Vom Indischen Ozean bis zu den Viktoriafällen

Bahnerlebnis Südafrika

15-tägige geführte Sonderzug-Reise

Einzigartige Highlights Ihrer Reise

Erleben Sie eine beeindruckende Reise von den Küsten des Indischen Ozeans bis zu den spektakulären Viktoriafällen, die eine unvergleichbare Vielfalt an Reisezielen miteinander vereint: Südafrika, Swasiland, Mosambik und Simbabwe. Dabei erwarten Sie Highlights wie der Krüger-Nationalpark und die Viktoriafälle sowie abseits der üblichen Routen gelegene Ziele wie Maputo, Bulawayo und der Matobo-Nationalpark.

  • Tagesausflug nach Swasiland
  • Safari im Krüger-Nationalpark
  • Fahrt durch die Bergwelt der Drakensberge
  • Besuch des Grabes von Cecil Rhodes
  • Ganztägige Wildbeobachtungstour im Hwange-Nationalpark
  • Spaziergang zu den Viktoriafällen
  • Hautnah bei den Geparden
  • 3 Nächte in Hotels und Lodges
  • Fahrt und 9 Nächte im Sonderzug

ab 5.980 € p. P.

 
Anreise für Indischer Ozean (Pretoria) – Viktoriafälle am 7.8.2018
Anreise für Viktoriafälle – Indischer Ozean (Pretoria) am 21.8.2018

Ihr Reiseverlauf

African Explorer – Vom Indischen Ozean bis zu den Viktoriafällen
Als rollendes Hotel verfügt der African Explorer über Schlafwagenabteile in zwei Abteilkategorien, außerdem über zwei klimatisierte Restaurantwagen, einen Barwagen und einen Lounge-Wagen mit offener Aussichtsplattform am Zugende. Die Ausflüge finden in klimatisierten Reisebussen statt.

1. Tag: Abends Flug nach Südafrika.

2. Tag: Pretoria (M/A). Ankunft und Begrüßung durch die Reiseleitung. Anschließend Rundfahrt durch Pretoria. Am Abend Begrüßungsabendessen und Übernachtung in einer Lodge.

3. Tag: Pretoria – Kaapmuiden (F/M/A). Morgens Wunsch-Ausflüge: Bestaunen Sie Zulu-Tänze und die abstrakte Kunst der Ndebele in einem Kulturdorf oder tauchen Sie im Apartheid-Museum in eine düstere Zeit der südafrikanischen Geschichte ein. Lohnenswert ist auch der Besuch der Township Soweto. Am frühen Nachmittag heißt es: "Einsteigen, bitte!". Sie reisen auf der historischen Bahnstrecke zwischen Pretoria und Lourenco Marques (Maputo), die auf nahezu 2.000 m ü. M. führt.

4. Tag: Swasiland (F/A). Von Kaapmuiden aus startet heute der Tagesausflug per Bus nach Swasiland. Über Piggs Peak führt die Fahrt über die Hauptstadt Mbabane in das malerische Ezulwini-Tal. In Mpaka wartet am frühen Abend Ihr Zug auf Sie. Weiterfahrt nach Maputo.

5. Tag: Maputo (F/M/A). Über Nacht hat Ihr Zug den Bahnhof von Maputo erreicht, der schon im Jahr 1910 eröffnet wurde und als der schönste in ganz Afrika gilt. Sie erkunden die mosambikanische Hauptstadt bei einer Stadtrundfahrt per Bus. An der Uferpromenade erwarten Sie nicht nur der palmengesäumte Strand, sondern auch ein Mittagessen aus fangfrischem Fisch und Meeresfrüchten. Am späten Nachmittag Weiterfahrt wieder Richtung der Grenze zu Südafrika.

6. Tag: Safari im Krüger-Nationalpark (F/M/A). Am Morgen erreicht Ihr Zug den Krüger-Nationalpark. Mit dem Bus geht es auf Safari. Am Nachmittag verlassen Sie den Park und fahren zu Ihrer safari-Lodge, wo Sie heute übernachten. Fakultativ: Mit Beginn der Dämmerung führt Sie eine Nachtsafari in offenen Jeeps ein weiteres Mal auf die Fährten der Wildtiere. Als stilvoller Abschluss erwartet Sie ein Busch-Dinner unter dem afrikanischen Sternenhimmel (Ausflugspaket).

