg.
6. Tag: Lutherstadt Wittenberg – Dessau: (ca. 35 km). Ihr Tagesziel Dessau erreichen Sie über das bezaubernde Wörlitzer Gartenreich.
7. Tag: Dessau – Magdeburg: (ca. 51 km und 25min Bahnfahrt). Ihre letzte Radetappe führt vorbei an schmucken Orten wue Barby oder Schönebeck. Mit der Bahn erreichen Sie ab Gommer die Domstadt Magdeburg.
8. Tag: Rückreise.

So wohnen Sie: Übernachtung in guten 3-und 4 Sterne Hotels in Orten direkt am Elberadweg. Alle Zimmer sind ausgestattet mit Bad oder Dusche und WC.

Leistungen:

  • 7 Übernachtungen inklusive Frühstück
  • Gepäcktransfer Dresden - Magdeburg
  • Fahrt mit dem Lößnitzdackel (Schmalspurbahn)
  • Bahnfahrt von Gommern nach Magdeburg
  • Satteltaschenverleih
  • Karten- und Informationsmaterial

ab 569 € pro Person

Main Winzertour

Moselwein

8-tägige individuelle Radreise

Wer den Main-Radweg und den Frankenwein kennenlernen will, ist auf dieser Reise richtig. Genießen Sie fränkische Gastlichkeit, herrliche WEine und einen abwechslungsreichen Radweg.

Start: Schweinfurt
Ziel: Aschaffenburg
Länge: ca. 244-272 km
Tagesetappen: ca. 29 - 69 km

Programm:

1. Tag: Anreise in Eigenregie nach Schweinfurt.
2. Tag: Schweinfurt - Sommerach:
(ca. 40 km). Die Radstrecke führt Sie vorbei an Weinbergen und kleinen Weindörfern ins Herzstück des fränkischen Weinlands durch die Volkacher Mainschleife. Besuchen Sie in Sommerach die älteste Winzergenossenschaft.
3. Tag: Sommerach - Sommerhausen: (ca. 42 km). Über Dettelbach führt der Weg nach Kitzingen, der größten Weinhandelstadt am Main. Weiter geht es über Marktbreit und Ochsenfurt nach Sommerhausen.
4. Tag: Sommerhausen - Karlstadt: (ca. 40 km). Heute radeln Sie durch Randersacker und weiter entlang berühmter Weinlagen wie Teufelskeller, Marsberg und Sonnenstuhl nach Würzburg. Über Veitshöchheim geht es anschließend nach Thüngersheim, beuschen Sie hier die Vinothel ehe Sie nach Karlstadt weiterradeln.
5. Tag: Karlstadt - Homburg: (ca. 28 oder 42 oder 58 km). Der Weg führt heute durch schattenspendende Wälder. Über Lohr fahren Sie direkt am Fluss entlang weiter bis nach Hombugr mit den Weinlagen Edelfrau und Kallmuth. Abkürzungen durch Bahnfahrten bis Gemünden oder Lohr möglich ab Karlstadt.
6. Tag: Homburg - Bürgstadt: (ca. 46 km). Vorbei an Wertheim radeln Sie am Ufer entlang und können Natur pur genießen. Erst bei Bürgstadt kommen die Weinreben und Weinstöcke wieder zum Vorschein.
7. Tag: Bürgstadt - Aschaffenburg: (ca. 46 km). Nur ein Katzensprung und Sie sind in Miltenber. Prallel zum Rotwein-Wanderweg radeln Sie nach Großheubach mit den steilen Natursteinterassen und weiter über den Klingenberg nach Aschaffenburg.
8. Tag: Individuelle Rückreise.

Leistungen:

  • 7 Übernachtungen inklusive Frühstück
  • 3 Weinproben/Kellerbesichtigungen
  • Gepäcktransport von Hotel zu Hotel
  • Karten- und Informationsmaterial

So wohnen Sie: Alle Zimmer mit Bad oder Dusche, WC.
2 Übernachtungen in komfortablen Mittel-Klassehotels
5 Übernachtungen auf Weingütern/Weinhotels

ab 569 € pro Person

Die Mosel Winzerhoftour

Radler Mosel

6-tägige individuelle Radreise

Lernen Sie die weite Welt der Moselweine kennen und informieren Sie sich direkt beim Winzer. Gelegenheiten gibt es viele: unterwegs auf dem Rad und am Abend auf dem Winzerhof.

