Urlaub in der Provence

Marseille Hafen - ©  seb hovaguimian/Fotolia.com

Hippe Küstenstadt am Meer - Marseille ist die älteste und mit 850.000 Einwohnern auch die zweitgrößte Stadt Frankreichs. Die Küstenstadt liegt in der schönen Feriengegend Provence. Marseille ist vielseitig. Gehen Sie shoppen, schnuppern Sie Kultur oder beobachten Sie das bunte Treiben aus einem der Straßencafes.

Gemeinsam mit meinem Mann, den beiden Teenagern und unserem Hund ging es für uns im letzten Sommer in die Provence. Genau genommen nach Marseille. Wichtig war für mich, dass wir zentral wohnen und uns sowie den Kindern nicht langweilig wird. Der Hund sollte natürlich auch nicht zu kurz kommen und an unserem Programm teilnehmen können.

Unsere Reise traten wir mit dem Auto an. Allerdings lässt es sich auch empfehlen mit dem Zug oder dem Flugzeug anzureisen.

Wir wohnten im Hotel „Hotel Carré Vieux Port ***“, welches direkt am alten Hafen, Le Vieux-Port, gelegen ist. Die Lage begeisterte uns sofort! Eine Metro-Station befindet sich in unmittelbarer Nähe. Bis zum Hauptbahnhof sind es von hier nur zwei Haltestellen, als kleiner Tipp für alle, die mit dem Zug anreisen wollen.

Im Hotel wurden wir von freundlichem Personal begrüßt, das neben Französisch auch Englisch und Spanisch sprach. Ein Stadtplan wurde uns ebenfalls direkt an die Hand gegeben. Der Check-In ging schnell vonstatten. Mein Mann konnte unser Auto im öffentlichen Parkhaus, welches in unmittelbarer Nähe lag, gegen eine geringe Gebühr parken.

Wir hatten zwei Doppelzimmer, welche wir anschließend bezogen. Die Zimmer waren ausgestattet mit einer Klimaanlage, einem Fernseher, schallisolierten Fenstern sowie Tee- und Kaffeezubehör. Kostenfreies WLAN stand im gesamten Hotel zur Verfügung. Besonders gut gefallen haben uns die frisch renovierten Bäder. Trotz der zentralen Lage war es ruhig im Hotel.

Vom Hotel aus erreichten wir schnell die neuen und sehr schönen Fußgängerbereiche, welche sich für Spaziergänge bestens eignen. Aber auch zu den Sehenswürdigkeiten der Stadt hatten wir es nie weit.

Besucht haben wir unter anderem die Basilika Notre Dame de la Garde. Die Basilika ist auf einem 162 Meter hohen Kalksteinfelsen errichtet und von hier hat man einen fantastischen Blick über die Stadt und das Meer.

Meine beiden Töchter waren häufiger im „Les Docks“. Das Les Docks ist ein Einkaufszentrum in ehemaligen Lagerhäusern. Ausgestattet ist es mit trendy Lifestyle-Shops, Modeboutiquen, Cafés und Restaurants.

Neben unseren Entdeckungstouren durfte ein wenig Entspannung natürlich auch nicht fehlen. Daher nutzten wir fast täglich den nahegelegenen Hundestrand, welcher sich links der Tore „portes du prophete“ befindet.

Die Tage schlossen wir bei Abendessen am alten Hafen ab. Hier gibt es viele verschiedene Restaurants in welchen man maritime Atmosphäre genießen kann.

Für uns war es ein rundum gelungener Urlaub! Jeder kam auf seine Kosten und mit vier bzw. fünf zufriedenen Gesichtern traten wir die Heimreise an.

Buchen Sie jetzt ihren Sommerurlaub bei Ameropa und freuen sie sich auf ein paar entspannte Tage in der Provence!

 

Martina, Gruppenreisen

 

Reiselust -
der Ameropa Blog

Lassen Sie sich inspirieren und erhalten Sie weitere wertvolle Insider-Tipps!
Mehr Insider-Tipps