7. Tag: In den Drakensbergen – Panoramaroute (F/A). Sie starten mit einer Pirschfahrt per Bus durch den Süden des Krüger-Parks, anschließend fahren Sie in die dramatisch schöne Bergwelt der Panoramaroute. Am späten Nachmittag Rückkehr an Bord des Zuges.

8. Tag: Hautnah bei den Geparden (F/M/A). Morgens Pirschfahrt im privaten Kapama-Schutzgebiet. In einem Tierumsiedlungsprogramm wurden zahlreiche Tiere, einschließlich der berühmten Big Five, hier hergebracht. Anschließend können Sie den seltenen Wildhunden und Geparden beim Besuch des Hoedspruit Endangered Species Center (Zuchtstation für gefährdete Tierarten) ganz nahekommen. Mittagessen an Bord erwartet Sie und Weiterfahrt gen Norden.

9. Tag: Auf Schienen über den Limpopo (F/M/A). Über die Soutpansberge und durch das Land der Regenkönigin Modjadji fährt der Zug bis Beitbridge. Hier überquert er den Limpopo-Fluss und die Grenze nach Simbabwe.

10. Tag: Great Zimbabwe (F/A). Ziel des heutigen Tageausfluges per Bus sind die mächtigen Ruinen von Great Zimbabwe. Im Örtchen Bannockburn besteigen Sie wieder Ihren Zug und reisen weiter in Richtung Matabeleland.

11. Tag: Cecil Rhodes Grab (F/A). "Die Kahlköpfigen" lautet übersetzt der Name des Matobo-Nationalparks (UNESCO-Welterbe) und bezieht sich auf die glattgeschliffenen, kahlen Felsrücken, auf denen riesige Granitkugeln zu balancieren scheinen. Besuch des Grabes von Cecil Rhodes, Namensgeber Südrhodesiens (des heutigen Simbabwes). Sie besuchen auch Felsmalereien der San-Buschleute. Am Nachmittag erwartet Sie eine kurze Rundfahrt durch Bulawayo, zweitgrößte Stadt Simbabwes und Zentrum des Matabelelandes. Anschließend entweder Besuch des Naturhistorischen Museums oder des Eisenbahnmuseums. Abendessen an Bord.

12. Tag: Im Reich der Elefanten – Hwange-Nationalpark (F/A). Zum Sonnenaufgang starten Sie von der Bahnstation Dete aus zu einer ganztätigen Wildbeobachtungstour in den Hwange-Nationalpark. Nach einem Frühstück in einer Safari-Lodge, können Sie die Safari im offenen Safari-Fahrzeug, begleitet von einem professionellen Ranger, fortsetzen (Ausflugspaket). Am Nachmittag geht es zurück zum Zug, der sich am Abend dem Endpunkt seiner Reise näher – Victoria Falls.

13. Tag: Der Rauch, der donnert: Viktoriafälle (F/A). Heute heißt es Abschied nehmen. Ein kurzer Spaziergang führt vom Bahnhof zu den berühmten Viktoriafällen, die Sie ausgiebig bestaunen können. Von zahlreichen Aussichtspunkten blicken Sie auf die 1,7 km lange Absturzkante, an der die tosenden Wassermassen des Sambesis hinabrauschen. Sie werden anschließend zu Ihrer Safari-Lodge gefahren, wo Ihr großes Gepäck bereits auf Sie wartet. Hier wohnen Sie stilvoll afrikanisch und übernachten in einem großen Himmelbett. Von Ihrem Balkon aus blicken Sie auf ein von vielen Wildtieren besuchtes Wasserloch und genießen den Weitblick über den Sambesi Nationalpark. Wer möchte, erkundet den Sambesi am Nachmittag vom Boot aus (Ausflugspaket). Zum Abschieds-Abendessen genießen Sie ein Braai mit afrikanischen Spezialitäten und knisterndem Lagerfeuer.