Start: Trier/Ruwertal
Ziel:
Koblenz
Länge: ca. 193 km
Tagesetappen: ca. 40-53 km
Streckenprofil: fast immer eben, direkt am Ufer der Mosel, meist auf separaten Radwegen
(asphaltiert o. fein geschottert). Radwege sind perfekt ausgebaut mit hoher Wegequalität.

Programm:

1. Tag: Anreise nach Trier/Ruwertal.
2. Tag: Trier – Trittenheim/Neumageb: (ca. 40-48 km). Entlang der Mosel radeln Sie vorbei an Schweich und den Trittenheimer Moselschleife nach Trittenheim oder nach Neumangen-Dhron, ältester Weinbauort Deutschlands.
3. Tag: Trittenheim/Neumagen – Dhron-Traben-Tarbach: (ca. 52 km). Entlang der Moselschleifen radeln Sie am malerischen Weinbauort Bernkastel und Zeltingen vorbei nach Trageben-Trarbach.
4. Traben Trarbach – Cochem: (ca. 52 km). Durch kleine Winzerdörfer geht es in den bekannten Weinbauort Zell. Anschließend vorbei an Senheim und Beilstein mit der Burg Metternich nach Cochem
5. Tag: Cochem – Koblenz: (ca. 49 km).Entlang des linken Moselufers, das überragt wird von der bekannten Burg Eltz, gelangen Sie nach Moselkern. Weitere Burgen heute sind Burg Thurant und burg Bischofstein. Über due Weinbaudörfer Kobern-Gondorf und Güls gelangen Sie nach Koblenz, einzige Stadt am rhein und Mosel. Entdecken Sie die Altstadt, Festung Ehrenbreitstein, das Kürfürstliche  Schloss und Mosel-und Rheinpromenade.
6. Tag: Rheinradweg – Loreley: (ca. 43 km) Entlang des Rheinradweges zur Rheinschleife bei Spay und nach Boppard. zurück per Fähre ans andere Ufer oder per Rad zum Lorely-Felsen (ca. 14 km). Übernachtung wie am Vortag.
7. Tag: Individuelle Rückreise.

Leistungen:

  • 5 Übernachtungen/Frühstück
  • Kellerbesichtigung undWeinprobe in Neumagen-Dhron, Burg/Reil und Pommern
  • Gepäcktransport von Hotel zu Hotel
  • Karten- und Informationsmaterial

So wohnen Sie: Alle Zimmer mit Bad oder Dusche, WC. Bei Buchung von HP Abendessen teilweise außer Haus
1 Übernachtung im Weinhotel
3 Übernachtungen auf Weingütern
1 Übernachtung im Stadthotel

ab 445 € pro Person

Mosel-Radweg

7-tägige individuelle Radreise

Radeln Sie im bekanntesten Weinbaugebiet Deutschlands, an einem der schönsten Flussläufe. Bestaunen Sie die Römerstadt Trier, genießen Sie die romantischen Radstrecken entlang der Mosel und versäumen Sie es nicht, die guten Moselweine zu probieren.

Programm:

1. Tag: Anreise in Eigenregie nach Trier. Ausgabe der Mieträder (sofern gebucht) und Tourenunterlagen.
2. Tag: Trier – Trittenheim/Neumagen-Dhron (ca. 40-48 km). Entlang der Mosel radeln Sie vorbei an Schweich und der Trittenheimer Moselschleife nach Trittenheim oder Neumagen-Dhron, ältester Weinbauort Deutschlands.
3. Tag: Trittenheim/Neumagen-Dhron – Traben-Trarbach (ca. 52 km). Entlang der Moselschleifen radeln Sie am malerischen Weinbauort Bernkastel (schöner Marktplatz mit bezaubernden Fachwerkhäusern, Weinmuseum) und an Zeltingen vorbei nach Traben-Trarbach.
4. Tag: Traben-Trarbach – Cochem (ca. 56 km). Durch kleine Winzerdörfer geht es in den bekannten Weinbauort Zell (“Zeller Schwarze Katz”). Anschließend geht Ihre heutige Radtour vorbei an Senheim und Beilstein mit der Burg Metternich nach Cochem.
5. Tag: Cochem – Koblenz (ca. 49 km). Am linken Moselufer gelangen Sie nach Moselkern, das überragt wird von der bekannten Burg Eltz. Weitere Burgen heute sind die Burg Thurant und Burg Bischofstein. Über die Weinbaudörfer Kobern- Gondorf und Güls gelangen Sie schließlich nach Koblenz, die einzige Stadt an Rhein und Mosel. Hier haben Sie noch Zeit die Altstadt, Festung Ehrenbreitstein, das Kurfürstliche Schloss und Mosel- und Rheinpromenade zu entdecken.
6. Tag: Loreley (ca. 43 km). Entlang des Rheinradweges führt die Radtour zur Rheinschleife bei Spay und nach Boppard. Zurück geht es per Fähre ans andere Ufer (ca. 5,50 € p.P., zahlbar vor Ort) oder per Rad weiter zum Loreley-Felsen (+ ca. 14 km). Übernachtung wie am Vortag.
7. Tag: Individuelle Rückreise.

Leistungen:

  • 6 Übernachtungen inklusive Frühstück
  • Gepäcktransfer Trier-Koblenz
  • Satteltaschenverleih
  • Karten- und Informationsmaterial

So wohnen Sie: Alle Zimmer mit Bad oder Dusche, WC.
DZ1/EZ1: sehr gute Pensionen und Gasthöfe und 3-Sterne Hotels
DZ2/EZ2: Hotels der guten 3- und 4-Sterne Hotels.

ab 398 € pro Person

Ostseeradweg

5- oder 8-tägige individuelle Radreise

Radeln Sie auf dem Ostseeradweg vorbei an Steilküsten und Strandabschnitten. Auf diser Tour erleben Sie die schöne Ostsee und Ihre Highlights auf andere Art und Weise.

Start: Lübeck
Ziel: Warnemünde/Rostock (5-tägige Tour) Stralsund (8-tägige Tour)
Länge:
5-tägige Tour ca. 136 - 166 km
8-tägige Tour ca. 256 - 326 km
Tagesetappen: ca. 35 - 79 km

Programm:

1. Tag: Anreise in Eigenregie nach Lübeck. Informationsgespräch und Radübergabe (sofern gebucht). Zeit für einen Bummel durch die Altstadt
2. Tag: Lübeck - Wismar (ca. 59 - 79 km). Sie verlassen Lübeck nach Travemünde in eigener Regie per Bahn oder Rad. Mit dre Fähre (nicht inkl.) setzen Sie über nach Priwall und radeln auf dem Ostseeküsten-Radweg zum Ostseebad Boltenhagen. Vorbei an Steilküsten und kurzem Strandabschnitten geht die Fahrt entlang der Wismarer Bucht nach Wismar.
3. Tag: Wismar - Kühlungsborn (ca. 42 km). Ein Ausflug auf der Insel Poel? Kein Problem, denn diese Insel ist über eine Brücke mit dem Festland verbunden. Kurz vor Kühlungsborn durchqueren Sie Basdorf. Erklimmen Sie den Leuchtturm und genießen Sie den atemberaubenden Blick über die Ostsee. Bei guter Sicht erkennen Sie sogar die Insel Fehmarn.
4. Tag: Kühlungsborn - Warnemünde/Rostock (ca. 35-45 km). De rHöhepunkt der Etappe ist der Heiligedamm, das älteste deutsche Seebad und das Doberaner Münster. landschaftlich ist der Gespensterwald ein besonderes Erlebnis Übernachtung in Warnemünde oder Rostock.
5. Tag: Warnemünde/Rostock - Fischland-Darß (ca. 35-55 km). Warnemünde, mit seiner Bummelmeile am alten Strom , wird Sie begeistern. mit der Fähre (inkl.) setzen Sie über die Warnow. Winken Sie dem ein oder anderen Kreuzfahrtschiff zu, ehe Sie ihre Radtour die Rostocker Heide zu den Seebädern Graal, Müritz, Dierhagen und Wustrow. Ende der 5-tägigen Radtour bzw Weiterfahrt durch die Rostocker Heide zum Fischland.
6. Tag: Fischland-Darß - Zingst/Barth (ca. 40-50 km). Kilometerlange, weiße Sandstrände laden zu einem erfrischenden Bad ein. Besuchen Sie das Kunstmuseum in Ahrenshoop, die Austellung am Darßer Ort oder genießen Sie einfach die Stimmung am Weststrand. Entdecken Sie die Darßdörfer Born und Wieck an der Boddenküste und das Ostseeheilbad Zingst.
7. Tag: Zingst/Barth - Stralsund (ca. 45-55 km). Von der kleinen Vinetastadt Barth geht Ihre Fahrt entlang dem Bodden zum Strelasund. Ein Abstecher nach Barhöft zum Aussichtsturm beschert dem Besucher einen Rundblick über den Küstenverlauf von Darß, Hiddensee nd Rügen.
8. Tag: Individuelle Rückreise.