14. Tag: Abschied von Afrika (F). Genießen Sie am Vormittag noch die schöne Naturkulisse oder wählen Sie aus dem Angebot an optionalen Aktivitäten. Gegen Mittag fliegen Sie über Johannesburg zurück nach Deutschland.

15. Tag: Ankunft in Deutschland. Am Morgen landen Sie auf dem Flughafen Frankfurt/Main bzw. München.

Programmänderungen vorbehalten.
(F) = Frühstück, (M) = Mittag-, (A) = Abendessen

So wohnen Sie

Im Hotel:
3 Nächte in gehobenen Mittelklassehotels (landesüblicher Standard) und Safari-Lodges. Alle Zimmer mit Bad oder Dusche, WC.

Im Zug: 9 Nächte
Kategorie Elefant: Die Abteile (ca. 7 qm) sind ausgestattet mit privatem Bad mit Dusche, WC und Waschbecken, jeweils zwei Einzelbetten (untenstehend) oder ein Doppelbett, Kleiderschrank mit Kleiderbügeln und Nachtschränkchen, individuell regulierbare Klimaanlage, Steckdosen (220/230 V) mit Adapter, kleiner Safe, Fön, eine kleine Flasche Wasser je Zugreisetag und kleine Toilettenartikel.
Kategorie Leopard: Die Abteile sind ca. 10 qm groß und verfügen zusätzlich zur Kategorie Elefant über eine kleine Sitzecke.


ZD1: 2-Bett-Abteil Elefant/DZ
ZD2: 2-Bett-Abteil Leopard/DZ
ZE3: 2-Bett-Abteil Elefant zur Alleinbenutzung/DZ

Ihre Inklusiv-Leistungen auf einen Blick

  • Linienflüge Frankfurt/Main oder München – Johannesburg und Victoria Falls – Johannesburg – Frankfurt/Main oder München (Economy Class) inklusive Steuern und Gebühren
  • Fahrt und 9 Nächte im Sonderzug in der gebuchten Kategorie
  • 3 Nächte in Hotels und Lodges
  • Verpflegung lt. Programm
  • Ausflüge lt. Programm im klimatisierten Bus
  • Gepäckträgerservice ab/bis Flughafen
  • Deutschsprachige Chefreiseleitung ab Johannesburg bis Victoria Falls
  • Deutschsprechende Reiseleiter für max. 23 Gäste ab Johannesburg bis Victoria Falls
  • Deutschsprechender Arzt an Bord
  • Reisedokumentation


Mindestteilnehmerzahl: 50 Personen
Maximalteilnehmerzahl: 64 Personen
Späteste Absage bis 28 Tage vor Reise

Gut zu wissen:
Der Aufpreis für innerdeutsche Anschlussflüge beträgt 200 € p. P.
Gerne senden wir Ihnen auf Anfrage das Programm für die umgekehrte Richtung von den Viktoriafällen nach Pretoria zu.

Zubuchbare Ausflüge:
Ausflugspaket: Abend-Pirschfahrt im Krüger-Nationalpark mit romantischem Busch-Dinner, Wildbeobachtungsfahrt im offenen Geländefahrzeug
im Hwange-Nationalpark und Boots-Safari auf dem Sambesi zum Sonnenuntergang mit Snacks und Getränken
270 € p. P.

Reisetermine:
Indischer Ozean (Pretoria) – Victoriafälle: 7.8.2018
Victoriafälle – Indischer Ozean (Pretoria): 21.8.2018

Gerne beraten wir Sie nach Ihren Wünschen. Bitte kontaktieren Sie uns!:

* Pflichtfelder bitte ausfüllen.

Weitere Informationen und Preise

finden Sie hier im Katalog "Bahn-Erlebnisreisen weltweit"

Ihr Kontakt bei Buchungsfragen

Sprechblasen

06172 109-680

Es gelten die Verbindungspreise Ihres Telefonanbieters.

Mo. - Fr. 8.30 - 20.00 Uhr
        Sa. 9.00 - 16.00 Uhr

Sie können Ihre Fragen direkt per E-Mail an uns richten oder unser Kontaktformular nutzen.