Leistungen:

  • 4 bzw. 7 Übernachtungen inklusive Frühstück
  • Gepäcktransport von Hotel zu Hotel
  • Warnow Fähre Warnemünde-Hohe Düne und Eintritt ins Meeresmuseum Stralsund
  • Karten- und Informationsmaterial

So wohnen Sie:
DZ1/EZ1: Kategorie Komfort Mittleklassehotels oder Pensionen.
DZ2/EZ2: Kategorie Premium Komfort- oder First Class Hotel oder vergleichbar

5-tägige Tour ab 349 € pro Person
8-tägige Tour ab 569 € pro Person

Weser-Radweg

8-tägige individuelle Radreise

Bei dieser 8-tägigen Radreise erleben Sie den Weser-Radweg intensiv, denn nicht umsonst ist diese Tour von Hann. Münden bis Bremen der Klassiker: Sie starten in Hann. Münden, dort wo, Werra und Fulda sich küssen und erleben alle Highlights der Strecke, bis Sie schließlich die sehenswerte alte Hansestadt Bremen erreichen. Unterwegs locken Schlösser, Burgen und Klöster, Museen, Cafés und Restaurants sowie eine abwechslungsreiche Flusslandschaft. Also ein echter Klassiker, der keine Wünsche offen lässt!

Start: Hann. Münden Ziel: Bremen
Länge: ca. 323-407 km
Tagesetappen: ca. 26-29 km
Streckenprofil: Gut ausgebaut, asphaltierte Radwege, Wirtschaftswege oder zumindest Wege mit getrennter Wegeführung. Gelegentlich führen kurze Streckenabschnitte über wenig befahrene Kreis-/Landstraßen. Abschnitte mit unbefestigter Fahrbahndecke gibt es kaum.



Programm:

1. Tag: Anreise in Eigenregie nach Hann. Münden. Reisen Sie rechtzeitig an, um die über 700 Fachwerkhäuser und das Weserrrenaissance-Rathaus bestaunen zu können. Ausgabe der Mieträder (sofern gebucht).
2. Tag: Hann. Münden – Bad Karlshafen/Beverungen: (ca. 46-55km). Stationen des Tages: das ehemalige Benediktinerkloster Bursfelde, Oberweser mit sehenswertem Mühlen Freilichtmuseum und Bad Karlshafen warten darauf entdeckt zu werden.
3. Tag: Bad Karlshafen/Beverungen – Holzminden/Bodenwerder: (ca. 37-55 km). Heute radeln Sie am Fuße des Sollings, zweitgrößtes Waldgebiet Norddeutschlands! Sie streifen Schloss Fürstenberg ehe Sie Kloster Corvey erreichen. Nach kurzer Besichtigung gehts zum nächsten kulturellen Highlight: Schloss Bevern, einer der prachtvollsten Bauten der Weserrenaissance.
4. Tag: Holzminden/Bodenwerder – Hameln/Rinteln: (ca. 26-55 km). Sie verlassen Bodenwerder, Stadt des „Lügenbarons Hieronymus von Münchhausen“, und radeln zur malerischen Hämelschenburg im lieblichen Tal der Emmer. Dort werden Sie eingefangen von der mittelalterlichen Atmosphäre der Rattenfängerstadt Hameln. Auf flachen Wegen geht es nach Rinteln.
5. Tag: Hameln/Rinteln – Minden: (ca. 41-69 km). Bad Oeynhausen, das einzige Staatsbad des Landes Nordrhein-Westfalen, lockt mit dem „Jordansprudel“. Ganz eng wird das Tal bei Porta Westfalica, wo sich die Weser durch das Wiehenund Wesergebirge quetscht. In Minden warten viele interessante Museen (Kaffeemuseum, Preußenmuseum, Knopfmuseum, Puppenmuseum) und nette Cafés.
6. Tag: Minden – Nienburg: (ca. 63 km). Ab heute ändert sich die Landschaft, denn Sie werden entlassen in die norddeutsche Tiefebene. Erkunden Sie die Altstadt Nienburgs einmal anders: eine Bärenfährte führt zu den historischen Sehenswürdigkeiten.
7. Tag: Nienburg – Verden: (ca. 57 km). Sie radeln durch kleine Dörfer mit backsteinroten Häusern bis in die Reiter- und Pferdestadt Verden. Weite Blicke über das flache Land, Wiesen wie grüne Teppiche, Windmühlen und vereinzelte Bauernhöfe bilden neue Fotomotive.
8. Tag: Verden – Bremen: (ca. 53 km). Vorbei an der Storchenpflegestation radeln Sie auf Bremen zu. Vielleicht werden Sie schon von weitem von den Bremer Stadtmusikanten begrüßt, doch auf jeden Fall sollten Sie sich die Bronzeplastik am Rathaus ansehen.

So wohnen Sie: Alle Zimmer mit Bad oder Dusche, WC.
DZ1: Gästehöfe und familiär geführte Hotels der 2- und 3-Sterne Kategorie.
DZ2: Komfortable Mittelklassehotels der 3- und 4-Sterne Kategorie.

Leistungen:

  • 7 Übernachtungen/Frühstück in der gebuchten Kategorie
  • Gepäcktransport von Hotel zu Hotel
  • Karten- und Informationsmaterial

ab 495 € pro Person

MS Arlene II (ehemals MS Lale Andersen)

8-tägige Rhein-Radkreuzfahrt

Erleben Sie einen erholsamen Aktiv-Urlaub auf dem Rhein in Kombination mit täglichen Radtouren auf besten Radwegen. Ihr schwimmendes Hotel erwartet Sie am jeweiligen Etappenziel.

Köln - Mainz
Länge: ca.
209 km
Tagesetappen:
25-45 km
Streckenprofil: Der Radweg verläuft meist auf befestigten Rad- und Dammwegen oder ruhigen Landstraßen ohne nennenswerte Steigungen.

Programm:

1. Tag: Anreise in Eigenregie nach Köln. Einschiffung in Köln ist von 15 - 17Uhr.
2. Tag: Köln - Bonn (ca. 37 km). Bevor Sie zu ihrer ersten Radtour aufbrechen, nutzen Sie die Gelegenheit für einen Altstadtbummel. Anschließend radeln Sie in die Beethovenstadt Bonn.
3. Tag: Bonn - Andernach (ca. 45 km). Per Rad in Richtung Andernach. Königswinter mit Aquarien für insgesamt 6.000 Meeresbewohner ist eine Rast wert. Ihr heutiges Ziel Andernach ist bekannt für den weltweit größten Kaltwassergeysir, dessen Wasser in einem eindrucksvollen Schauspiel bis zu 60m hoch spritzt.
4. Tag: Andernach - Koblenz (ca. 25 km) Neuwied mit dem Schloss Engers liegt auf Ihrem Weg nach Koblenz. Am berühmtenDeutschen Eck  mit dem Reiterdenkmal von Kaiser Wilhelm fließt die Mosel in den Rhein. Sehenswert ist die Festung Ehrenbreitstein, zu der Sie auch mit der Koblenzer Rheinseilbahn fahren können.
5. Tag: Koblenz - St. Goar (ca. 38 km). Weiter auf dem Rad den Rhein hinab durch das UNESCO Weltkulturerbe Oberes Mittelrheintal. Sie passieren die romantische Marksburg, bevor Sie St. Goar erreichen. Hier erwartet Sie mit den Ruinen der Burg Rheinfals größte der Burgruinen am Rhein. Sehenswert sind auch die Burgen Katz und Maus in St. Goartshausen.
6. Tag: St Goar - Rüdesheim (ca. 32 km). Sie passieren sehr schöne Rheinburgen, wie Burg Reichenstein und Burg Rheinstein. Sie radeln vorbei am Felsen der Lorely und erreichen Rüdesheim kennen oder gönnen Sie siche eine Fahrt mit der Kabinenseilbahn zum Niederwald-Denkmal.
7. Tag: Rüdesheim - Mainz (ca. 32 km). Eltville am Rhein liegt auf Ihrem Weg. Sehenswert ist hier die Kurfürstliche Burg. Mainz präsentiert sich mit eindrucksvollen Bauwerken. In der Altstadt erwarten Sie Altstadtgassen und -plätze, wie die Augustinerstraße und der kirschgarten, mit Fachwerkhäusern und Weinrestaurants.
8. Tag: Mainz und individuelle Rückreise. Nach dem Frühstück Aufschiffung bis 9 Uhr

Leistungen:

  • 7 Nächte mit Vollpension inkl. Begrüßungsgetränk
  • Tägliche Kabinenreinigung
  • Bettwäsche- und Handtuchwechsel nach Bedarf
  • Passagier- und Hafengebühren
  • Bordreiseleitung mit täglicher Radtourensbesprechung an Bord
  • Karten- und Informationsmaterial

So wohnen Sie: Außenkabinen mit großen, zu öffnenden Fenstern, Duschbad/WC, TV,Safe, Fön, Haustelefon und Klimaanlage. 2-Bett Suite Oberdeck zusätzlich mit franz. Balkon und kl. Kühlschrank.
KD1: 2-Bett-Kabine Hauptdeck
KD2: 2-Bett-Kabine Oberdeck
KD3: 2-Bett-Suite Oberdeck

ab 799 € pro Person

Termine 2018: 26.5.-2.6., 21.7.-28.7., 18.8.-25.8.

Gerne beraten wir Sie nach Ihren Wünschen. Bitte kontaktieren Sie uns:


Ich bin damit einverstanden, dass die von mir angegebenen personenbezogenen Daten durch Ameropa-Reisen GmbH zu Werbezwecken für Reiseangebote, Aktionen und weitere interessante Themen per E-Mail genutzt werden dürfen. Auch für die Abwicklung der Bestellung bei Ameropa-Reisen GmbH können diese Daten automatisiert erhoben, verarbeitet und genutzt werden. Mir ist bewusst, dass meine personenbezogenen Daten von Ameropa-Reisen GmbH für die Vertragsdurchführung, zur Kundeninformation und kundengerechten Gestaltung der Reiseangebote gespeichert, verarbeitet und innerhalb des DB-Konzerns übertragen und zu den genannten Zwecken genutzt werden. Ihre eingegebenen Daten werden aus Sicherheitsgründen verschlüsselt übertragen. Die Daten sind gemäß Bundesdatenschutzgesetz gegen missbräuchliche Verwendung geschützt. Die Hinweise zum Datenschutz habe ich gelesen und akzeptiere diese.
* Pflichtfelder bitte ausfüllen.

Ihr Kontakt bei Buchungsfragen

Sprechblasen

06172 109-777

Es gelten die Verbindungspreise Ihres Telefonanbieters.

Mo. - Fr. 8.30 - 20.00 Uhr
        Sa. 9.00 - 16.00 Uhr

Wenn Sie Ihre Fragen direkt per E-Mail an uns richten möchten, nutzen Sie bitte unser Kontaktformular.

Zum Kontaktformular